Montag, 20. November 2006

Wie Macworld UK berichtet, hat Apples Chef-Designer Jonathan Ive am vergangenen Freitag von der Queen den Ritterorden "Commander of the British Empire" erhalten. Bereits Anfang des Jahres wurde er in die Ehrenliste des Ritterorden aufgenommen. Jonathan Ive, gebürtiger Brite, wurde mit dem Titel "Commander of the Most Excellent Order of the British Empire" (CBE) von der Queen für seine einflussreichen Design-Arbeiten ausgezeichnet. Der Rang des CBE wurde 1917 von King George V eingeführt und beinhaltet anders als seine beiden höheren Ränge keine Ritterwürde. Sir Jonathan Ive arbeitet seit 1992 bei Apple und war ab 1996 als Chef-Designer unteranderem für das Design des ersten iMacs und iPods verantwortlich. Für sein Design erhielt Jonathan Ive bereits zahlreiche renommierte Auszeichnungen.
0
0
14

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,2%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,0%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile8,0%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,2%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
895 Stimmen19.03.15 - 01.04.15
11512