Donnerstag, 23. Mai 2013

Als kombiniertes Desktop- und Tablet-System konkurriert Windows 8 mit mehr Plattformen, als vorherige Betriebssysteme aus dem Hause Microsoft. In einem Werbespot zieht Microsoft nun einen Vergleich zwischen einem iPad und einem Tablet mit Windows 8. Hierbei werden verschiedene Vorzüge von Windows 8 hervorgehoben, wie beispielsweise der Startbildschirm mit Live Tiles und die Möglichkeit zwei Apps gleichzeitig auf dem Display zu verwenden. Zudem hebt Microsoft hervor, dass PowerPoint und damit indirekt Microsoft Office nur für Windows-Geräte erhältlich ist.


Zum Ende stellt Microsoft das iPad schließlich als musikalisches Spielzeug mit überhöhtem Preis von 699 US-Dollar für die 64-GB-Variante dar, während Tablets mit Windows 8 mit 64 GB Kapazität bereits ab 449 Euro erhältlich sind. Hierbei verschweigt Microsoft allerdings, dass im Gegensatz zum iPad bei Windows-8-Tablets nur ein Bruchteil der angegebenen Kapazität für den Nutzer zur Verfügung steht.
0
0
121

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt16,4%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,2%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,6%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,7%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,4%
  • Nein, sonstiger Grund4,8%
795 Stimmen16.02.15 - 27.02.15
11193