Dienstag, 6. November 2012

Aus verschiedenen unbestätigten Unternehmensquellen heißt es, dass Microsoft die Messenger-Software möglicherweise schon in den kommenden Monaten einstellen wird. Dem Gerücht nach will Microsoft sich zukünftig auf das hinzugekaufte Skype-Netzwerk konzentrieren, welches plattformübergreifende Audio-, Text- und Video-Chats erlaubt sowie Anruf in und vom Telefonnetz entgegen nehmen kann. Mit der aktuellen Version benötigt man dafür nicht mehr unbedingt eine direkte Registrierung bei Skype, sondern kann sich auch mit einem Konto von Facebook oder eben Microsoft anmelden, wie es für den bisherigen Messenger-Dienst erforderlich ist. Dem Bericht nach integriert Microsoft die Messenger-Server bereits in Skype und verwalten dort bereits 80 Prozent der anfallenden Daten. Details zur Umstellung, wie die von Microsoft veranschlagte Übergangszeit, sind noch nicht bekannt. Für den Mac hatte Microsoft den Messenger zuletzt im vergangenen Jahr aktualisiert und unter anderem um Video-Chat erweitert, wie es in der Windows-Version seit einigen Jahren zur Verfügung steht.

Aktualisierung:
Mittlerweile hat Microsoft in einem Blog-Eintrag die Pläne bestätgt.
Blog-Eintrag
Wir haben eine gute Neuigkeit für euch! Millionen von Messenger Nutzern können ihre Messenger Freunde nun auch auf Skype erreichen, denn Skype und der Microsoft Messenger gehören jetzt zusammen. Wenn ihr euer Konto auf Skype aktualisiert, könnt ihr mit euren Messenger Freunden direkt über Skype chatten und Videogespräche führen.
[...]
Es bleibt unser Ziel, euch jederzeit und überall die beste Skype Erfahrung zu ermöglichen. Wir wollen uns noch stärker darauf konzentrieren, die Kommunikation über Skype zu vereinfachen und die Qualität von Skype zu verbessern. Der Messenger wird im Frühjahr 2013 weltweit in den wohlverdienten Ruhestand geschickt (die einzige Ausnahme ist China, wo der Messenger auch weiterhin verfügbar sein wird).
[...]
0
0
9

Kommentare

Sagrido
Sagrido06.11.12 11:48
Ist ja nur logisch - seit ich in Skype 6 for Mac meinen Skype-Account mit neu en Windows Live Account verbunden habe, erscheinen nicht nur alle Windows Live Kontakte in Skype.
Letztens vibrierte mein iPhone, auf dem ich per Trillian über WLM verbunden war. Tatsächlich erhielt ich über den Windows Live Account auch auf einmal Skype-Nachrichten.
hobbittt06.11.12 11:50
Alles andere macht keinen Sinn.
°o0o°
°o0o°06.11.12 12:15
Logischer Schritt! Ist zu begrüßen. Weg mit dem Messenger!
Meine Favoriten: Gerhard Uhlhorn ++ Eventus ++ Bart S. ++ torfdin
Waldi
Waldi06.11.12 13:20
Kann ich nicht glauben!
Es gibt viel zu viele Messenger-User, die jeden Kontakt mit einer anderen Plattform meiden, wie der Teufel das Weihwasser. Daher hat ein typischer "Messengerier" nicht einmal Skype installiert; er könnte ja zufällig einen fremden treffen...
Stefan-s06.11.12 13:27
..so was kann tödlich enden...
Gerry
Gerry06.11.12 15:39
Das versteht halt Apple nicht. Plattform übergreifend.
zornzorro06.11.12 19:30
gute Idee!
molly7806.11.12 22:25
Und LYNC 2013 wird auch mit Skype zusammenarbeiten
Hier sehe ich Microsoft auf einem guten Weg.
zesniert07.11.12 11:35
Gerry
Das versteht halt Apple nicht. Plattform übergreifend.

Das versteht Apple schon, aber man versucht permanent Alleinstellungskriterien zu schaffen (die in einer Totgeburt enden), um die Leute zu Os/iOS zu bewegen.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,2%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1206 Stimmen17.08.15 - 01.09.15
1724