Donnerstag, 23. Mai 2013

Als kombiniertes Desktop- und Tablet-System konkurriert Windows 8 mit mehr Plattformen, als vorherige Betriebssysteme aus dem Hause Microsoft. In einem Werbespot zieht Microsoft nun einen Vergleich zwischen einem iPad und einem Tablet mit Windows 8. Hierbei werden verschiedene Vorzüge von Windows 8 hervorgehoben, wie beispielsweise der Startbildschirm mit Live Tiles und die Möglichkeit zwei Apps gleichzeitig auf dem Display zu verwenden. Zudem hebt Microsoft hervor, dass PowerPoint und damit indirekt Microsoft Office nur für Windows-Geräte erhältlich ist.


Zum Ende stellt Microsoft das iPad schließlich als musikalisches Spielzeug mit überhöhtem Preis von 699 US-Dollar für die 64-GB-Variante dar, während Tablets mit Windows 8 mit 64 GB Kapazität bereits ab 449 Euro erhältlich sind. Hierbei verschweigt Microsoft allerdings, dass im Gegensatz zum iPad bei Windows-8-Tablets nur ein Bruchteil der angegebenen Kapazität für den Nutzer zur Verfügung steht.
0
0
121

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,7%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,2%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,6%
856 Stimmen13.05.15 - 30.05.15
12214