Mittwoch, 9. Januar 2013

Die von Microsoft geplante Umstellung des hauseigenen Chat-Systems nähert sich dem Ende. Bereits seit Herbst vergangenen Jahres konnten sich Skype-Nutzer auch mit einer Microsoft-ID von Hotmail, Outlook.com oder Windows Live Messenger beim Internet-Telefonie-Dienst anmelden. Im November bestätigte Microsoft dann die Gerüchte, dass man den bisherigen Dienst zugunsten der plattformübergreifenden Chat-Lösung Skype einstellen wird. Nun hat Microsoft in einer Rundmail ein Datum dafür genannt. Am 15. März wird der bisherige Messenger-Dienst weltweit vom Netz genommen, mit Ausnahme der Volksrepublik China.

Nutzer werden in der E-Mail aufgefordert, zukünftig Skype zu verwenden. Die Umstellung ist laut Microsoft nicht kompliziert. Da das bisherige Konto weiterverwendet werden kann, muss lediglich Skype heruntergeladen und installiert werden. Wie zuvor kann dann auf die Kontakte aus Messenger zugegriffen werden, um Text-Nachrichten auszutauschen oder einen Video-Chat zu starten. Die dafür notwendige technische Umstellung hatte Microsoft schon im vergangenen Sommer durchgeführt und Messenger mit Skype zusammengelegt.

Damit endet für Microsoft die Messenger-Ära, welche im Sommer 1999 mit der ersten Windows-Version begann. Wie iChat war auch der Messenger zu AIM kompatibel, was aber aufgrund des Widerstands von AOL schließlich wieder entfernt wurde. Die erste Mac-Version des Messengers folgte übrigens ein Jahr später, bot aber aufgrund der getrennten Entwicklung nicht den Funktionsumfang der Windows-Version.

Die Geschichte von Skype begann 2003 auf Basis des File-Sharing-Dienstes Kazaa. Die dort verwendete Technik zum schnellen verteilten Datenaustausch fand auch bei Skype Verwendung und erlaubte schnellen Audio- und Text-Chat, ab 2006 schließlich auch Video-Chat. Kurz zuvor wurde Skype von eBay für 2,6 Milliarden US-Dollar übernommen. 2009 verkaufte eBay dann der Hauptanteil von Skype an eine Investorengruppe. Microsoft übernahm dann 2011 schließlich Skype vollständig und zahlte dafür insgesamt 8,5 Milliarden US-Dollar.
0
0
20

Kommentare

Blubs
Blubs09.01.13 11:12
…welche im Sommer 1999 mit der ersten Windows-Version begann.

Die ist schon was älter, die erste Windows-Version
zesniert09.01.13 11:21
Das erklärt warum bei Windows 8 alle Nachrichten von MSN bei Skype landen
o.wunder
o.wunder09.01.13 11:26
Auf Skype zu wechseln war ein guter Schachzug. Apple hinkt da mit seinen nur für Apple Produkten ausgelegten Kommunikationsmitteln meilenweit hinterher und so ist Skype bei mir zB Standard für die Kommunikation. FaceTime und Nachrichten von Apple hat dagegen keine Chancen, obwohl technisch besser.
Luchs2006
Luchs200609.01.13 12:33
Oh Wunder !

Bei Dir vielleicht ...
C.Brehmen
C.Brehmen09.01.13 12:45
Wenn die ganze Family Apple Produkte haben ist Facetime 1. Wahl, und bei mir ist das zum glück der fall

Skype nutz ich nur zum Zockem an PC da es deutlich bessere qually hat als Teamspeak
o.wunder
o.wunder09.01.13 12:52
Und ich nutze Skype für weltweite Kommunikation. Das hat einfach jeder. Apple hat nur eine Minderheit.
Luchs2006
Luchs200609.01.13 13:15
Das sehe und halte ich auch so.
Bei mir haben, zum Glück, die meisten Geschäftspartner auch Apple.
Luchs2006
Luchs200609.01.13 13:17
Sag' mal, o.wunder,

heißt Du Oliver mit Vornamen ?
Und hast mal, vor ein paar Jahren, für einen Osnabrücker IT-Dienstleister gearbeitet ?
Codename "Kätzchen" ?
monstar-x09.01.13 13:24
Zu Facetime.
Wenn die Bandbreite nicht mehr ausreicht, lässt es einfach den Ton weg.
Hallo? Der Ton ist in dem Fall wichtiger als das Bild.

Skype haben mehr Menschen, das wie wie mit WhatsApp.
roca12309.01.13 13:56
o.wunder
+1

aber wenn jemand Facetime bevorzuge ich es.
MacBeck
MacBeck09.01.13 15:15
Skype ist plattform-übergreifend und geht auch mit älteren Mac-OS-Versionen. Keine der Apple-Lösungen kann eines von erfüllen.

O.wunder:
+ 1
It is what it is - don't make it what it isn't.
strellson09.01.13 18:28
was mich bei den apple diensten wie facetime und imessage stört ist, dass ich es nicht mehr schaffe es so zu konfigurieren, dass es auf allen meinen geräten funktioniert. idiotensicher ist apple anscheinend nicht mehr. skype funktionert dagegen auf allen geräten einfach.
o.wunder
o.wunder09.01.13 18:49
luch2006
Ne ich bin nicht der Oliver.
Das o.wunder hat nix mit meinem Namen zu tun. Als ich den Account angelegt hatte, wunderte ich mich etwas und so kam es dazu....
webermoritz
webermoritz09.01.13 23:02
Endlich stirbt dieser msn Scheißdreck
matt.ludwig09.01.13 23:46
MSN hat bei mir immer tadellos seine Arbeit erledigt (Auf ner Windows Kiste)
MarkInTosh10.01.13 01:42
Tolle Wurst.

Hat man bereits einen Skype- UND einen MSN-Account, so muss man sich also zukünftig für einen von beiden entscheiden oder pro Account einen User anlegen, weil Skype keine Account/Userwechsel vorsieht (ein User, ein Account).
macorizor10.01.13 04:18
haha, ich wünsche meinen jungs vom helpdesk viel spass.
Manolis84
Manolis8410.01.13 11:53
MarkInTosh
Tolle Wurst.

Hat man bereits einen Skype- UND einen MSN-Account, so muss man sich also zukünftig für einen von beiden entscheiden oder pro Account einen User anlegen, weil Skype keine Account/Userwechsel vorsieht (ein User, ein Account).

Vor dem Meckern sollte man sich erst mal mit dem Programm beschäftigen...
Das Problem ist nämlich schon längst gelöst! Beim erstmaligen Login bei Skype mit der Microsoft-ID wird man gefragt, ob man die MS-ID mit der Skype-ID verknüpfen möchte. Danach meldet man sich immer mit der MS-ID bei Skype an und ist automatisch bei beiden Konten online.
MarkInTosh10.01.13 12:08
@manolis84

Tolle Lösung. Und wenn man diese Verknüpfung nicht möchte? Bei einem meiner Kunden wird z.B. der Skype-Account vornehmlich geschäftlich und der MSN-Account privat genutzt. Ein Verschwurbeln beider Accounts ist nicht gewünscht, ein Account-Switching, wie z.B. bei Adium möglich, ist in Skype wohl nicht vorgesehen...

Hinzu kommen natürlich noch die sehr unterschiedlichen Nutzungsbestimmungen für beide Dienste (Skype erlaubt sich wesentlich mehr Einblick in die Kommunikation und die übertragenen Dateien seiner User), was aber ein (leicht) anderes Thema ist...
Sagrido
Sagrido19.01.13 04:19
MarkInTosh: Und warum machst Du dann keinen neuen Skype-Account zum Verknüpfen, Du Nase?
Bzw. ist das doch nicht einmal nötig - die Verknüpfung ist nur optional, soweit ich weiß.
Wenn Du Dich mit einem Microsoft Konto bei Skype einloggst, ist das Dein Skype-Komfo.
Die Verknüpfung mit einem bestehenden Skype-Konto wird nur angeboten, ist aber nicht zwingend.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,1%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,7%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,0%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1166 Stimmen17.08.15 - 28.08.15
1724