Montag, 7. Januar 2013

Apple hat heute bekannt gegeben, dass im App Store schon mehr als 40 Milliarden Downloads gezählt wurden. Dieser Wert bezieht sich auf "unique downloads" und nicht auf Titel, die von einem Nutzer mehrfach heruntergeladen wurden, auch Updates gehen nicht in die Statistik ein. Ungefähr die Hälfte dieser Downloads entfiel alleine auf das letzte Jahr. Der letzte Monat war ein Rekordmonat: Im Dezember verzeichnete man mehr als zwei Milliarden Downloads.

Apple zählt im App Store über 500 Millionen aktive Accounts. 775.000 Apps für Anwender von iPhone, iPad und iPod touch sind bereits erschienen, Apple hat über sieben Milliarden Dollar an Entwickler ausbezahlt. Auch auf einige Erfolgsgeschichten wird in der Pressemitteilung verwiesen: In 2012 wurde das Spiel Temple Run vom Entwicklerehepaar der Imangi Studios mehr als 75 Millionen Mal heruntergeladen. Für Backflip Studios und Supercell haben die Titel DragonVale und Clash of Clans gemeinsam über 100 Millionen Dollar abgeworfen.

"Es war ein wunderbares Jahr für die iOS-Entwicklergemeinschaft," sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. "Entwickler haben über sieben Milliarden Dollar über den App Store verdient und wir investieren weiter, um ihnen das beste Ökosystem zur Verfügung zu stellen, so dass sie die weltweit innovativsten Apps entwickeln können."
0
0
12

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt16,0%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,5%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,9%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,8%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau26,9%
  • Nein, sonstiger Grund4,8%
854 Stimmen16.02.15 - 03.03.15
11231