Mittwoch, 10. April 2013

Bild zur News "Interview: Als Blinder vor Mac und iPhone"Nachdem MacTechNews.de gestern im ersten Teil eines Berichtes über Menschen mit Sehbehinderung an Apple-Geräten mit allgemeinen Informationen über Barrierefreiheit bei Apple und die Bedienungshilfe VoiceOver gestartet hat, folgen im heutigen zweiten Teil Worte aus der Praxis.
Denn diesmal kommt ein direkt Betroffener zu Wort: Der blinde MacTechNews.de-Nutzer *web*wusel* stellte sich Fragen über seine Erfahrungen im Umgang mit seinem Mac und insbesondere mit seinem iPhone, sowie über Probleme, denen man als Sehbehinderter vor dem Bildschirm ausgesetzt ist, aber auch Möglichkeiten, die ihm die Geräte trotzdem bieten.
Neben seinem Umgang mit VoiceOver spricht er über Barrierefreiheit bei anderen Betriebssystemen und gibt Empfehlungen, welche Apps sich nur oder auch an Blinde wenden.
Für die Mitarbeit des Nutzers *web*wusel* bedankt sich MacTechNews.de sehr herzlich.
0
0
12

Kommentare

Während ich den ersten Teil mangels Interesse nur zur Hälfte gelesen habe, ist der zweite wie zu erwarten äußerst lesenswert! Es wundert mich doch stark, dass man als Blinder einen Touchscreen nicht nur bedienen kann, sondern sogar will. Ich kann es mir zwar überhaupt nicht vorstellen (bin ja froh wenn ich blind den Screen entsperre), aber denke, dass es mit Übung wohl klappt. Wirklich eine tolle Sache! Und die VoiceOver Stimmen sind wirklich nicht schlecht, wenn ich mal ganz faul bin, lasse ich mir hin und wieder auch was vorlesen
Finde ich toll, dass Apple sich bei der Barrierefreiheit so viel Mühe gibt, trotz es auch für den Großteil der Nutzer keinen Mehrwert bietet. Und dass das sogar so Super funktioniert das ein blinder einen Touchscreen ohne haptisches Feedback heißt schon einiges!
Und wenn man hört, dass solche Screenreader oder ähnliches 5000€ kostet und man bei Apple das gleich mitgeliefert bekommt ist das natürlich noch besser!
sonorman
Fand ich ebenfalls sehr erhellend.
Ich beschäftige mich seit Jahren mit Barrierefreiheit unter iOS, aber in diesem Interview habe sogar ich etwas Neues gefunden. Super Sache! Weiter so.
Kleiner Hinweis für Entwickler: es ist gar nicht sooo schwer Programme zu schreiben, die für alle barrierefrei sind. Ich habe auf der letzten Macoun (größte iOS- und OS X-Entwicklerkonferenz im deutschsprachigen Raum) mal einen Vortrag dazu gehalten. Wer Interesse daran hat seine Programme für alle zugänglich zu machen darf sich hier gerne inspirieren lassen.

Thema: Barrierefreiheit unter iOS
http://www.macoun.de/video2012tssa3.php
Toller Bericht.
Freut mich echt, dass Blinde genau so viel Spass mit einem Eidiwais haben können
und sicher viel Nutzen daraus ziehen können.
o.wunder
Klasse Einblick in die Materie.
zwirn
Sehr erfreulicher Bericht. Danke an *web*wusel* für das Interview (auch als Leser).

Macht einfach ein gutes Gefühlt, dass Appel auch in diesem Bereich ganze Arbeit leistet und kaum Kompromisse eingeht .

Think different!
„http://www.youtube.com/watch?v=HGmjr4p34Y8“
Sorry, aber einen Blinden zu fragen, ob es Liebe auf den ersten BLICK war... ich glaub es geht los.
Danke für den Artikel. Es ist tatsächlich immer ein kleiner Einblick in eine Welt, die wir so nicht kennen, aber ganz andere Herausforderungen hat, aber auch Dinge wahrnimmt, die uns einfach verborgen bleiben. Empfehlenswert finde ich auch DialogMuseen, wie in Frankfurt. Da kann man sich einmal für relativ kurze Zeit in diese Welt begeben.
applejuice
Forumposter
Sorry, aber einen Blinden zu fragen, ob es Liebe auf den ersten BLICK war... ich glaub es geht los.
Ich kenne auch Blinde. Die haben Humor und sehen das nicht so verkniffen.
Es gibt ja auch Leute, die man z.B. fragt, was sie zu einer bestimmten Sache DENKEN ...
aquacosxx
ja, toller beitrag. war mir auch nicht so klar, dass apple in sachen barrierefreiheit quasi marktführer ist. ist, wie ich finde, ein ganz wichtiges thema.

"Es gibt ja auch Leute, die man z.B. fragt, was sie zu einer bestimmten Sache DENKEN ..."

made my day.
Christoph_M
vielen Dank für den Einblick!

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Sind Sie mit Apples Produktjahr 2014 zufrieden?

  • Ich bin schwer begeistert, ein fantastisches Jahr8,4%
  • Ich bin sehr zufrieden, ein gutes Jahr32,8%
  • Ich bin tendenziell eher zufrieden29,6%
  • Bin unentschlossen, das Jahr war durchwachsen10,6%
  • Ich bin tendenziell eher unzufrieden11,1%
  • Ich bin unzufrieden, der Großteil war Mist4,1%
  • Total enttäuscht, 2014 war ein miserables Produktjahr3,4%
415 Stimmen31.10.14 - 01.11.14
8840