Netflix und YouTube: iOS-Apps an 12,9’’-Display des iPad Pro angepasst

Gute Nachrichten für Besitzer des neuen iPad Pro. Die beliebtesten Video-Apps, YouTube (Zur App: ) und Netflix (Zur App: ), haben ihre jeweiligen Apps an das große Display angepasst und erlauben somit beide Videogenuss in der Abmessung von 2048 mal 2732 Pixeln. Weiterhin warten muss man bei beiden allerdings auf die Bild-in-Bild-Funktion, die Apple seit iOS 9 anbietet und - einmal implementiert - ein abgespieltes Video in der Ecke des iPads fortlaufen lässt, während andere Apps verwendet werden.

Größeres Netflix-Update
Das Netflix-Update ist deutlich größer, was sich auch in der Versionsnummer 8.0.0 widerspiegelt. Neben der Unterstützung des iPad-Pro-Displays implementiert die App jetzt auch die neuen Peek- und Pop-Gesten, welche 3D Touch auf dem iPhone 6s möglich macht. Die meisten Apps, die bisher Funktionalität für 3D Touch eingeführt haben, beschränkten sich auf die Schnellzugriffe per festem Druck auf das App-Symbol. Tatsächliche In-App-Funktionen für „Peek“ und „Pop“ sind eher selten. Bei Netflix ist es jetzt umgekehrt: Innerhalb der App lässt sich durch leichten Druck auf einen Film der Vorschaumodus öffnen und die Handlungszusammenfassung durchlesen oder per Menü der Film abspielen, Details anschauen, die Watchlist bearbeiten oder den Film teilen. Ein fester Druck auf das App-Symbol im Home-Bildschirm bleibt dagegen weiterhin ohne Effekt.


Die neue „Post Play“-Funktion der Netflix-App sorgt auf dem iPhone dafür, das nach dem Betrachten eines Videos automatisch ein dazu passender Folgeclip abgespielt wird. Zudem reorganisierten die Entwickler den Kindermodus auf dem iPad. Leistungsverbesserung und die Unterstützung der Sprache Arabisch auf Geräten mit iOS 9 runden die Funktionserweiterungen ab.

Kleineres YouTube-Update
Das YouTube-Update auf Version 11.06 umfasst neben der iPad-Pro-Optimierung diverse Fehlerbehebungen, etwa den Absturz beim Erstellen eines neuen Nutzerkontos unter iOS 7 oder auch das Einfrieren der Tastatur beim Kommentieren von Videos. Wie immer hat Google in der offiziellen Update-Beschreibung keine konkreten Neuerungen genannt, sondern sich nur für die Nutzung der App bedankt.

Weiterführende Links:

Kommentare

gegy25.02.16 14:58
Die Youtube App gehört nicht angepasst, sondern neu geschrieben. Am iPhone ist die App eine Katastrophe!
robiv8
robiv825.02.16 22:10
Sagt mal!
Hat das jemand auch das man zb. auf dem iPad (in meinem fall das Air 2) in Safari wenn man was googelt und in den Ergebnissen ein Youtube link erscheint diese nicht funktioniert.
Weder der Link noch das Video Vorschau Bild reagieren. Es tut sich Einfach nichts?
Frost25.02.16 23:26
gegy
Am iPhone ist die App eine Katastrophe!

Und auf dem iPad Pro laeuft sie nicht richtig.

Es wird zwar alles angezeigt, aber es laesst sich kein Video abspielen.
Egal was man auswaehlt es erscheint ganz unten in der Mitte
immer ein Popup mit der Meldung "Fehler: Laden des Videos"

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen