Samstag, 9. Februar 2013

Synium Software, unter anderem Betreiber von MacTechNews.de, hat mit Logoist 1.2 ein umfangreiches Update der Software zur Erstellung von Logos, Collagen, Art Works und viele weitere Grafiken veröffentlicht. Logoist bietet eine Vielzahl an Vorlagen, Schriften, Mustern, ClipArts und Effekten, die beliebig kombiniert werden können. Ebenen, Shader, Transformationen, Reflexionen sowie PSD-Export und iCloud-Integration und vieles mehr sind Bestandteil des Funktionsumfangs. Neben einer überarbeiteten Programmoberfläche ist Logoist jetzt erstmals auch in deutscher Sprache verfügbar. Weitere Verbesserungen betreffen gestiegene Arbeitsgeschwindigkeit, zusätzliche Filter (z.B. Extrudieren, neuer Stempel, bessere Umrandungen), einen neuen Export-Dialog für Bilder, verbesserte Font-Auswahl sowie zahlreiche weitere Beispieldokumente.

Logoist 1.2 setzte OS X 10.6 oder neuer voraus und kostet für Neukunden 17,99€. Das Update auf Version 1.2 ist für alle Kunden, die Logoist 1.0 oder 1.1 gekauft haben kostenfrei zu laden. Die Version im Mac App Store verfügt zusätzlich über iCloud-Anbindung, diese kann ausschließlich beim Vertrieb über Apples Plattform angeboten werden. Wer das Programm "Animationist" von Synium Software besitzt, muss Logoist übrigens nicht erwerben; die neuen Funktionen aus Logoist 1.2 werden in einem kommenden Update für Animationist (26,99 Euro) nachgeliefert. Das folgende Bild wurde von einem Logoist-Benutzer kreiert, der es uns zur Verfügung stellte:
0
0
36

Kommentare

Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 15:07
Hoffe die neue Version gefällt euch! Eigentlich war diese schon für Januar vorgesehen, aber ein Filter hat mehr Arbeit gemacht als vorhergesehen!
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro09.02.13 15:16
Ich habe mal eine Frage zu Logoist:

Wie funktioniert denn das Material-Management? Werden Materialien (bzw. die entsprechenden Einstellungen) mit der jeweiligen Datei gespeichert, in der es verwendet wurde?
"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 15:19
ExMacRabbitPro
Ja, Du kannst Dir aber auch eigene Presets anlegen, die Dokument-Übergreifend gespeichert werden!
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro09.02.13 15:22
Mendel Kucharzeck
ExMacRabbitPro
Ja, Du kannst Dir aber auch eigene Presets anlegen, die Dokument-Übergreifend gespeichert werden!

Thx. Das wollte ich hören - gekauft!
"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 15:23
ExMacRabbitPro
Vielen Dank!!!
90210
9021009.02.13 15:38
Einen Inspektor, wo man Infos (Grösse, Position, Drehung, Winkel) über die Objekte sieht, gibt es (noch) nicht ?
Das Leben ist kurz - aber die Tage sind lang !
Oxxle
Oxxle09.02.13 15:41
Wieso ist denn Chronories von eurer Webseite verschwunden?
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 15:41
90210
Doch, klick mal bei einer Ebene, z.B. einem Rechteck, auf das kleine Rädchen rechts in der Liste!
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 15:43
Oxxle
Weil wir es leider leider einstellen mussten. Chronories ist leider nicht mehr mit Sandbox vereinbar und Apple schreibt seit Mitte letztem Jahr vor, dass alle größeren Updates und neue Apps in der Sandbox laufen müssen.
Quickmix
Quickmix09.02.13 16:05
Super Programm. Danke für das Update.
ilig
ilig09.02.13 16:07
Mendel Kucharzeck
Warum erwähnst Du nicht die Demoversion? Habe ich nur zufällig unter Fragen&Antworten entdeckt.
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 16:08
ilig
Auf der Produktseite ist oben ein großer Download-Knopf!

Quickmix
Gern! Freut mich dass es Dir gefällt!
HR09.02.13 16:34
Mal ne andere Frage, mit was für einem Programm erstellt ihr eigentlich euren Newsletter.
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 16:41
HR
Ich lese da mal raus dass dir unser Newsletter gefallen hat

Wir machen unsere Header-Grafiken für den Newsletter meist mit einer Kombination aus Cinema4D und Logoist. Cinema4D für den Hintergrund und Logoist für die Schriftzüge.
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 16:42
HR
Achso noch vergessen: Den HTML-Teil des Newsletter machen wir mit Coda, aber Version 1. Version 2 konnte ich irgendwie nichts abgewinnen, Version 1 hingegen war perfekt finde ich!
90210
9021009.02.13 16:43
Ok Danke, sieht schon besser aus. Veränderungen am Objekt werden aber nicht in Echtzeit angezeigt. Auch keine Grössenangabe. Aber schon mal eine Verbesserung.
Das Leben ist kurz - aber die Tage sind lang !
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 16:47
90210
Du meinst während du den Rahmen veränderst über die numerische Eingabe?
HR09.02.13 17:25
Mendel Kucharzeck
Ja, ich finde sieht ansprechend aus. Danke für die Info.
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 18:04
Hey, Logoist ist schon auf Platz 2 im deutschen MacAppStore unter Grafik-Apps...gleich haben wir Pixelmator noch überholt
Metti
Metti09.02.13 18:46
Chronories ist leider nicht mehr mit Sandbox vereinbar und Apple schreibt seit Mitte letztem Jahr vor, dass alle größeren Updates und neue Apps in der Sandbox laufen müssen.

Was spricht dagegen, Chronories direkt zu vertreiben? Hat das nicht jahrelang gut funktioniert?

Ich bin von dem "App-Store Zwang" überhaupt nicht begeistert

Gruß, Stefan Mettenbrink.
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 18:52
Metti
Leider nicht mehr...wir verkaufen mittlerweile 80-90% der Produkte über den Mac App Store...daher würde sich das kaum lohnen für uns.
Metti
Metti09.02.13 19:06
Leider nicht mehr...wir verkaufen mittlerweile 80-90% der Produkte über den Mac App Store...daher würde sich das kaum lohnen für uns.

Daraus lese ich, dass ihr noch immer 10-20% direkt verkauft. Es muss also ein entsprechender Shop vorhanden sein. Ich verstehe nicht, wo hier der Mehraufwand ist, ein funktionierendes Programm weiterhin anzubieten. Bevor es den App-Store gab, hat es sich doch auch gerechnet.

Andererseits, wenn es sich tatsächlich nicht mehr lohnt, warum gebt ihr das Programm dann nicht frei?
Es wird sich sicher jemand finden, der etwas Platz auf seinem Server übrig hat.

Funktionierende Programme einfach in der Versenkung verschwinden zu sehen geht mir irgendwie quer runter. Dank an Apple

Gruß, Stefan Mettenbrink.
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 19:12
Metti
Wir verkaufen unsere Software natürlich auch neben dem Mac App Store (dort wo es möglich ist) und liefern natürlich auch Updates für Kunden, die außerhalb des Mac App Stores gekauft haben (wir geben die Updates immer gleichzeitig frei)

Das Problem ist, dass Neukunden zu 80-90% im Mac App Store kaufen wollen. Ein Programm, welches nicht im Mac App Store verfügbar ist und bei dem es ähnliche Konkurrenz gibt, die im Mac App Store vorhanden ist, wird einfach kaum noch gekauft. Da hat sich der Markt in den letzten zwei Jahren radikal geändert
Metti
Metti09.02.13 19:23
Mendel Kucharzeck
OK, ist eure Entscheidung.

Ich hatte solch eine Entwicklung befürchtet. Apple schreibt vor, was Programme dürfen um im App-Store angeboten zu werden. Passt einem das nicht, ist man raus.

Insbesondere bei erforderlichen Updates ist die Verzögerung der Veröffentlichung (durch Apples Prüfung) ein großes Manko.

Dürft Ihr denn Updates außerhalb des Stores anbieten?
Wie bekommen die Anwender denn mit, dass ein wichtiges Update außerhalb des Stores verfügbar ist?

Eine Frage hast Du leider nicht beantwortet.
warum gebt ihr das Programm dann nicht frei?

Gruß, Stefan Mettenbrink.
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 19:31
Metti
Falls wir ein kritisches Update über den Mac App Store bereitstellen müssen ist Apple meist kooperativ und gibt dies sehr zügig frei.

Updates für Kunden, die im Mac App Store gekauft haben, können auch über Umwege auf Versionen außerhalb des Mac App Stores umsteigen.

Auch kostenlose Programme verursachen viel Aufwand für uns (Support, Bugfixes etc), daher ist das für uns kaum interessant. Wir wollen unseren Kunden Unterstützung bei Problemen geben, dies muss allerdings auch durch den Kaufpreis finanziert werden.
Metti
Metti09.02.13 19:42
Mendel Kucharzeck

Danke für Deine Erklärungen. Es stellt mich zwar nicht zufrieden, aber ich habe Verständnis für eure Situation.

Gruß, Stefan Mettenbrink.
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.02.13 19:48
Metti
Ich sehe die Sache auch mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Lachend weil uns der MacAppStore ein Umsatzplus beschert, weinend weil man als Entwickler eben eingeschränkter ist.

Als Kunde hat der MacAppStore allerdings einen großen Vorteil: Updates zu installieren ist deutlich einfacher als vorher!
Metti
Metti09.02.13 21:12
Mendel Kucharzeck

Ich habe eine abweichende Meinung, weil ich meine Software kostenlos anbiete. Wenn ich jetzt über den App-Store vertreiben möchte, kostet mich das erst mal 99,-$ im Jahr. Jedes Jahr. Bei kostenloser Software kommt das halt nicht wieder rein.

Bisher prüfe ich, ob es für mein Programm eine neue Version gibt, und biete diese zum Download an. So wie ich es verstanden habe, darf ich das dann nicht mehr.

Da ich zudem auch noch eine Windows und Linux Version anbiete, würden nur Mac Anwender zahlen. Auch nicht gerecht.

Bliebe lediglich die Möglichkeit, den kostenlosen Download von meiner Internetseite anzubieten und über den Store eine Gebühr zu verlangen. Darf man das?

Gruß, Stefan Mettenbrink.
Oxxle
Oxxle10.02.13 10:28
Mendel
Ihr habt also Chronories sterben lassen...
Nicht schön.
Wie sieht es dann bei System-Updates aus - läuft Chronories dann einfach nicht mehr?
Ich nutze das Programm seit den ersten Tagen und irgendwann kann ich dann alles in die Tonne treten. Gibt es ein kompatibles Programm, auf das ich dann umsteigen könnte?
Quickmix
Quickmix10.02.13 12:27
Ich kaufe grundsätzlich nur im APP-Store, daher finde ich es super das Logoist dort erhältlich ist. Sonst hätte ich das Programm nicht gekauft.

Habe früher sehr schlechte Erfahrungen bei Anbieten im Internet gehabt.
Ausserden mag ich es wenn ich alles aus einer Quelle bekomme.
Da ich sehr viele Programe habe ist es für mich einfach übersichtlicher. Ich sehe alle Updates, News usw. direkt an einer Stelle.

Das Update ist übrigens richtig gut. Bin begeistert.
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,5%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,1%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,2%
1210 Stimmen17.08.15 - 01.09.15
13648