Freitag, 8. März 2013

Die Sicherheitsexperten von F-Secure haben für 2012 einen neuen Mobile Threat Report veröffentlicht, der eine Analyse der Angriffe auf Mobilgeräte des vergangenen Jahres enthält. Im Vergleich zu 2010 und 2011 nahm die Gefahr für die populären Mobilplattformen Android und iOS zu. Erneut rückläufig waren die Angriffe auf Geräte mit Java Mobile, Symbian sowie Windows Mobile. Ihr Anteil sank von fast 89 Prozent in 2010 auf nunmehr 20 Prozent in 2012. Die Angriffe auf Android nahmen hingegen zu und erreichen mittlerweile einen Anteil von 79 Prozent. Erstmals im vergangenen Jahr war auch iOS signifikant von Angriffen betroffen und kam dadurch auf einen Anteil von 0,7 Prozent. Bemerkenswert ist auch das starke Wachstum der unterschiedlichen Schädlinge. Entwickelten Angreifer vor drei Jahren insgesamt 80 verschiedene Schadprogramme, waren es im vergangenen Jahr nun 301 Schadprogramme. Zudem gab es erstmals plattformübergreifende Schadsoftware, die alle verbreiteten Plattformen angegriffen hatte. Der Fokus der Angriffe liegt aber klar auf Android, welches durch die offene Architektur am verwundbarsten ist.

0
0
33

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten14,0%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,5%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,0%
820 Stimmen13.05.15 - 23.05.15
12128