Freitag, 31. August 2012

Schon in den ersten Tagen nach Verkaufsstart von OS X 10.8 Mountain Lion zeigte sich, dass verglichen mit den letzten großen Updates für OS X deutlich mehr Anwender direkt umsteigen. Einer aktuellen Studie zufolge weist Mountain Lion schon nach einem Monat den Marktanteil unter allen Mac-Systemen auf, für den Lion ganze drei Monate benötigte. Nach Auswertung von mehreren hundert Millionen Seitenaufrufen im Werbenetzwerk von Chitika kommt Mountain Lion inzwischen auf 10,3 Prozent, in der ganzen vorletzten Augustwoche waren es 9,61 Prozent. Die Wachstumsraten bleiben konstant hoch, es gibt kein Anzeichen, dass der Wechsel auf das neue System nun verhaltener als am Anfang vollzogen wird. OS X 10.7 Lion erzielt 31,48 Prozent (-3,5 Prozentpunkte seit Juli), Spitzenreiter bleibt Mac OS X 10.6 Snow Leopard mit 43,28 Prozent (-2,2 Prozentpunkte seit Juli). Mac OS X 10.5 Leopard ist noch auf 13,1 Prozent der Macs im Einsatz, Mac OS X 10.4 Tiger erreicht nur noch 2,54 Prozent.
0
0
18

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,2%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,1%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
870 Stimmen19.03.15 - 31.03.15
0