Mittwoch, 3. April 2013

Bild zur News "Kein überarbeiteter Jailbreak für iOS 6 geplant"Nachdem Apple mit der Veröffentlichung von iOS 6.1.3 die Sicherheitslücken geschlossen hat, die vom evasi0n-Jailbreak ausgenutzt wurden, um die Installation von iOS-Apps außerhalb des Apple App Store zu ermöglichen, stellt sich nun die Frage, wann es einen überarbeiteten Jailbreak für iOS 6 geben wird. Bislang müssen sich Nutzer eines Jailbreaks auf iOS 6.1.2 beschränken, welches allerdings noch eine Sicherheitslücke in der PIN-Sperre aufweist, über die ein Angreifer auf dem Gerät die Kontakte und Fotos einsehen kann. Für Jailbreak-Nutzer gibt es nun vom evasi0n-Hacker "Pod2g" eine schlechte Nachricht. Demnach ist kein überarbeiteter Jailbreak für iOS 6.1.3 geplant. Stattdessen warten die Hacker nun auf eine neue Hauptversion von iOS, um einen verbesserten Jailbreak bereitzustellen, was darauf hindeutet, dass in iOS noch passende Sicherheitslücken für einen Jailbreak existieren. Bis dahin müssen sich Jailbreak-Nutzer vorerst mit iOS 6.1.2 als letzte für sie geeignete Version von iOS 6 begnügen. Allzu lange dürfte dies aber nicht sein, da zur nächsten WWDC (World Wide Developer Conference) ein erster Ausblick auf das kommenden iOS 7 erwartet wird.
0
0
7

Kommentare

Wer einen Jailbreak nutzt, sollte sich ja an Sicherheitslücken auch nicht weiter stören
ulanbator
Das Sicherheitslücken-Märchen wird nicht wahrer, wenn man es wiederholt.... die meisten
Sicherheitsprobleme machen die Inn-Apps ...
Hannes Gnad
Diese Deine Behauptung ist nicht korrekt.
Ich habe die Verschwörungstheorie, dass die PIN Bugs extra eingebaut/nicht gefixt wurden, damit man nach dem erfolgreichen Jailbreak noch ein gutes Argument hat, wieso man die neuere iOS Version unbedingt installieren möchte.
blubblablax
Wer dermaßen panische Angst vor einem Jailbreak hat, sollte sich auf jeden Fall um eine gegen alle Eventualitäten gesicherte iPhone-Hülle kümmern, wie z.B. die hier .
Bild von www.marudai-corp.com
„goto fail;“
ulanbator
Das Sicherheitslücken-Märchen


Sorry, aber auch jailbreaker müssen eingestehen, dass ein Jailbreak nunmal Sicherheitslücken ausnutzt. Erinner dich mal an jailbreakme.com. Da hat es gereicht eine präparierte Webseite zu besuchen und der Betreiber hatte Vollzugriff auf das Gerät. Sowas ist eine Katastrophe und hat nichts mit Apples vermeintlichem Kampf gegen die Jailbreak-Community zu tun.
Ja genau war so. Und gleich mit dem jailbreak wurde ein Patch installiert, der die Lücke geschlossen hat. Die offizielle iOS Version ist danach noch einige Wochen ungerächt geblieben. Sogar die meisten Medien hatten zum jailbreak geraten weil es das Telefon in diesem Fall sicherer gemacht hat.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Sind Sie mit Apples Produktjahr 2014 zufrieden?

  • Ich bin schwer begeistert, ein fantastisches Jahr8,0%
  • Ich bin sehr zufrieden, ein gutes Jahr32,8%
  • Ich bin tendenziell eher zufrieden31,1%
  • Bin unentschlossen, das Jahr war durchwachsen10,5%
  • Ich bin tendenziell eher unzufrieden11,0%
  • Ich bin unzufrieden, der Großteil war Mist3,9%
  • Total enttäuscht, 2014 war ein miserables Produktjahr2,8%
363 Stimmen31.10.14 - 01.11.14
8834