Dienstag, 8. Januar 2013

Bild zur News "MacBook Pro Retina erstmals generalüberholt im deutschsprachigen Refurbished Store (Aktualisierung)"Im deutschsprachigen Apple Store für generalüberholte Geräte gibt es erstmals das MacBook Pro mit Retina Display. Momentan stehen die folgenden Konfigurationen zur Verfügung: Das MacBook Pro Retina mit 2,6 GHz QuadCore-Prozessor und 512 GB SSD wird für 2459 Euro angeboten, 440 Euro unter dem Neupreis. In der Ausstattung mit 2,7 GHz QuadCore, 768 GB SSD und 16 GB RAM sind es 3299 Euro, 550 Euro weniger als beim Kauf eines neuen Modells. Die sonstigen Angebote des Refurbished Stores umfassen das MacBook Air von Juni 2012 ab 899 Euro sowie das MacBook Pro 13,3" ab 1059 Euro. Es ist nicht bekannt, wie viele Exemplare des MacBook Pro mit Retina-Display Apple auf Lager hält; aus diesem Grund kann es sein, dass schon sehr bald keine Geräte mehr verfügbar sind.

Aktualisierung: Apple hat nun auch ein MacBook Pro Retina für 1939 Euro aufgenommen
0
0
10

Kommentare

Kein 99in1 Cardreader, keine Windowstreiber installierbar, keine Batterie mitschlepbar, so wird das nix Apple 11einself!!!
ca 15% unter Neupreis
Scrumblehead
Das Modell liegt im Handel mittlerweile meist deutlich unter 2600€. Da würd ich eher ein neues nehmen als Refurbished.
valcoholic
Scrumblehead
Das Modell liegt im Handel mittlerweile meist deutlich unter 2600€. Da würd ich eher ein neues nehmen als Refurbished.

Wieso? Die Wahrscheinlichkeit, dass bei einem Refurbished irgendein Fabrikationsfehler auftritt, ist bestimmt geringer und als Gebrauchtgerät kann man diese Teile auch so nicht ansehen. Eher als ein Gerät, dass mit Sicherheit auf Funktionstüchtigkeit getestet wurde. und Sachen wie Garantie, Applecare usw. spielt es bei Refurbished meines Wissens ja sowieso auch.
... naja, bei generalüberholten Geräten sind die gesetzlichen Ansprüche deutlich begrenzter ...
wingwing
... naja, bei generalüberholten Geräten sind die gesetzlichen Ansprüche deutlich begrenzter ...
Unsinn.
Bitte mal Apples Angebot lesen:
Der einzige Punkt, den man nicht bemängeln kann, sind "kleinere kosmetische Fehler wie leichte Kratzer oder Verfärbungen". Aber da hilft ggf. das Widerrufsrecht.
OK - habe mal etwas genauer auf die Bedingungen bei Apple geschaut ... Sorry, vorher nur oberflächlich und somit hier meine Korrektur:

Ja, die Garantiebedingungen sind (mittlerweile?) gleich.

Ich selbst habe ein 17" aus 2008 - und es hatte keineSchäden, Kratzer o.ä. - einzig die Verpackung war eine "braune" und die Seriennummer des Gerätes wies auf "refurbished" hin ...
Macossi
wingwing
... naja, bei generalüberholten Geräten sind die gesetzlichen Ansprüche deutlich begrenzter ...
Unsinn.
Bitte mal Apples Angebot lesen:
Der einzige Punkt, den man nicht bemängeln kann, sind "kleinere kosmetische Fehler wie leichte Kratzer oder Verfärbungen". Aber da hilft ggf. das Widerrufsrecht.

Natürlich sind die gesetzlichen Ansprüche 'begrenzter', die Geräte sind gebraucht und damit bekommst du nur 1 Jahr Herstellergarantie im Gegensatz zur zweijährigen Gewährleistung bei Neugeräten.
mein MBP ist auch refurb hat aber 3 Jahre AppleCare.
„...“
Das ist auch viel Mist dabei. Insgesamt 3 ref. MBs habe ich damals wieder zurückschicken müssen. Macken und auch mehr als kosmetische Fehler.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,5%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,3%
  • Tendenziell zufrieden13,7%
  • Bin mir noch unschlüssig8,2%
  • Tendenziell unzufrieden4,7%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,2%
846 Stimmen20.10.14 - 25.10.14
0