Microsoft Office 365 als iPad-Zubehör

Um den schwächelnden Verkaufszahlen des iPad neuen Schub zu versetzen, hat Apple bereits mit dem iPad Pro 12,9’’ auf Nutzer von Desktop-PCs als Zielgruppe gesetzt. Damit der Umstieg für sie leichter ist, bietet Apple jetzt bereits während des iPad-Bestellvorgangs ein Abonnement für Office 365 an.

Office 365
Wer die heute begonnene Vorbestellungsphase für das iPad Pro 9,7’’ nutzen möchte, sieht das Angebot als Zubehör-Option hinter Apple Pencil, Smart Keyboard, Smart Cover und Silikon Case. Auch beim Online-Kauf von iPad Pro 12,9’’, iPad Air 2, iPad mini 2 oder iPad mini 4 taucht Office 365 auf. Eine Lizenz für ein Jahr ist für einen Preisaufschlag von 69,95 Euro zu haben, fünf Lizenzen kosten 99,95 Euro. Abonnenten können für die gebuchte Dauer die Vollversionen von Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote auf ihrem iPad und ihrem Mac verwenden und haben zugleich Zugriff auf 1 TB Cloud-Speicher.


Wechsler von Windows-PCs als Zielgruppe
Als »ultimativen PC-Ersatz« hatte Phil Schiller das iPad Pro am Montag genannt. Die Mehrheit der Käufer des großen iPad Pro seien vormals Windows-Nutzer gewesen, sagte er. Das Ziel, die bröckelnden Marktanteile der Desktop-PCs mit dem iPad aufzufangen und es somit wiederzubeleben, sorgt nun also dafür, dass Apple das den Windows-Nutzern bekannte Office bewirbt. Das ist besonders erstaunlich, weil Apple mit den iWork-Programmen auch ein eigenes Konkurrenzprodukt vertreibt. Da sie aber auf Neuprodukten sowieso vorinstalliert sind, muss Apple wohl keine großen Umsatzeinbußen befürchten.

Kommentare

PythagorasTraining
PythagorasTraining24.03.16 14:01
Na ja, ein iPad ist noch kein echter PC/Mac Ersatz.
Wenn man z. B. Studiert gibt es oft Spezialsoftware und die läuft nicht auf dem iPad

Aber macht man nur die typischen Anwendungen, Word/Pages, Excel/Numbers, Powerpoint/Keynote, Surfen, eMail, Foto, Film, Notizen, handschriftliche Notizen/Mitschriften, PDF Verwaltung/Anmerkungen geht ein iPad.

Aber diese verflixte Spezialsoftware...
z. b. Datenbank Topix, Mathe SSPS, usw.
tranquillity24.03.16 15:00
Ich war fest entschlossen, mir ein neues iPad 9,7" zu kaufen. Ich benutze schon länger ein iPad mini 2 mit 32 GB. Das ist mir aber in beiderlei Hinsicht zu klein. 64 GB würden reichen - die gibt es aber nicht. Ich müsste also die 128er Version nehmen. Mit LTE wären das dann über 1000€. .

Nee, sorry, da hilft auch kein Office für 1 Jahr. Hatte mich sehr auf das neue iPad gefreut, aber so nicht. Vielleicht wird es ein gebrauchtes Air 2?
Advokat
Advokat24.03.16 17:15
tranquillity
Ich war fest entschlossen, mir ein neues iPad 9,7" zu kaufen. Ich benutze schon länger ein iPad mini 2 mit 32 GB. Das ist mir aber in beiderlei Hinsicht zu klein. 64 GB würden reichen - die gibt es aber nicht. Ich müsste also die 128er Version nehmen. Mit LTE wären das dann über 1000€. .

Nee, sorry, da hilft auch kein Office für 1 Jahr. Hatte mich sehr auf das neue iPad gefreut, aber so nicht. Vielleicht wird es ein gebrauchtes Air 2?

Das Air 2 gibt es doch auch weiterhin als Neugerät. Direkt von Apple Mit 64 GB und LTE für 659 €!
tommy-lg24.03.16 17:35
tranquillity

Na wenn es dir zu teuer ist, dann kauf es halt nicht. Verstehe dieses Gejammer nicht, aber gut das es jetzt alle Leser wissen. 😂
Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil. :-)
sffan24.03.16 18:27
Na ja. Der Microschrott kommt mir jedenfalls nicht auf das ipad.
Bin froh, daß ich den überladenen Dreck endlich hinter mir gelassen habe.
Echt peinlich, daß apple sich nicht entblödet, den Kram auch noch zu pushen.
Oh tempora, oh mores..
Dibbuk24.03.16 19:06
sffan

Office-Bashing ist unnötig wie ein Kropf. Wer Dokumente öffnen will, ohne dass die Formatierung zerschießt, kommt an Office nicht vorbei. Da könntest du auch das Wetter dissen.
tranquillity24.03.16 20:16
tommy-lg
tranquillityNa wenn es dir zu teuer ist, dann kauf es halt nicht. Verstehe dieses Gejammer nicht, aber gut das es jetzt alle Leser wissen. 😂

Genau wie alle Leser jetzt wissen, dass du keine Rechtschreibung kannst SCNR

Naja, das war eben mein Kommentar zu der Promo-Aktion mit dem Tenor: iPad ist eh zu teuer, da bringt das Office auch nichts mehr.
tranquillity24.03.16 20:18
Advokat
Das Air 2 gibt es doch auch weiterhin als Neugerät. Direkt von Apple Mit 64 GB und LTE für 659 €!

Ja, aber wenn ich eh schon alte Technik kaufe, kann's auch gebraucht sein.... Naja, mal sehen.
Mr BeOS
Mr BeOS24.03.16 21:43
tranquillity
Also hier ist ein zufriedener iPad Air2 Nutzer, der sich das Teil gekauft hat weil es auch im Ram mal angemessen aufgerüstet worden war.

Wenn es das Teil jetzt günstiger gibt, muss niemand der nicht will, die exorbitanten Preisgedanken Apples mitmachen.
Das wird wahrscheinlich noch ein, zwei oder drei Jahre funktionieren bis die Märkte so überflutet sind, dass auch Apple sich preislich anders orientieren werden muss. - Glaskugel aus.

Bei mir wird z.B. das Iphone SE das iPhone 4 ablösen, ergänzen .
Man kann das Zeug durchaus lange nutzen wenn man z.B. wie ich anstelle des jährlichen Telefon-Geldverbrennens das alte 4rer mit einem iPadmini inkl LTE ergänzt.

Gelassenheit … diese Produkte sind nicht der Nabel der Welt und zum Studieren würde ich IMMER einen richtigen Rechner (Notebook) bevorzugen…
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... "Bier trinkt das Volk!" - Claus Nitzer alkoholfrei :-P
Gerry
Gerry26.03.16 23:40
@ Mr BeOS

Lange nutzen? Die letzten zwei iPhone haben sich bei mir nach 2-3 Jahren aufgelöst. Dabei hatten die kaum Gebrauchsspuren. Um sie lange zu Nutzen müssten sie auch länger halten. Daher kein iPhone mehr bei mir. Da bin ich nicht der einzige, ich kenne einige bei denen sich das iPhone auseinander gefallen ist nach der Zeit.


Das iPad wurde nie dazu gebaut einen Laptop zu ersetzen. Der Grundgedanke bei iPad war Inhalte zu konsumieren. Da müsste Apple schon mehr ein MacBook als 2in1 Gerät bauen.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen