Microsoft Office für iPad erscheint angeblich bald

Seit Monaten kursieren Berichte, wonach Microsoft den Verkaufsstart von Office für das iPad vorbereitet. Die im Januar 2010 geäußerte Einschätzung, eine solche Portierung lohne sich wohl nicht, wurde angesichts des enormen Verkaufserfolgs überdacht. The Daily hatte schon im November angegeben, eine Bestätigung für die Arbeit an Microsoft Office für iOS erhalten zu haben. Jetzt legt das Magazin nach und spricht davon, dass es nur noch eine Frage von Wochen ist, bis Microsoft mit der iOS-Version von Office antritt. Momentan laufen die letzten Vorbereitungen, um Office bei Apple einzureichen und die Überprüfung im App Store abzuwarten.
Laut The Daily lassen sich Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente erstellen und dann entweder lokal gespeichert oder auch online abgelegt bearbeiten. Bei der Programmoberfläche orientiere sich Microsoft stark an der OneNote-App, führe jedoch auch erste Anlehnungen an das neue Metro-Design ein. Ungefähr zwei Jahre nach der Veröffentlichung von iWork für iOS, bestehend aus Pages, Numbers und Keynote, kann es inzwischen als ziemlich sicher angesehen werden, dass bald eine weitere umfangreiche Office-Lösung für iOS zur Verfügung steht. Noch keine Informationen kursieren zur möglichen Preisgestaltung von Microsoft Office für iPad.

Weiterführende Links:

Kommentare

filitheyo21.02.12 15:05
nice
seber291121.02.12 15:11
Besser spät als nie
markuspb15g4
markuspb15g421.02.12 15:12
Tss, Microsoft verschläft aber auch alles....
roca12321.02.12 15:14
vorbildlich !
cubecube21.02.12 15:14
Dann wird der Programmcode gleich genau von den iWork-Entwicklern untersucht
diddom
diddom21.02.12 15:15
Wenn Office erst mal raus wird, wird es mit Sicherheit ein Erfolg. Da hat niemand was verschlafen. Der Tablet Boom fängt ja jetzt erst so richtig an, vor allem wenn solche Kern Apps wie Office für iPad existieren.
nightx
nightx21.02.12 15:17
Die Freigabe dauert, muss ja erstmal die Home-Version, die Student-Version, die Business-Version, die Ultimate-Version usw. einzeln geprüft werden.
mbk8121.02.12 15:17
Chapeau Microsoft! Das wird ein weiterer wichtiger Meilenstein.
nopeecee
nopeecee21.02.12 15:29
iWork in a Office
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
Kovu
Kovu21.02.12 15:32
Etwas spät, aber immerhin.
Alexhibition21.02.12 15:32
Dann bitte auch für Android, die bisherigen Apps dafür stecken noch in den Kinderschuhen.
Hannes Gnad
Hannes Gnad21.02.12 15:35
Ihr unterschätzt einerseits den Aufwand, den es bedeutet, eine bisher für den Desktop existierende Software, zudem einen solchen Giganten wie Office, in dem riesige Menge "alter" Code stecken, auf iOS zu übertragen. Andererseits darf man die politische Tragweite nicht unterschätzen: Microsoft versucht gerade, mit Windows 8 wieder einen Fuß auf den Boden zu bekommen im Tablet-Markt. Wenn nun deren eigene MacBU die iOS-Plattform mit einem Office-Paket "adelt", dann macht es die Sache für Windows 8 keinesfalls einfacher.
ulanbator
ulanbator21.02.12 15:35
Microsoft war schon immer guter Trittbrettfahrer ... aber auch nicht mehr....
macbia
macbia21.02.12 15:40
Hannes Gnad
Wenn nun deren eigene MacBU die iOS-Plattform mit einem Office-Paket "adelt", dann macht es die Sache für Windows 8 keinesfalls einfacher.

Ich sehe Windows 8 für Tablets eher als Konkurrenz für Android als für iOS. Die Androidnutzer werden eher zu Windows greifen.
i heart my 997
Hannes Gnad
Hannes Gnad21.02.12 15:45
@Alexhibition:
Dann bitte auch für Android
Ich kann mir vorstellen, daß das eher nicht (so bald) passieren wird, weil der Marktanteil von Android-basierten Tablets im Unternehmensbereich eher "klein" ist, um es vorsichtig zu tippen, das könnte als Markt für Microsoft nicht lohnenswert erscheinen. Dazu kommt oben bereits skizzierte Absicht von Microsoft, selbst mit Windows 8 im Tablet-Markt mitzumachen zu wollen. iOS "müssen" sie unterstützen, weil iOS im Unternehmensbereich mittlerweile der "Tablet-Standard" ist, und aufgrund der Stückzahlen (und dem Kaufverhalten der iPad-Benutzer) einen lohnenswerten Markt darstellt. Aber mit Android noch einen Tablet-Konkurrenten mit Software ausstatten?
LuckyKvD21.02.12 16:03
Die Frage die sich stellt ist eher ob es sich um eine der Desktopversion ähnlichen Version handelt oder ob alles eher einfach gestrickt ist. Ich vermisse jedenfalls auf meinem iPad eine Word Version die Fußnoten, Inhaltsverzeichnisse, Stichwortverzeichnisse, etc. kann.
Hannes Gnad
Hannes Gnad21.02.12 16:34
Ich vermisse jedenfalls auf meinem iPad eine Word Version die Fußnoten, Inhaltsverzeichnisse, Stichwortverzeichnisse, etc. kann.
Wäre das bedienbar?
diddom
diddom21.02.12 16:40
Wieso nicht? Wo liegt das Problem?
PowerPC
PowerPC21.02.12 16:47
Ich will lieber Office für den Mac Appstore. Da ich nur Word brauche finde ich es immer ärgerlich den anderen Kram noch mitkaufen zu müssen - außerdem wäre eine funktionierendes cocoa Word mal eine feine Sache nach all den Jahren.
mobileme21.02.12 16:55
Sehr cool!
zwirn
zwirn21.02.12 17:52
Cloud-Integration wär' interessant.
http://www.youtube.com/watch?v=HGmjr4p34Y8
RAMses3005
RAMses300521.02.12 18:19
Office fürs iPad wäre endlich der Durchbruch für Unternehmen. Für ein Spielzeug gibt kein Unternehmen 500-600€ aus, aber für ein Bürowerkzeug schon.
o.wunder
o.wunder21.02.12 18:21
Gute Sache, vor allem für Geschäftsleute die viel unterwegs sind und mit einem iPad auskommen. Obwohl ich immer ein macBook Air einem iPad vorziehen würde.
DRAGONFLY21.02.12 19:11
Wenn man sich die letzten Microsoft Office Versionen mit ihren schrulligen Ribbons und überflüssigen Balken anschaut, merkt man: Sie respektieren nicht, was die Benutzer portabler Personalcomputer (Laptops, Pads, Phones) benötigen. Die Autisten von Microsoft entwickeln Software, als hätte man stets ein 19"-Monitor in der Tasche. Und das besonders Professionelle dran ist, dass sie für die Arbeit einer Schreibmaschine mind. 4GB RAM benötigt.
Microsoft Office hat so einen Igitt-Faktor...
Hannes Gnad
Hannes Gnad21.02.12 19:32
@RAMses3005:
Office fürs iPad wäre endlich der Durchbruch für Unternehmen. Für ein Spielzeug gibt kein Unternehmen 500-600€ aus, aber für ein Bürowerkzeug schon.
Bevor Du so schreibst, solltest Du Dich mal vorsichtig umschauen, in welchen Stückzahlen iPads bereits in allen möglichen Branchen eingesetzt werden.

Klar, Office hilft, aber es geht bisher auch schon ziemlich gut ohne.
ALogicUser21.02.12 20:39
Pls MS verseuche nicht das Ipad mit der dummen Office Software Pls... Danke im Voraus
Thomas Mank21.02.12 20:46
Was ist das Metro-Design?
Thomas Mank21.02.12 20:53
Ah - habe die Antwort schon gefunden. Sieht doch interessant aus. Ansonsten verstehe ich hier die üblichen Ressentiments gegen Microsoft gar nicht; Word beispielsweise verwende ich gerne und oft, ebenso wie Pages und Numbers. Einzig Keynote finde ich grundsätzlich besser als PowerPoint, aber sonst haben alle Programme ihre spezifischen Vorzüge. Es sind doch auch nur Werkzeuge, mehr nicht. Und wenns eine Office Version für das iPad gäbe - wunderbar! Die iWork-Programme funktionieren zwar toll auf dem iPad, haben aber ihre Beschränkungen. Insbesondere die mangelhafte Übernahme von Formatierungen in Pages finde ich störend. Da kann Office doch nur eine Bereicherung sein.
Waldi
Waldi21.02.12 21:21
ORF.at berichtet (zitiert) heute:
Microsoft stellt Office für iPad fertig
Microsoft hat laut einem Medienbericht eine Version seines Bürosoftwarepakets Office für Apples iPad fertig. Sie solle demnächst zur Freigabe für den iTunes App Store eingereicht werden, berichtete die Onlinezeitung The Daily heute.

Kein Office für Android
Mit der Software könnten Word-, Excel- und Powerpoint-Dateien auf dem iPad erstellt und bearbeitet werden, die Unterstützung anderer Office-Programme sei noch unklar. Eine Office-Version für das Google-Betriebssystem Android sei nicht in Arbeit, hieß es.

Während Microsoft seine Office-Programme lange nicht auf das iPad brachte, füllte Apple die Lücke gleich zum Start des Geräts im Frühjahr 2010 mit eigener Software aus. Zudem bieten diverse App-Entwickler weitere Alternativen an.
Request
Request21.02.12 21:35
Kaum, das würde den Start von Windows 8 schädigen...
1984 - Think different - Macintosh - iPhone / iPad - Think nothing - 2014
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen