Samstag, 15. Juli 2006

Laut AppleInsider.com plant Apple nun doch, den PowerMac G5-Nachfolger mit einem nur leicht modifizierten Gehäuse des Vorgängers auszuliefern. Vorher wurde berichtet, dass Apple ein komplett neues Gehäuse für die neue professionelle Linie entwickeln würde. AppleInsider.com hat auch eine Tabelle mit den wahrscheinlichen Spezifikationen der ersten Mac Pro-Reihe veröffentlicht. Demnach wird es wie immer drei Konfigurationen geben.
Das kleinste Modell wird über einen Dual Core 2 Ghz Intel Xeon-Prozessor, 512 MB Ram, 250 GB Festplatte und eine ATI Radeon X1600 mit 256 MB VRam verfügen und für 1.799 US$ erhältlich sein. Die mittlere Variante bringt ebenfalls einen Xeon-Prozessor mit zwei Kernen mit, aber mit jeweils 2,33 Ghz. Außerdem kommt eine Radeon X1800 GTO zum Einsatz, 1 GB Arbeitsspeicher und eine 320 GB Festplatte für insgesamt 2.499 US$. Als Ersatz für den PowerMac G5 Quad wird Apple laut der Gerüchteseite einen Dual Xeon mit 2,66 Ghz als größte Variante anbieten (insgesamt 4 Prozessorkerne), die sonstige Ausstattung ist identisch mit der des mittleren Modells. Die größte Version des Mac Pros soll 3.299 US$ kosten. Alle drei Modelle sollen mit einem 16x SuperDrive ausgeliefert werden und zwei 1 Gbit Ethernet-Anschlüsse mitbringen. AppleInsider weisst aber darauf hin, dass diese Angaben unbestätigt sind und als reine Gerüchte zu werten sind.
0
0
64

Kommentare

staldi15.07.06 01:27
Naja, der PowerMac hätte auch ein neues Gehäuse verdient. Beim iMac und MacBook Pro verstehe ich ja, dass man nicht mehr viel besser machen kann, aber der PowerMac? Das Monster in Person.

Es soll ja auch Leute geben, die sich das Ungetüm auf den Schreibtisch stellen...

Und bitte lasst den Stromanschluss schön unten, das fand ich bisher nämlich hervorragend, schon alleine von der Verkabelung.

Und jetzt ab in die Heia.
P*mac15.07.06 01:34
Gehäuse von mir aus lassen, aber BITTE mehr Anschlüsse! Doppelt so viele USB Anschlüsse, mehr PCI-X Steckkartenplätze und die Möglichkeit, bis zu 4 Festplatten einzubauen. Dankeee
hansdieter
hansdieter15.07.06 01:38
Man ihr seit aber noch lange wach, MTN, macht ihr schichtdienst, um immer informiert zu sein?



Gruß
hansdieter
Nein, ich heisse nicht wirklich "hansdieter"
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck15.07.06 01:56
hansdieter
News Tag und Nacht, und wenn wir dabei draufgehen Wir lassen nicht um 8 den Griffel fallen, wenns was interessantes gibt, bringen wir das auch!
der_neue15.07.06 02:17
Also wenn die Specs stimmen, muss ich am 7. August mal laut lachen
Martin Springer15.07.06 04:27
Sooo... Ich bin glaube der letzte der noch wach ist
Aber ich fand den G5 äußerlich richtig hässlich. Der Powermac G3 bzw G4 ist ein Schmuckstück, wobei ich die komplette G3 Serie am meisten mag. So´n Drahtgitter wie des G5 könnte man ja sogar selbst zusammenwerkeln...
>Trotzdem finde ich gut das alle neue Intelmacs das gleiche Design wie der Vorgänger hat,hatte, so passt der G5 dann wieder dazu. Nur das Macbook ist anders.:-/
RonaldHofmann15.07.06 04:36
Vielleicht bin bin ich der erste, der schon wieder wach ist. Ich muss hier mal ein dickes Lob für MTN los werden. Ihr macht das wirklich super. Man ist ständig informiert was so in der Apple Gerüchteküche gekocht wird. Gepaart mit Fakten ist das eine gelungene Mischung. Kompliment.
Zeitgeist
Zeitgeist15.07.06 07:03
wieder keiner ueber 3 GHz... schade
Macneo
Macneo15.07.06 08:00
und das glaube ich genau nicht!

Steve Jobs wird auf jeden Fall versuchen einen 3 Ghz Rechner zu bringen. Zu lange steht dieses Versprechen.

Den größten Xeon der mit 2,93 Ghz oder so läuft kann man mit Sicherheit wassergekühlt bis 3 Ghz bringen oder handausgesuchte Prozzis, wie es ja früher auch der Fall war.

Von daher Skepsis bei den genannten Zahlen.
lemming7115.07.06 08:21
Ich finde das Gehäuse schick so wie es ist. Nur mehr Fronteinschübe für Drives muss es in Zukunft bieten.
aikonch15.07.06 08:26
Vermutlich stimmen die Daten, denn es werden die einen Modelle immer noch mit 512MB ausgeliefert, das sieht doch sehr ähnlich....:-|
janosch
janosch15.07.06 08:53
Na hoeffentlich stimmen die specs nicht. Da würde ich mir ja lieber den grossen iMac anstelle des kleinem Mac Pros hollen. (sick)(sick)
janosch
janosch15.07.06 08:55
Ich denke eher, dass ein Core 2 Duo in die MAc Pros rein kommt
alfrank15.07.06 09:19
Es hatte vorher nur geheißen, daß die Mac Pro sich optisch klar von den PowerMac G5 abheben werden, nicht daß sie ein ganz neues Gehäuse haben werden !
Also z.B. ein andersfarbiger Apfel, zwei Schächte für optische Laufwerke, oder evtl. (unwahrscheinlich) ein schwarz eloxiertes Gehäuse.
DarkVamp
DarkVamp15.07.06 09:20
Gott sei Dank kein nVidia Mist drinne...
Namedrop15.07.06 09:47
Der G5 war/ist ein guter Rechner und der Nachfolger wird es auch sein, aber das Gehäuse ist doch wirklich für die Tonne.
CPU passiv gekühlt (außer Wakü) schraubt den Geräuschpegel massiv nach oben. Dann dieses soo tricky Ebenenkonzept......Jeden PC Tower bekommt man mit 1-2 Gehäuselüftern auf unter 35 Innentemperatur. Und was macht Apple erfindet das Rad neu und kann ein MonsterGehäuse nur mit einem optischen Laufwerk und 2 Festplatten bestücken. Und das in einem Profirechner. Das grenzt schon an Lachnummer, vielleicht sollte sich Apple mal professionelle Hilfe holen.
MarkusNied
MarkusNied15.07.06 09:50
512 mb ram ... profigerät?
paolo pinkel15.07.06 09:51
"AppleInsider weisst aber darauf hin, dass diese Angaben unbestätigt sind und als reine Gerüchte zu werten sind."
bitte beachten, sonst ist das geheule dann wieder gross...
HiTech
HiTech15.07.06 09:55
jetzt zieht mal nicht so über das gehäuse her. ich kann mich noch gut erinnern wie vor 3 jahren ein großes wow durch die macgemeinde ging die das alu gehäuse in den höchsten tönen gelobt haben.

Alieninnovations
Alieninnovations15.07.06 09:58
Der Gehäuse ist doch geil!
macuser9615.07.06 10:00
Rein von der Optik schlägt das G5-Gehäuse die ehemaligen G3- und G4-Plastikbomber um Längen. Mich würde es nicht stören, wenn es annähernd gleich bliebe.
MacSchimmi
MacSchimmi15.07.06 10:07
Ich habe meinen Quad verkauft ud hab mir dafür erst einmal ein MacBook Pro geholt, nach erst einem Tag, merke ich schon, es fehlt mir was
Ich fand im Anfang das Gehäuse grausam / Käsereibe, hab mich aber dran gewöhnt und jetzt wo ich es hergeben musste - Trauer.

Wenn der neue Mac Pro oder wie auch immer mit Xeon Prozies ausgestattet wird, fände ich das als Rückschritt.
Bei der Vorstellung der ersten G5 wurde der neue Mac damals gegen PC´s mit Xeon Prozies vergleichen, damals hat der Mac Haushoch gewonnen. Sollte Apple mal wieder was am Test gedreht haben - müsste ja jetzt der Mac mit Xeon wieder schneller sein ??

Nun ja, ich werde mir einen Mac Pro kaufen, sobald die Core Duo Technik verbaut ist, auf keinem Fall den Stromfresser Xeon.
macbertin15.07.06 10:13
Naja wer den Artikel auf Archstechnica gelesen hat weiss das der normale Conroe schon mit Luftkühlunf auf 4GHz zu bringen ist ...

Zudem sollte man wissen das der Xeon pro Takt noch schneller ist also ist das mit den 3GHz net wichtig
markus215.07.06 10:17
"...damals gegen PC´s mit Xeon Prozies"
Die heutigen sind intern anders, sprich deutlich schneller.
HiTech
HiTech15.07.06 10:19
abpropo leistung. als neulich mein netzteil vom g5 sich mit einem lauten knall verabschiedet hat und ich den reperaturbericht gelesen habe staunte ich nicht schlecht. so arbeitet in dem ja noch aktuellen g5 ein 1kw netzteil.
MacRabbitPro15.07.06 10:33
also ich finde das Design so ok.
Wenn man noch meehr als 2 Festplatten einbauen kann ist alles optimal.

Das würde sogar passen:

Oben:
Vorne: 2. CD/DVD Schacht
Hinten: Netzteil

Mitte:
Vorne: 3 (vielleicht 4?) Festplattenschächte
Hinten: 4 PCIe Slots

Unten:
Mainboard

für mich Perfekt.
MacRabbitPro15.07.06 10:50
Macschimmi

die aktuellen Xeons SIND Core 2 Duos!!!
Die haben technologisch mit den Xeons der G5 Vorstellung nix mehr gemeinsam.

...Vielleicht hätte Intel sich einen anderen Namen ausdenken sollen.
honoka15.07.06 10:50
Jeder, der glaubt, dass Steve zur WWDC einen Quad Xeon 3GHz vortsellen wird, sollte sich mal den Preis für diesen Prozessor ansehen und daran denken, dass Apple bei jedem Produkt eine Gewinnmarge zwischen 20% und 50% hat. Höchstens wird man als BTO Option für den Quad 2,66GHz die Möglichkeit haben sich die 3GHz Version einbauen zu lassen und das wird mächtig teuer.
MacRabbitPro15.07.06 10:56
honoka

Woher die kenntniss? Kennst Du die CPU Preise die Intel Aple gewährt?
der_neue15.07.06 10:57
Macschimmi
»Nun ja, ich werde mir einen Mac Pro kaufen, sobald die Core Duo Technik verbaut ist, auf keinem Fall den Stromfresser Xeon.«

Ich glaube, du hast es nicht ganz verstanden, oder? Der Xeon 51xx (Codename: Woodcrest) hat einen neuen Core-2-Duo-Kern und ist dementsprechend nicht mehr der Stromschlucker wie die ollen Netburst-Xeon-Heizplatten.

Zrotzdem ist ein G5 schicker, da gebe ich dir recht
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,6%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,7%
  • Klassischer Macintosh (68k)23,7%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,4%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa4,9%
  • Sonstiges1,1%
1254 Stimmen17.08.15 - 03.09.15
1724