Freitag, 7. Dezember 2012

In den USA ist die Lieferzeit des iMac 27" gestiegen, sodass neue Bestellungen voraussichtlich erst im Januar bedient werden. Hierzulande gibt Apple die Lieferzeit des neuen iMac 27" noch etwas optimistischer mit drei bis vier Wochen an. Das kleinere iMac-Modell mit 21,5-Zoll-Display ist bei Bestellung hingegen in maximal zehn Tagen versandfertig und könnte damit noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft eintreffen. Die Einführung der neuen iMacs, die aufgrund des dünneren Designs nicht mehr über ein optisches Laufwerk verfügen, hat sich seit ihrer Vorstellung im Oktober hingezogen. Erst am letzten November-Tag begann der Verkauf des iMac 21,5", während der iMac 27" zwar bestellt aber noch nicht aus den Apple Retail Stores mit nach Hause genommen werden konnte. Tim Cook hatte bereits bei der Präsentation der letzten Quartalszahlen gewarnt, dass die Nachfrage zum Weihnachtsgeschäft nicht ausreichend bedient werden kann. Mit einer Entspannung ist erst im kommenden Jahr zu rechnen.
0
0
73

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,2%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,0%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile8,0%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,2%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
895 Stimmen19.03.15 - 01.04.15
11511