Mittwoch, 24. Oktober 2012

Mit Skype 6 hat Microsoft ein großes Update der beliebten Telefoniesoftware veröffentlicht. Ab sofort ist es möglich, sich in Skype auch mit einem Microsoft- oder Facebook-Account anzumelden. Es entfällt also die Notwendigkeit, sich für Skype zu registrieren und hierzu einen neuen Account anzulegen. Skype 6 ist mit Windows Live Messenger, Hotmail sowie Outlook.com kompatibel, auf Wunsch lassen sich zudem mehrere Accounts zusammenführen.
Geplant ist auch, Audio- und Videochats zwischen Skype und Windows Live Messenger anzubieten. Einem weiteren häufig geäußerten Wunsch kam Microsoft ebenfalls nach, nämlich pro offenem Chat ein eigenes Fenster einzublenden. Auf dem Mac unterstützt Skype 6 Retina-Auflösung. Als Systemvoraussetzung gibt Microsoft Mac OS X v10.5.8 und neuer an, die Software lässt sich weiterhin kostenlos nutzen.
0
0
31

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,5%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,4%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,2%
837 Stimmen13.05.15 - 27.05.15
12179