Donnerstag, 23. Mai 2013

In einem neuen Bericht geht KGI Securities aufgrund von Hardware- und Software-Problemen bei der iWatch-Entwicklung davon aus, dass die Smartwatch nicht mehr in diesem Jahr erscheinen wird. Demnach hat Apple wohl nicht genügend Kapazitäten, um noch in diesem Jahr eine iOS-Variante für die iWatch fertigzustellen, zumal für das Zusammenspiel mit iPad und iPhone auch größere Anpassungen am bisherigen iOS erforderlich sind. Die Serienfertigung wird daher wahrscheinlich erst in der zweiten Jahreshälfte 2014 beginnen. Die Hardware der iWatch wird sich laut dem Bericht an den Komponenten des iPod nano orientieren, sowohl bei der Touch-Technik als auch beim verwendeten Prozessor. KGI Securities geht jedoch nicht auf ein aktuelles Gerücht ein, wonach Apple für die iWatch 1,5-Zoll-OLED-Displays testet und Foxconn eine Testreihe von 1.000 Geräten vorbereitet.
0
0
37

Kommentare

Hot Mac
Hot Mac23.05.13 10:41
Das ist mal ein Produkt, das ich mit Sicherheit nicht kaufen werde.
Bernd
Bernd23.05.13 10:45
Dachte ich beim iPod und iPad auch
Selbst den UR-iMac wollte ich ursprünglich nicht – 15" Screen, son Quark....
Anschließend hatte ich insgesamt drei Kugel iMacs
Creativer
Creativer23.05.13 10:48
Bisher weiss man ja nicht wie diese iWatch aussehen wird. Der Markt für Uhren ist schon ein sehr spezieller aber ich glaube ich selber würde auch nie eine Uhr von Apple kaufen. Ist mir irgendwie zu verspielt und zu kindisch.
fredthecat23.05.13 10:51
Hot Mac
Das ist mal ein Produkt, das ich mit Sicherheit nicht kaufen werde.
genau...wer braucht denn sowas,,
,naja,die energie waere besser in die rechner hardware und progi updates plaziert
Eventus
Eventus23.05.13 10:52
Creativer
Ist mir irgendwie zu verspielt und zu kindisch.
Ja, das passt nicht zu jemandem mit deinem Profilbild.
Live long and prosper! 🖖
o.wunder
o.wunder23.05.13 10:55
Gut so. Lieber erst vernünftig ausentwickeln.

Ob ich eine iWatch kaufen würde?
Ich weiß nicht so recht. Seit 1994 verwende ich schon PDA's und seit dem trage ich keine Uhr mehr. Sie müsste schon eine echte Bereicherung darstellen damit ich sie kaufe, denke da an stille Alarme die nur ich fühle und kein anderer hört, was die derzeitigen Vibratoren ja nicht schaffen.
aggi
aggi23.05.13 10:58
Ich als Uhrenträger kaufe mir das Teil!
Creativer
Creativer23.05.13 10:59
Eventus
Creativer
Ist mir irgendwie zu verspielt und zu kindisch.
Ja, das passt nicht zu jemandem mit deinem Profilbild.

Ich wüsste nicht warum Ralph kindisch sein sollte
Ikso
Ikso23.05.13 10:59
Ich trage auch sehr gerne Uhren, aber nur mechanische.
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
Ikso
Ikso23.05.13 11:01
Die Zielgruppe wird die "ich trage eine weisse Plastikuhr "sein.
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
Eventus
Eventus23.05.13 11:02
Creativer
Ich wüsste nicht warum Ralph kindisch sein sollte
Stimmt. Er hat sicher unerkannte Talente.
Live long and prosper! 🖖
Eventus
Eventus23.05.13 11:05
Ikso
Ich trage auch sehr gerne Uhren, aber nur mechanische.
Schön sind diese schon, aber als ich mich erstmals intensiver damit befasste, erschrack ich ob der Ungenauigkeit solcher Zeitmesser! Ich meine, die können nichts, ausser die Zeit anzeigen, aber selbst dies schon nach einer Weile derart ungenau, dass kein Verlass drauf ist, wenn man bspw. sehen will, ob man den Zug noch erreicht.
Live long and prosper! 🖖
mtnforumuser23.05.13 11:06
Wenn das alles ist, was Apple als Innovation zu bieten hat...

Eher ein Randgruppen-Produkt!
BudSpencer23.05.13 11:09
Eventus
Creativer
Ist mir irgendwie zu verspielt und zu kindisch.
Ja, das passt nicht zu jemandem mit deinem Profilbild.

+1
SuperOlli
SuperOlli23.05.13 11:19
Die Uhr kommt bestimmt zeitgleich mit dem Fernseher von Apple
Eventus
Eventus23.05.13 11:25
SuperOlli
Die Uhr kommt bestimmt zeitgleich mit dem Fernseher von Apple
Och, das lässt sich aushalten… Aber was, wenn sie erst mit dem neuen Mac Pro kommt!?
Live long and prosper! 🖖
3-plus-1
3-plus-123.05.13 11:27
Bernd
Dachte ich beim iPod und iPad auch
Selbst den UR-iMac wollte ich ursprünglich nicht – 15" Screen, son Quark....
Anschließend hatte ich insgesamt drei Kugel iMacs

Es ist schon erstaunlich wie sich manche durch Marketing verleiten lassen. Werde ich nie verstehen.

Als ich den ersten iMac sah, dachte ich zuerst "Warum hat der ein fummeliges Notebook-CD-ROM? Warum nicht Slot-In, wie im Autoradio?" Interessanterweise gefiel das wohl auch Steve Jobs nicht, zumindest gemäß der Biografie. Dann noch nur 15". Nö, das war ein schicker Rechner an Stellen, wo man den Rechner als Kunde von hinten sieht (z.B. Kassen) aber nicht für mich.

Genau so beim ersten iPod: Größer und schwerer als ein guter AIWA-"Walkman" mit Kasette. Was sollte ich damit beim Joggen? Länger als 180 Minuten laufe ich nicht (Maximale Kassettenlänge einer TDK D) was soll ich also mit diesem Klotz.

Da hat mich in beiden Fällen auch die Wrbung nicht umstimmen können. Das schafften erst gute Produktideen. Den Mac cube fand ich toll (es wurde dann aber doch der "Nachfolger" Mac mini und der iPod wurde dann zu einem guten Gerät als die Platte so groß wurde, dass die GESAMMTE CD-Sammlung mitgenommen werden konnte (ob ich überlege welche Kassetten ich mitnahm oder welche Playlisten war egal, erst das ALLES war ein echter Benefit).

Darum hab ich jetzt auch einen 2011er iMac auf dem Schreibtisch stehen (das All-in-One war entscheidend, die neuen sind Peripherie-on-your-Desktop).

Was müsste also eine Uhr können? Batterielaufzeiten wie eine normale Quarzuhr (das sieht schon fast unmöglich aus) und neben der Uhrzeit Abruf von Tweets und Infos (z.B. Wetter) über Bluetooth/Handy und freie/eigerichtete WLAN und Kopplung mit Fahrrad-Drahtlos-Tachoübertragung.

Mal sehen was da tatsächlich kommt. Wenn nichts von meinen Wünschen umgesetzt wird, beißt sich auch das Apple-Marketing an mir die Zähne aus.
Hot Mac
Hot Mac23.05.13 11:27
Wenn ich mir vorstelle, daß ich vor der Käsetheke anstehe und mit meinem Handgelenk rede ...
strellson23.05.13 11:38
Eventus
Ikso
Ich trage auch sehr gerne Uhren, aber nur mechanische.
Schön sind diese schon, aber als ich mich erstmals intensiver damit befasste, erschrack ich ob der Ungenauigkeit solcher Zeitmesser! Ich meine, die können nichts, ausser die Zeit anzeigen, aber selbst dies schon nach einer Weile derart ungenau, dass kein Verlass drauf ist, wenn man bspw. sehen will, ob man den Zug noch erreicht.

Kleiner Tipp: das nächste mal vielleicht die Uhr nicht aus dem Kaugummiautomaten ziehen.
Eventus
Eventus23.05.13 11:40
Hot Mac
Wenn ich mir vorstelle, daß ich vor der Käsetheke anstehe und mit meinem Handgelenk rede ...
Ich stehe heute schon vor der Käsetheke und schaue über eine App nach, was in Aktion ist, welcher Wein dazu passt, welche Gewürze es zum Straussenfilet braucht, was noch auf meiner Einkaufsliste steht… Bald ist auch meine Kundenkarte im Passbook und bezahlt wird per NFC.
Schwätz du also ruhig mit deiner Uhr – die Zeit ist reif.
Live long and prosper! 🖖
Eventus
Eventus23.05.13 11:44
strellson
Eventus
Schön sind diese schon, aber als ich mich erstmals intensiver damit befasste, erschrack ich ob der Ungenauigkeit solcher Zeitmesser!
Kleiner Tipp: das nächste mal vielleicht die Uhr nicht aus dem Kaugummiautomaten ziehen.
Schlaumeier. Guckste hier und noch besser hier
Live long and prosper! 🖖
Hot Mac
Hot Mac23.05.13 11:49
Eventus
Hot Mac
Wenn ich mir vorstelle, daß ich vor der Käsetheke anstehe und mit meinem Handgelenk rede ...
Ich stehe heute schon vor der Käsetheke und schaue über eine App nach, was in Aktion ist, welcher Wein dazu passt, welche Gewürze es zum Straussenfilet braucht, was noch auf meiner Einkaufsliste steht…

Ich spreche lieber mit Frau Antje.
strellson23.05.13 11:49
Oh, krass. Ich nehm alles zurück. Aber da mein Leben (zum Glück) nicht auf die Sekunden genau getacktet ist, bin ich sehr Happy mit meiner Jungshans Max Bill. Und da ich eh vergesse die einmal am Tag aufzuziehen muss ich die eh jeden zweiten Tag neu stellen
Hot Mac
Hot Mac23.05.13 12:01
strellson
(...) bin ich sehr Happy mit meiner Jungshans Max Bill.

Die gefällt mir; hat Stil!
Eventus
Eventus23.05.13 12:12
strellson
Es ist (aus der Sicht eines gehetzten Pendlers, eines urbanen Arbeitsnomaden) ein Luxus, es nicht auf die Minute oder gar Sekunden genau nehmen zu müssen. Ich denke, wer sich Luxusuhren leistet, muss nicht auf die S-Bahn achten. Auf diese Menschen wird gewartet. Und ich sage dies nicht mit Neid, denn ich finde, wer etwas geleistet hat, darf sich belohnen und stolz drauf sein.

Aber für den normalen Alltag ist eine preiswerte Quartzuhr die praktischere Wahl. Und gegen diese wird die iWatch antreten. Es geht um Swatch oder iWatch. Wer eine IWC hat, wird sie behalten. Für Generationen.
Live long and prosper! 🖖
Eventus
Eventus23.05.13 12:14
Hot Mac
Ich spreche lieber mit Frau Antje.
Lädst du sie zum Essen ein? Pass auf, dass Siri nichts mitbekommt!
Live long and prosper! 🖖
quiddemanie23.05.13 12:20
Eventus
strellson
Eventus
Schön sind diese schon, aber als ich mich erstmals intensiver damit befasste, erschrack ich ob der Ungenauigkeit solcher Zeitmesser!
Kleiner Tipp: das nächste mal vielleicht die Uhr nicht aus dem Kaugummiautomaten ziehen.
Schlaumeier. Guckste hier und noch besser hier

tja und wenn die von 30 tagen 13 x 10s vor und 17 x 10s zurück gehen, kommst immer noch pünktlich zum Zug...selbst wenn du 1 Jahr lang deine Quartz Uhr nicht stellst kommst du zu Weihnachten noch pünktlich zum Zug...es sei denn du bist erst eine Minute vor Abfahrt am Bahnhof und die Uhr ist 12 Monate in Folge jeweils das maximum in eine Richtung ungenau geworden.

So ein Schwachsinn ey...Oh gott, Armbanduhren gehen ungenau...In welcher künstlichen Argumentetraumwelt lebst du denn.
quiddemanie23.05.13 12:23
Eventus
Es geht um Swatch oder iWatch.

Das hättest du wohl gern...Bisschen günstig um gegen Apple zu konkurrieren, wa.



Übrigens: Mein Smartphone läuft gerade 20 Sekunden hinter der Atomuhr hinterher...Obwohl alles automatisch.
Megaseppl
Megaseppl23.05.13 12:29
quiddemanie
Eventus
Es geht um Swatch oder iWatch.

Das hättest du wohl gern...Bisschen günstig um gegen Apple zu konkurrieren, wa.


Ich denke eher, dass es ihm um die typische Klientel geht, nicht 1:1 um den Preis. Und ich gebe ihm da recht! Wer Uhren der Uhren wegen trägt, wird wohl schwer zum SmartWatch-Träger. Wer die Uhren nur rein funktionell als Zeitanzeige sieht, zu denen passt eine SmartWatch wohl eher.
By the way: Es geht auch bei Swatch teurer.
Eventus
Eventus23.05.13 12:34
quiddemanie
es sei denn du bist erst eine Minute vor Abfahrt am Bahnhof und die Uhr ist 12 Monate in Folge jeweils das maximum in eine Richtung ungenau geworden.
1. Uhren gehen, einmal eingependelt, meistens nur nach oder nur vor.
2. Es kann somit locker zu ein-zwei Minuten Ungenauigkeit nach einem Monat kommen.
3. Bei knappen Anschlüssen kommts sehr oft auf ein-zwei Minuten an.
4. Sei nicht so herablassend.

Und zum Thema iWatch/Swatch:
Eine Swatch touch kostet regulär Fr. 130.—. Die iWatch wird schätzungsweise für Fr. 249.— zu haben sein. Diesen Unterschied werden sich Swatch-Käufer leisten können. Diese sind ja nicht richtig arm, sonst hätten sie statt der Swatch irgendeine Plastikquartzuhr für € 19.— gekauft.
Live long and prosper! 🖖
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,5%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,6%
  • Klassischer Macintosh (68k)23,9%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,1%
1237 Stimmen17.08.15 - 02.09.15
1724