Dienstag, 4. Dezember 2012

Obwohl Apple nun mit dem Verkauf des iPhone 5 in 50 weiteren Ländern begonnen hat, ist die Lieferzeit des iOS-Smartphones weiter gesunken. Aktuell liegt sie bei zwei bis vier Tagen und betrug zuvor eine Woche. Damit ist die Lieferzeit in den vergangenen Wochen kontinuierlich gesunken, nachdem sie aufgrund der großen Nachfrage zum Verkaufsstart zunächst auf bis zu vier Wochen stieg. Weitere Lieferengpässe sollen durch Qualitätsprobleme verursacht worden sein. Einige Kunden berichteten in den ersten Tagen von zerkratzten Gehäusen fabrikneuer Geräte, was durch eine intensivere Qualitätskontrolle aber recht bald der Vergangenheit angehörte. Das iPhone 5 ist das erste iOS-Smartphone mit einem 4-Zoll-Display und bietet darüber hinaus eine verbesserte lichtempfindlichere Kamera sowie erstmals auch die Unterstützung für das LTE-Netz. Allerdings beschränkt sich die LTE-Unterstützung in Deutschland bislang auf das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom. In anderen Mobilfunknetzen steht weiterhin 3G/UMTS zur Verfügung.
0
0
13

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,7%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,2%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,6%
856 Stimmen13.05.15 - 30.05.15
0