Kompaktes MacBook-Dock mit USB-C vorgestellt

Wenn man nicht ständig ein externes Display benötigt, aber dennoch mehrere Kabel an Apples MacBook 12" mit USB-C anschließen möchte, hat man mit dem neuen Incipio USB Type-C Dock eine Alternative zu Apples Multiport-Adaptern. Die Lösung von Incipio hebt sich im direkten Vergleich vor allem dadurch ab, dass auch ein Ethernet-Anschluss integriert ist. Damit stehen insgesamt vier Anschlüsse zur Verfügung: USB-C für die Stromversorgung, HDMI für ein Display, Gigabit-Ethernet für kabelgebundene Netzwerkverbindungen sowie USB-A für herkömmliche USB-Geräte wie beispielsweise einen USB-Hub.


Auch im Design sind Unterschiede auszumachen, denn während Apples Multiport-Adapter der klassischen weißen Designlinie folgt, setzt das Dock von Incipio das aktuelle Mac-Design um, welches von schwarzem Kunststoff (und Aluminium) geprägt ist. Darüber hinaus ist das Dock auch auf mobile Anforderungen ausgelegt, weswegen sich der USB-C-Anschluss für das MacBook direkt im Dockgehäuse verstauen lässt. Der Preis liegt bei 79,99 US-Dollar. Mit der Verfügbarkeit ist im zweiten Quartal 2016 zu rechnen.

Weiterführende Links:

Kommentare

NeoMac666
NeoMac66606.01.16 08:55
Gibt es so etwas auch schon ohne Display Ausgang?
locoFlo
locoFlo06.01.16 09:09
Ich hoffe mal das 15'' MacBook (Air) hat dann wenigstens zwei Anschlüsse. Strom und Bildverbindung gleichzeitig sollte ohne Adapter schon möglich sein.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
Nordelius06.01.16 10:25
Was mich an den Docks nervt, ist, dass sie dann neben dem Rechner liegen, was immer beschissen aussieht. Ich fände für das MacBook ein Dock wünschenswert, das die ganzen Anschlüsse bereits im Netzteil bereitstellt. So hat man es dann auch immer griffbereit, wenn man es braucht. Was soll denn ein Dock mit einem 20cm Kabel?!
(Meine Meinung)
macbacchi06.01.16 10:37
im februar soll es endlich ein dock namens kadiport geben.

anfänglich sollte darin auch ein mini-dvi port enthalten sein, haben sie nicht hinbekommen. aber 2x usb-c und ein usb 3.0 und ein hdmi sind´s immerhin geworden. das find ich von allen angedrohten adaptern immer noch am schönsten.

und damit käme ich gut hin, es wird über kurz oder lang immer mehr usb-c zeugs geben.
mjölnir06.01.16 11:55
Braucht eigentlich keiner einen 2ten USB Anschluss, um von einem Stick etwas auf einen anderen zu kopieren?
locoFlo
locoFlo06.01.16 13:14
Nordelius

Dock im Netzteil integrieren? Das ist eine geniale Idee!! Warum baut das keiner? Klar, ist vielleicht thermisch anspruchsvoll. Aber die Idee finde ich super.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
Nordelius06.01.16 14:01
locoFlo
Nordelius

Dock im Netzteil integrieren? Das ist eine geniale Idee!! Warum baut das keiner? Klar, ist vielleicht thermisch anspruchsvoll. Aber die Idee finde ich super.

Das klingt so, als hätte ich zumindest einen Käufer. Dann setze ich mal einen Business-Plan auf
duerre06.01.16 15:40
Nordelius, IcoFlo

Dock im Netzteil – habe ich eigentlich von Anfang an von Apple erhofft. Hoffenlich findet sich da ein Zubehöranbieter. Das ganze andere Adaptergebastel ist doch Mist!
ChrisRedfield06.01.16 17:07
Ich verstehe nicht was alle immer mit diesen Docks und Adaptern wollen, am besten noch für den mobilen Einsatz.


Für zu Hause warte ich seit langem auf eine passende Alternative zum Thunderbolt Display und gestern gab es hier auf MTN endlich die Produkt-Ankündigung der ersten Bildschirme, die gleichzeitig Strom und Bild über ein USB-C-Kabel liefern, die entsprechenden Standards heißen "DisplayPort over USB-C" und "USB Power Delivery".

Also quasi alles wie beim Thunderbolt Display, nur eben USB-C statt Thunderbolt und nur ein Kabel statt zwei.

Das Display stellt dann einen USB-Hub und wer mit den drei Anschlüsse nicht auskommt muss halt noch einen Hub anschließen, ein spezieller Adapter wird aber nicht benötigt.


Unterwegs brauche ich in der Regel weder Netzteil noch Ethernet. Das mag bei anderen Leuten anders aussehen und die freuen sich sicher über diesen Adapter.

Gerne wird ja das Beispiel verwendet, dass bei einer Präsentation Beamer und Strom gleichzeitig benötigt werden, da genügen meiner Ansicht nach auch die herkömmlichen Adapter (ohne Ethernet), die schon seit Erscheinen des MB verfügbar sind. Ich habe ehrlich gesagt auch noch nie jemanden mit einem MB(A) unterwegs mit Ethernet-Adapter angetroffen. Und eigentlich ist der Akku so groß, dass man unterwegs nicht mal das Netzteil benötigt
RyanTedder
RyanTedder06.01.16 21:23
macbacchi
im februar soll es endlich ein dock namens kadiport geben.

anfänglich sollte darin auch ein mini-dvi port enthalten sein, haben sie nicht hinbekommen. aber 2x usb-c und ein usb 3.0 und ein hdmi sind´s immerhin geworden. das find ich von allen angedrohten adaptern immer noch am schönsten.

und damit käme ich gut hin, es wird über kurz oder lang immer mehr usb-c zeugs geben.

Das Teil ist echt nicht schlecht. Der Preis ist halt auch deutlich besser im vergleich zum Apple Adapter

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen