Dienstag, 3. September 2013

Bild zur News "Microsoft übernimmt Nokias Gerätesparte für 5,4 Milliarden Euro"Nachdem Microsoft-CEO Steve Ballmer seinen Rücktritt angekündigt hat, folgt nun der nächste Paukenschlag. Wie Microsoft bekannt gegeben hat, will man die Geräte- und Dienstleistungssparte von Nokia für die Summe von 5,44 Milliarden Euro übernehmen. Zudem sollen Lizenzvereinbarungen über alle relevanten Nokia-Patente sowie die Nokia-Marken geschlossen werden. Zur Geräte- und Dienstleistungssparte gehören neben den Lumia-Smartphones mit Windows Phone auch Nokia-Apps, die Asha-Mobiltelefone und die Symbian-Plattform. Nicht übernommen wird der Here-Kartendienst sowie die Nokia-Siemens-Netzwerksparte, auf die sich Nokia zukünftig konzentrieren will.

Ein Großteil der Nokia-Mitarbeiter wird zu Microsoft wechseln, darunter auch Nokia-CEO Stephen Elop, der als ehemaliger Microsoft-Manager den frei werdenden CEO-Posten bei Microsoft übernehmen könnte. Vor der Übernahme von Nokias Kerngeschäft müssen aber noch einige Hürden genommen werden. So steht noch die Zustimmung der Aktionäre aus sowie die Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden in den jeweiligen Ländern. Sofern es hier nicht zu Problemen kommt, rechnet Microsoft bereits für Anfang 2014 mit einem Abschluss der Übernahme.
0
0
34

Kommentare

Macneo
Wohl eher Milliarden ...
blubblablax
Schnäppchen. Andere berichten von Milliarden aber ihr habt schon recht damit. Wenn MS das in die Finger bekommt, dann ist das Inventory bald nur noch 5.4 Mio wert.
„goto fail;“
Ikso
Aus meiner Sicht für beide das beste, irgendwie war das abzusehen.
„Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!“
Spiderschmidt
Zwei Kranke machen noch keinen Gesunden.
dreyfus
MS zahlt nur 3,79 Milliarden EUR für die Geräte- und Dienstleistungssparte. Weitere 1,65 Milliarden EUR sind für die Nutzung aller Nokia-Patente für die nächsten 10 Jahre. (Der Unterschied ist u.a. entscheidend, weil nur 3,79 Milliarden auch in MSs Vermögen einfliessen, der Rest sind nur Kosten.)
„Patriotismus ist die Tugend der Boshaften (Oscar Wilde)“
Das heißt dann wohl auch, dass Apple keine Lizenzgebühren mehr an Nokia zahlen muss.
„Eine gute Grundlage ist das Fundament für eine solide Basis.“
iDaniel
amfortas

Stimmt, sondern an MS
dreyfus
Amfortas
Das heißt dann wohl auch, dass Apple keine Lizenzgebühren mehr an Nokia zahlen muss.

Nein, heisst es nicht. Wenn MS Patente von Nokia lizenziert, fallen diese damit nicht unter das Querlizenzierungsabkommen zwischen MS und Apple, da die Patente nach wie vor Nokia gehören. (Und außerdem da nur Patente, die zum Zeitpunkt der Schliessung des Abkommens vorhanden waren, überhaupt unter dieses Abkommen fallen.)
„Patriotismus ist die Tugend der Boshaften (Oscar Wilde)“
macbeutling
Dann wird es wohl bald Mobiltelefone von Microsoft geben.
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
Ikso
Was passiert eigentlich mit den heutigen Geräten die unter Nokia verkauft werden?

Bekommt jeder Käufer einen MS Sticker, den er sich drüber kleben kann?
„Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!“
dreyfus
Amfortas
Das heißt dann wohl auch, dass Apple keine Lizenzgebühren mehr an Nokia zahlen muss.

Nein, heisst es nicht. Wenn MS Patente von Nokia lizenziert, fallen diese damit nicht unter das Querlizenzierungsabkommen zwischen MS und Apple, da die Patente nach wie vor Nokia gehören. (Und außerdem da nur Patente, die zum Zeitpunkt der Schliessung des Abkommens vorhanden waren, überhaupt unter dieses Abkommen fallen.)

Ah, OK – danke für die Information! Ich wusste nur von diesem (wenn ich mich recht erinnere auch ziemlich langfristigen) cross-licensing agreement und dachte, dass darunter auch die Nokia-Patente fallen. Laut David Pierce von The Verge hat Microsoft die Patente nämlich für 1,65 Mrd. € mitgekauft.
„Eine gute Grundlage ist das Fundament für eine solide Basis.“
TiBooX
Ikso
Die alten Geräte werden natürlich Inkompatible, bzw. der DRM-Server wird abgestellt.
Nix neues für Microsoft. "Business as usual"

Die zukünftigen Geräte heißen dann "Connects-for-Sure".
Ganz nach dem alten Motto "Disconnecting People"
„"People who are really serious about software should make their own hardware" [A. Kay]“
dreyfus
TiBooX
Ikso
Die alten Geräte werden natürlich Inkompatible, bzw. der DRM-Server wird abgestellt.
Nix neues für Microsoft. "Business as usual"

Alte MS-Devise... The customer "pays for sure".
„Patriotismus ist die Tugend der Boshaften (Oscar Wilde)“
dreyfus
Amfortas
Ah, OK – danke für die Information! Ich wusste nur von diesem (wenn ich mich recht erinnere auch ziemlich langfristigen) cross-licensing agreement und dachte, dass darunter auch die Nokia-Patente fallen. Laut David Pierce von The Verge hat Microsoft die Patente nämlich für 1,65 Mrd. € mitgekauft.

Da scheint etwas Verwirrung zu herrschen. Die großen Finanz- und Nachrichtenseiten sprechen allesamt von einer Lizenzierung für 10 Jahre, mit einem Anspruch auf Verlängerung. Woher Pierce (der normalerweise nicht eben schlampig ist) die Information hat, dass MS die Patente gekauft hätte... kann ich jetzt nicht nachvollziehen (finde diese Aussage auch sonst nirgends). Zumal es dann keinen Sinn machen würde, diese Posten überhaupt aufzuschlüsseln... dann hätte man auch einfach sagen können: MS hat alle Produkte und Patente für 5,4 Milliarden EUR gekauft.

(Dies allerdings alles unter dem Vorbehalt, wie ihn sb ja auch richtig wiedergegeben hat: Die Aktionäre müssen erstmal zustimmen - bis jetzt hat MS gar nichts gekauft.)
„Patriotismus ist die Tugend der Boshaften (Oscar Wilde)“
nane
MS macht wohl jetzt in "Apple" und will Hardware (abgesehen von Mäusen, Tastaturen und Consolen) selber herstellen, so wie auch schon die Tabletts. Fehlt ja nur noch ein PC Hersteller, dessen Hardware man "günstig" einkaufen könnte. War nicht gerade DELL noch auf dem Markt? Und HP hat ja auch keine grosse Lust mehr auf Hardware. Und eigentlich könnte MS auch auf die XBox One ein Office drauf machen - da würden sicher viele Unternehmenskunden durchdrehen bei den preislichen Möglichkeiten.

Da können wir uns ja gespannt zurücklehnen...
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
Apfelbutz
Denke die Marke Nokia bleibt. Die Geräte sind richtig gut geworden.
Hoffentlich hat Microsoft Erfolg damit. Ein dritter großer Player kann nur gut für den Markt sein.

NSA Schnittstelle ist dann auch leichter eingebaut.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
dreyfus
Da scheint etwas Verwirrung zu herrschen. Die großen Finanz- und Nachrichtenseiten sprechen allesamt von einer Lizenzierung für 10 Jahre, mit einem Anspruch auf Verlängerung. Woher Pierce (der normalerweise nicht eben schlampig ist) die Information hat, dass MS die Patente gekauft hätte... kann ich jetzt nicht nachvollziehen (finde diese Aussage auch sonst nirgends). Zumal es dann keinen Sinn machen würde, diese Posten überhaupt aufzuschlüsseln... dann hätte man auch einfach sagen können: MS hat alle Produkte und Patente für 5,4 Milliarden EUR gekauft.

(Dies allerdings alles unter dem Vorbehalt, wie ihn sb ja auch richtig wiedergegeben hat: Die Aktionäre müssen erstmal zustimmen - bis jetzt hat MS gar nichts gekauft.)

Wenn ich das richtig verstehe, geht es bei der zehnjährigen Lizenzierung um die beiden Smartphone-Marken Nokias, nämlich Lumia und Asha – btw: Es wird nie wieder ein als "Nokia" verkauftes Smartphone geben! –; die Patente wurden bzw. werden von Microsoft schlicht mitgekauft.
„Eine gute Grundlage ist das Fundament für eine solide Basis.“
dreyfus
Apfelbutz
Denke die Marke Nokia bleibt. Die Geräte sind richtig gut geworden.

Hm. Wenn Nokia unter diesem Namen weiterbesteht, kann MS eigentlich die Geräte nicht unter diesem Namen weiterführen – Lumia und Asha natürlich schon.
„Patriotismus ist die Tugend der Boshaften (Oscar Wilde)“
Der Mike
"Nachtrag:

Aus einer Präsentation, die Microsoft veröffentlicht hat, geht ziemlich eindeutig hervor, dass die Geräte künftig nicht mehr als 'Nokia Lumia xyz', sondern unter dem Label 'Microsoft Windows Phone' verkauft werden. Eine in meinen Augen katastrophale Entscheidung."



Vermutlich wird es den Namen Nokia und meinetwegen Asha nur noch für Billigmobiltelefone geben. Also insbesondere für Schwellenländer.

"One Brand - United Voice."

nane
MS macht wohl jetzt in "Apple" und will Hardware (abgesehen von Mäusen, Tastaturen und Consolen) selber herstellen, so wie auch schon die Tabletts. Fehlt ja nur noch ein PC Hersteller, dessen Hardware man "günstig" einkaufen könnte. War nicht gerade DELL noch auf dem Markt? Und HP hat ja auch keine grosse Lust mehr auf Hardware. Und eigentlich könnte MS auch auf die XBox One ein Office drauf machen - da würden sicher viele Unternehmenskunden durchdrehen bei den preislichen Möglichkeiten.

Da können wir uns ja gespannt zurücklehnen...

Microsoft macht jetzt richtig auf Apple und hat sich soeben ihren neuen Chef eingekauft. (Wie damals bei der NEXT Übernahme.)
Man kann eine Firma auf 3 Arten ruinieren.

1. Mit Glücksspiel, das ist der schnellste Weg.
2. Mit Frauen, das ist die schönste Variante.
3. Mit Microsoft, das ist der sicherste Weg.

nane
subjore
Da kann man MS nur wünschen, dass der neue Chef (falls er es den wirklich wird) auch tatsächlich bei MS so viel bewegen kann, wie einst SJ bei Apple.
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
Microsoft hat mit seinen Smartphones jetzt einen Marktanteil von unter 4%.
Bis 2018 soll der MS Marktanteil auf 15% erhöht werden.

Z. Z. hat Android einen Marktanteil von ca. 70%, IOS ca. 20%.

Android ist eher was für Leute die weniger Geld ausgeben wollen, Smartphones und Tablets gibts schon für unter 100 $.
IOS wird eher von Leuten gekauft, die wertige Geräte mit z. B. Metallgehäuse und solider Technik und solider Softwareversorgung wollen, und dafür bereit sind wesentlich mehr Geld auszugeben.

Frage: wem und wie will MS Marktanteile abnehmen?

Und: Soooviele WP-7-Fans scheints ja nicht zu geben, denn die hätten ja bisher schon ihr Android und IOS weggeben können und sich stattdessen ein WP-7 kaufen können.

Ich vermute, MS hat wieder mal ein schönes großes Loch gefunden, in dem sie wieder mal richtig $ verbrennen werden.
Deshalb hat Pallmer Recht: es ist für Alle eine Win/Win Situation.
Die Nokia Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz, und MS hats bezahlt.
Wahnsinn wie Nokia abgerutscht ist. Vor 10 jahren wahren die das Maß der Dinge bei Handys...

IOS wird eher von Leuten gekauft, die wertige Geräte mit z. B. Metallgehäuse und solider Technik und solider Softwareversorgung wollen, und dafür bereit sind wesentlich mehr Geld auszugeben.

Das soll sich ja angeblich auch bald ändern, zumindest was das Gehäuse betrifft (das auch jetzt schon mehr Glas als Metall war)
Tolle neue Welt.....

Apple = USA = NSA Vasall
Motorola = Google = USA = NSA Vasall
Nokia = Microsoft = USA = NSA Vasall

Die totale Kontrolle über alle Mobilgeräte

Eigentlich müsste die EU diesen Deal verbieten, damit mit Nokia (und weg von MS Software) als USA-unabhängiger Anbieter bleibt.

Ich bin nicht konsequent ich bleibe bei Apple
Blind trifft taub. Was da wohl draus wird?
o.wunder
Die Nokia Smartphones sind sehr gut, die Kamera führend am Markt.
Der Preis ist ok. Die Gehäuse robust.
Warum werden sie nicht gekauft?

Weil der Zug abgefahren ist!
Schon mal versucht auf einen längst abgefahrenen Zug aufzuspringen?

Da heißt es einholen, überholen und bei dem nächsten Bahnsteig einsteigen.

Schlecht dabei ist allerdings, wenn dauernd die Bremse betätigt wird, dann ist nix mit einholen, geschweige dem Rest. Und damit meine ich den App Store. Und das hat MS nicht alleine im Griff, da müssen viele Entwickler mitziehen.
adiga
...
Eigentlich müsste die EU diesen Deal verbieten, damit mit Nokia (und weg von MS Software) als USA-unabhängiger Anbieter bleibt.

Ich bin nicht konsequent ich bleibe bei Apple

Es tut mir sehr Leid wenn ich Deine Illusion störe, aber Du bist nicht vollständig informiert: Google-Deutschland verrät etwas von seinem KowHow:

Du mußt schon in einen großen Wald in einer Höhle leben, wenn Du der Totalüberwachung entkommen willst.
Ob D oder EU oder USA oder China, die Bevölkerung wird mit allen zur Verfügung stehenden technischen Mitteln überwacht.
Und die Loser, die PayBack oder Facebook oder andere Datensammelstellen freiwillig mit ihren Daten fütterten, haben den staatlichen Sammelstellen etwas den Schrecken genommen, den Weg bereitet.

Die Börse meint, endlich ist Nokia einen unprofitablen Klotz los, + 40%.
An Microsofts Synergie-Träume glaubt wohl nur die Microsoft-Verliereretage, die Börse jedenfalls nicht, oder noch nicht.
ma.
adiga
...
Eigentlich müsste die EU diesen Deal verbieten, damit mit Nokia (und weg von MS Software) als USA-unabhängiger Anbieter bleibt.

Ich bin nicht konsequent ich bleibe bei Apple

Es tut mir sehr Leid wenn ich Deine Illusion störe, aber Du bist nicht vollständig informiert: Google-Deutschland verrät etwas von seinem KowHow:

Du mußt schon in einen großen Wald in einer Höhle leben, wenn Du der Totalüberwachung entkommen willst.
Ob D oder EU oder USA oder China, die Bevölkerung wird mit allen zur Verfügung stehenden technischen Mitteln überwacht.
Und die Loser, die PayBack oder Facebook oder andere Datensammelstellen freiwillig mit ihren Daten fütterten, haben den staatlichen Sammelstellen etwas den Schrecken genommen, den Weg bereitet.

Die Börse meint, endlich ist Nokia einen unprofitablen Klotz los, + 40%.
An Microsofts Synergie-Träume glaubt wohl nur die Microsoft-Verliereretage, die Börse jedenfalls nicht, oder noch nicht.

Deshalb wohne ich auch weder in D, EU noch USA.

Hier weiss ich (zufälligerweise?) recht gut was technisch möglich ist. Und vor allem die Wahlen in den USA können nicht 1:1 übernommen werden. Wir sind ein politisch ziemlich mündigeres Volk im Gegensatz zu den USA, ein Vorteil der (halb-)direkten Demokratie.
o.wunder
Nur 29 Kommentare im Nokia-MS Thread. Scheint nicht viele zu interessieren.
o.wunder
Nur 29 Kommentare im Nokia-MS Thread. Scheint nicht viele zu interessieren.

Un nu?
Vlt. lesen auch viele einfach nur die Artikel und schreiben nicht unter alles Ihren Kommentar.

Anhand der Anzahl der Kommentare das Interesse fest zu machen, finde ich sehr gewagt.

Ich würde es M$ jedenfalls gönnen, wenn sie mit der Nokia-Sparte Erfolge erzielen können.
Ich selbst werde bei Apple-Geräten bleiben, muss jedoch nicht auf anderen Herstellern rumhacken, oder sonstiges.
Beve_Stallmer01
Nooooooooooooooooooooo!
Welch unrühmliches Ende der Mobilfunkära bei Nokia.
o.wunder
Ich bin gespannt wie viele Milliarden Microsoft noch in den Sand setzen kann ohne empfindlich darunter zu leiden.

Nicht das wir uns falsch verstehen, ich halte die Windows Mobile Geräte für nicht schlecht, insbesondere die Kamera ist der Clou, nur die Apps fehlen. Und MS musste Nokia kaufen weil es sonst kaum noch jemanden gibt der Windows Phones baut.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Sind Sie mit Apples Produktjahr 2014 zufrieden?

  • Ich bin schwer begeistert, ein fantastisches Jahr8,1%
  • Ich bin sehr zufrieden, ein gutes Jahr32,9%
  • Ich bin tendenziell eher zufrieden30,9%
  • Bin unentschlossen, das Jahr war durchwachsen10,6%
  • Ich bin tendenziell eher unzufrieden11,1%
  • Ich bin unzufrieden, der Großteil war Mist3,9%
  • Total enttäuscht, 2014 war ein miserables Produktjahr2,5%
359 Stimmen31.10.14 - 01.11.14
8834