Freitag, 10. August 2012

Erneut ließen sich in Konfigurationsdateien Hinweise auf noch nicht veröffentlichte Modellreihen finden. Nachdem die letzte Überarbeitung des Mac Pro kaum erwähnenswert ist und Apple nur marginale Anpassung an der Hardware vornahm, ließ Tim Cook verlauten, man habe die Pro-Kunden nicht vergessen und arbeite an großen Neuerungen. Auch ein anderer Bericht sprach davon, Apple werde im nächsten Jahr runderneuerte Modelle des Mac Pro auf den Markt bringen. Der erste deutliche Beleg dafür ist jetzt aufgetaucht; in der erwähnten Konfigurationsdatei nennt Apple den "MacPro6,0" als "USB Supported Model", auch der ebenfalls noch nicht erschienene iMac13,1 ist aufgeführt. Die Modellnummer des aktuellen Mac liegt bei 5,1, die des iMacs bei 12,1.

Es ist recht wahrscheinlich, dass der nächste Mac Pro kein herkömmliches Tower-Design aufweist, zudem deutet die Datei auf Pläne hin, sowohl bei iMac als auch Mac Pro in Zukunft kein optisches Laufwerk mehr zu verbauen. Das im Jahr 2003 eingeführte und seitdem nur geringfügig modifizierte Design des Mac Pro (von 2003 bis 2006 Power Mac G5) wird dann aller Wahrscheinlichkeit nach durch eine neue Bauform abgelöst. Für professionelle Anwender sieht Apple Hochleistungs-SSDs vermutlich als deutlich geeigneter an, als weiterhin optische Laufwerke zu verbauen, die recht viel Platz einnehmen und nicht ständig im Einsatz sind.

Schon bei MacBook Air, Mac mini und MacBook Pro mit Retina-Display schaffte Apple das interne DVD-Laufwerk ab; wer noch darauf angewiesen ist, muss zu einer externen Lösung greifen. Beim nächsten oder spätestens übernächsten Modell des iMacs steht dieser Schritt auch an. Zugunsten eines schlankeren Gehäuses läuft auch in der iMac-Linie die Zeit des optischen Laufwerks ab.

Im Juni hatte eine Umfrage unter MTN-Lesern mit Fragestellung, wie oft das DVD-Laufwerk noch benötigt wird, folgendes ergeben: 3,4 Prozent der Teilnehmer antworteten mit "täglich", 8,8 Prozent mit "Mehrmals pro Woche" und 11,7 Prozent mit "ca. 1x pro Woche". 22 Prozent setzen nur noch einmal pro Monat das CD-/DVD-Laufwerk ein, 41,1 Prozent gar nur noch alle paar Monate. 8,1 Prozent benötigen das SuperDrive nie, 5 Prozent der Teilnehmer besitzen gar keinen Computer mehr mit optischem Laufwerk.
0
0
88

Kommentare

valcoholic
valcoholic10.08.12 09:46
Ist fragwürdig, ob es schon an der Zeit ist, Workstations von optischen Laufwerken zu befreien. Im Consumer Bereich finde ich es absolut in ordnung, aber in Firmen, in denen der großteil noch auf Windows läuft könnte das für mancheinen eher blöd sein, wenn man dann irgendeine KundenCD nicht eifach in den Computer schieben kann. Beim Macbook Pro ist es wieder was anderes, weil alle mechanischen teile aus einem Notebook zu verschwinden haben. Aber bei einem Tower, der so oder so ein riesenglotz ist ...

Wobei, warten wir mal Apple's kommendes, neues Design des Mac Pro ab, vielleicht ist der ja dann ein Mac Mini mit 50-Core-Nuklearreaktor.
zeitlos10.08.12 09:47
Halten wir fest, 50% der User braucht noch regelmäßig ein DVD-Laufwerk.
Ich bin mir nicht sicher, ob es gerade bei den professionellen Usern wegrationalisiert werden muss...
Das es in meinem zukünftigen Air oder mini nicht mehr mit an Bord ist, stört mich dagegen weniger.
o.wunder
o.wunder10.08.12 09:54
Dieser "Dünn" Wahn bei einem Desktop Rechner ist absoluter Blödsinn. Auf ein DVD Laufwerk würde ich in einem iMac nicht verzichten wollen und wenn es auch im Jahr nur 1-2 Mal benötigt wird. Apple wird schon wissen was für den Kunden richtig ist.
fallen
fallen10.08.12 09:56
Wenn jemand DVD-Laufwerke killen kann, dann Apple. Wie früher schon die Diskettenlaufwerke...
Herzflimmern: <a class="TexticonUrl" href="http&#x3A;//www.herzflimmern&#x2D;artwork.de"" target="_blank" title="Link zu www.herzflimmern&#x2D;artwork.de"></a>
o.wunder
o.wunder10.08.12 09:57
valcoholic
Als Firma setzt man eh besser Windows7 Rechner ein. Alleine schon aus Gründen der langfristigen Kompatibilität.
querbeere
querbeere10.08.12 09:59
Ich brauche für meinen Arbeits-Umgebung schon lange kein CD/DVD-Laufwerk mehr. Lediglich im Austausch mit anderen ist man öfters auf selbige angewiesen. Leider.
o.wunder
o.wunder10.08.12 09:59
Eine DVD-RW ist für den Datenaustausch immer noch besser als ein USB Stick, weil man die DVD einfach aufgrund des geringen Preises weiter geben kann und sie kann als RW ebenfalls neu bespielt werden.
Spatenheimer2
Spatenheimer210.08.12 10:01
Ein All-in-One-Rechner ist irgendwie sinnlos wenn man jeden Kram extern anstöpseln muss. An keinem meiner Tower hing jemals soviel externes Kabelgeraffel wie heute am iMac.
No dynamite, chainsaws or shotguns.
ArthurKMA10.08.12 10:02
Langfristige Kompatibilität bei Windows kann man wunderbar bei der fast 100-jährigem Verwendung der VGA-Schnittstelle demonstrieren. das Festhalten an einer Technik, die kaum jemand braucht.
Viel Spaß damit
jojo471110.08.12 10:03
Albern !!!
charly68
charly6810.08.12 10:05
CD/DVD-LW in meinen neuen MPB benötige ich nur um meine CD Sammlung zu retten.
Jeder Tag ist ein Geschenk des Teufels...
querbeere
querbeere10.08.12 10:08
o.wunder
Eine DVD-RW ist für den Datenaustausch immer noch besser als ein USB Stick, weil man die DVD einfach aufgrund des geringen Preises weiter geben kann und sie kann als RW ebenfalls neu bespielt werden.

Das stimmt. Wobei USB-Sticks auch kaum noch etwas kosten und wesentlich mehr Speicherplatz zur Verfügung stellen. Der Datenaustausch via Internet ist allem anderen überlegen. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel, keine Frage.
ArthurKMA10.08.12 10:16
Jojo4711:

Wirklich? Das reale Leben sieht bei DOSianern leider so aus!
smuehli
smuehli10.08.12 10:17
Dann war dies mein letzter Mac - Schade! Aber den Platz und die Optik meines Schreibtisches durch 100.000 externe Geräte - jetzt auch noch ein CD-Laufwerk - nein, dann kann ich auch einen klassischen PC wieder unter den Tisch stellen und einen schönen Design-Monitor darauf.
chessboard
chessboard10.08.12 10:18
Es hängt natürlich sehr von der Branche und dem Kundenstamm ab, aber nach meinem Eindruck setzt sich der Trend zur Datenübergabe per Mail und FTP-Server (bzw. entsprechende Pendants) immer weiter fort. Ich persönlich übertrage alle meine Daten nur noch per FTP auf die Server der Kunden. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal eine CD oder DVD gebrannt habe. Im Gegenteil, im Moment kommt das gesamte CD/DVD-Archiv wieder auf die Festplatte zurück.

Ich hoffe nur, dass Apple bei neuen Mac Pros das flexible Erweiterungskonzept bei RAM, HDs und Erweiterungskarten beibehält und nicht ebenfalls einem Miniaturisierungswahn verfällt. Der Prozessor allein macht noch kein Pro-Gerät.
haschuk10.08.12 10:22
Naja, gerade im Geschäftsumfeld ist ein Datenaustausch über USB-Stick durchaus sinnvoll, da ich den Stick marketingtechnisch mit wenig Aufpreis nutzen kann. Dagegen erzähle ich einem Geschäftspartner wenig freundliche Worte, wenn er mir eine DVD mit Aufkleber andreht, da er mir mein Slot-In-LW u.U. zerstört. Für die Vewendung von DVD-RWs mit Lightscribe sind die meisten dann aber zu geizig.

Geschäftsmässig habe ich für DVDs keine Anwendung mehr. Privat nutze ich ein optisches Laufwerk nur noch zum Einlesen von Medien für meinen Medienserver. gebrannt habe ich eine DVD oder CD bereits seit 3 - 4 Jahren nicht mehr.
Siganomas
Siganomas10.08.12 10:24
Wenn Apple den iMac dafür um 79€ billiger macht, kann man sich ja ein externes Laufwerk dazu kaufen
mucke10.08.12 10:25
Update: It's been pointed out that these strings were in Boot Camp as early as November 2011.

janknet10.08.12 10:27
Was habt Ihr für ein Problem - ein Superdrive kann man auch extern anschliessen und da die eh recht oft hops gehen (sollte es sehr oft verwendet werden) dann ist es einfach auszutauschen!

Ich bin froh das dieses Teil entfernt und beerdigt wird - so kann man den iMac eher an das Design des Thunderbolt Display anlehnen.

Ich hoffe auch das die 3,5" Festplatte geschichte ist und Apple nur noch 2,5" SSD einbaut!
Von mir aus auch msata die Zubehör Industrie wird sich schon anpassen.
z.b. von unten zwei msata Steckplätze für die SSDs - wäre super wenn es so gelöst wird.
David_B
David_B10.08.12 10:30
WAN-Leitungen sind mittlerweile schon ziemlich oft schnell genug, um optische Medien überflüssig zu machen. Selbst wenn der Upload/Download dann eine Stunde dauert - so schnell schafft das maximal ein Kurier innerhalb der gleichen Stadt.
Optische Medien sind vorbei und kommen auch nicht zurück.
barabas10.08.12 10:34
Wozu bauen die dann einen neuen MacPro um seine Variablität genauso dem Design zu opfern wie bei den anderen Modellen? Wenn ein optischen Laufwerk schon nicht in der Standartaustattung angeboten wird dann sollte es zumindest optional noch möglich sein ein solches einbauen zu lassen. Weiter, was passiert mit der Möglichkeit wie bislang bis zu vier Laufwerke in das Gerät einzubauen oder mit den acht Steckplätzen für den Arbeitsspeicher ?
Wenn diese Möglichkeiten alle oder zum grossen Teil wegfallen was bleibt dann noch übrig, richtig ein MacMini....
janknet10.08.12 10:40
barabas
ich erwarte beim MacPro ein an den Cube angelehntes Design und auch die Größe wird nur noch ca. 1/4 bis 1/3 des jetzigen betragen!
Den Mac stellst du unter den Tisch und ein Superdrive legst du unter deinen Monitor so ist es auch viel leichter zu erreichen.
o.wunder
o.wunder10.08.12 10:57
ArthurKMA
Dann geh Du mal schön einen Vortrag halten mit Deinem Mac und im Vortragsraum gibt es nur einen fest installierten Beamer mit VGA Anschluss....

Mac ist für Hobby. Windows für die Arbeit.
jensche10.08.12 11:00
Genau Falsch...

Ich kenne so viele Firmen die Komplett auf Macs Umgestellt sind... Windows firmen... Dies alleine aus dem Grund weil man auf dem Mac auch Windows installieren kann.
barabas10.08.12 11:06
janknet
barabas
ich erwarte beim MacPro ein an den Cube angelehntes Design und auch die Größe wird nur noch ca. 1/4 bis 1/3 des jetzigen betragen

Und ich erwarte bei einem Mac PROein Arbeitsgerät und kein Designerstück bei dem ich auf externe Laufwerke und den dazugehörigen Kabelsalat weitgehend verzichten kann. Ansonsten brauch ich so ein Gerät mit dieser Bezeichnung nicht, da kann man sich dann auch besagten MacMini kaufen und das ganze Gerötel anschliesen.
oxid
oxid10.08.12 11:26
ein mac pro ohne optisches laufwerk… apple mach dich nicht lächerlich
Moogulator
Moogulator10.08.12 11:33
Also ich brauche nur am Heimrechner so ein Optolaufwerk, bei mobile vermisse ich es nicht. Der iMac ist wegen der doof verbauten hd bisher nicht auf meiner Liste, obwohl ich keine pci Karten einsetze, ich mag die 4 HD Schächte. Allerdings ist mir der aktuelle MP entschieden zu teuer für das was er tut.

Da Apple extrem unverhältnismäßige Preise für HD und SSD. nimmt, ist das doppelt dumm, man kann ja auch nicht mehr nachrüsten. Die wird unter Garantie auch. ei iMac so sein und beim Pro ggf sogar auch? Da brauche ich auch kein "dünn".

Bei mir nur noch so: SysHD mit SSD, dann 2. normal, am besten 3,5", zuverlässig und groß, nicht superschnell. Und beim mp noch Datenplatten dazu, gleiches Schema. Wenns nicht mobil sein muss, ist Größe egal.
Ich habe eine MACadresse!
chicken10.08.12 11:37
Lach, weil das PRO über ein optisches Laufwerk Berechtigung findet?
Hier über Vermutungen und Spekulationen zu debattieren ist so notwendig wie eine DVD im Jahre 2012
Hans.J
Hans.J10.08.12 11:42
Hm, wie war das noch mal als Apple auf die Diskettenlaufwerke verzichtet haben? Vermisst die heute noch einer? Ähnlich wird es der DVD ergehen. Im Moment ein Geheule und in 10 Jahren vergessen.
barabas10.08.12 11:49
chicken
Lach, weil das PRO über ein optisches Laufwerk Berechtigung findet?
Hier über Vermutungen und Spekulationen zu debattieren ist so notwendig wie eine DVD im Jahre 2012

Von sich auf andere zu schließen ist hier genauso wenig hilfreich, wenn Du das eine oder andere Detail nicht brauchst dann baue es einfach nicht ein oder bestelle deinen Rechner nach deinen Kriterien.
Allerdings sollte ein Mac mit der Bezeichnung Pro und wenn es zudem noch um ein Desktop handelt hier zumindest mehr Möglichkeiten bieten als Geräte der mobilen Linie. Ansonsten fehlt ihm irgendwo die Berechtigung und Designerstücke gibt es von Apple mittlerweile ja schon genügend. Aber erst einmal abwarten was denn nun tatsächlich kommt.
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,3%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,9%
  • iPod14,3%
  • iPhone4,1%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa4,9%
  • Sonstiges1,2%
1152 Stimmen17.08.15 - 28.08.15
13594