Microsoft aktualisiert OneDrive-Apps für OS X und iOS

Wer die iOS-App OneDrive als Pforte zu Microsofts Cloud-Speicher verwendet, kann ab heute auch die aktuellste Apple-Technologie wie 3D Touch und den Apple Pencil dafür verwenden. Mit Version 6.8 werden natürlichere Zeichnungen in PDF-Anmerkungen möglich, die entweder durch den Eingabestift für das iPad Pro oder durch das druckempfindliche Display des iPhone 6s entstehen. Je fester der Druck desto dicker die digitale Linienstärke. Weiterhin bietet das App-Update nicht näher spezifizierte Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen.

Gleichzeitig aktualisierte Microsoft auch die entsprechende Mac-App. In Version 17.3.6298 fügte der Konzern eine häufig gewünschte Funktion hinzu, die man aus vielen anderen Cloud-Speicherlösungen gewohnt ist. Fertig synchronisierte Objekte erhalten in der Finder-Ansicht einen grünen Haken als Icon-Overlay. Außerdem erneuerte Microsoft die Symbole der Synchronisierungsmenüleiste.

OneDrive für iOS erfordert mindestens iOS 8.0 und 6,8 MB freien Speicher. Die Mac-Variante verlangt mindestens OS X 10.9 und etwa gleich viel Speicherplatz. Beide Apps sind kostenlos. Um Online-Speicher von Microsoft zu erhalten, muss man ein Microsoft-Konto besitzen. Dann stehen jedem Nutzer mindestens 5 GB zur Verfügung. Abonnenten von Office 365 erhalten 1 TB.

Weiterführende Links:

Kommentare

Kuziflu20.01.16 15:46
Kann mir nicht helfen, aber ich hab in der neuen Version am Mac weder Icon-Overlays noch neue Symbole in der Menüleiste.
dreyfus20.01.16 20:39
Hier auch keine Änderungen bei OneDrive.

Und das mit der Pencil Unterstûtzung in der OneDrive App ist komplett daneben gegangen. Keine Handflächenerkennung und die Eigenschaften des Stiftes lassen sich mit dem Stift kaum ändern. Komischerweise funktioniert das in OneNote einwandfrei, ist nur leider auch eher sinnfrei, da es keine Möglichkeit gibt, die handschriftlichen Elemente irgendwo zu verankern. Ändert sich der Text, oder auch nur die Darstellungsbreite (die ja eh auf jedem Gerät anders ist), stehen die Anmerkungen eben einfach irgendwo, aber nicht da, wo sie hingehören. OK, funktioniert unter Windows genauso wenig... hilft aber auch nichts.
C-Hot
C-Hot20.01.16 22:54
Kuziflu

bei mir auch keine Grünen Haken...
ollerich
ollerich21.01.16 14:32
steht doch im Update-Text (hab ich nur auf englisch):

OneDrive sync now has support for Finder overlays! We know this has been something many of you have been looking for. To enable it, go to the Extensions menu under System Preferences.
also die Systemeinstellungen Erweiterungen öffnen und das Häkchen bei OneDrive machen (die Icons sehen zwar schrecklich aus...)
Leaves are falling words from the earth. Spoken in silence. Never heard.
Kuziflu22.01.16 07:19
ollerich

Danke

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen