Freitag, 13. Juni 2003

Wie Microsoft bekannt gab, wird der Internet Explorer für Mac OS definitiv eingestellt. Roz Ho, Leiterin der Macintosh Unit bestätigte die seit zwei Wochen kursierenden Gerüchte. Microsoft hatte Ende Mai in einer Pressemitteilung erwähnt, den Internet Explorer nicht mehr als eigenständiges Programm anzubieten, da angeblich Verbesserungen auf reiner Programmebene nicht mehr möglich sind. Es müsse der Unterbau des Betriebssystems verändert werden, um weitere Fortschritte zu erzielen, womit Microsoft natürlich Longhorn meint. Nachdem der Netscape Navigator durch das Bündnis mit AOL endgültig ausgestochen wurde, muss Microsoft sich auch keine Sorgen mehr um den am meisten benutzen Browser machen.
Es hat sich also erneut als gute Entscheidung von Apple herausgestellt, ein eigenes konkurrenzfähiges Produkt mit Safari anzubieten.
0
0
40

Kommentare

arno13.06.03 18:10
Gott sei gedankt! Allen ein schönes Wochenende.
Fenvarien
Fenvarien13.06.03 18:10
Das ist alles andere als gut. NUR Safari kann man nicht verwenden. Es gibt zu viele Seiten, die nicht funktionieren.
MacTechNews.de auf Facebook: http://www.facebook.com/MacTechNews.de
Dieter13.06.03 18:17
Hurra ... endlich ist der Müllbrowser weg und keiner der Schwachmaten, der eine Website baut kann mir mehr sagen, dass ich IE benutzen soll.
Dieter13.06.03 18:18
Fenvarien

Das liegt weniger an Safari (oder nur zum Teil), sondern an den Web-"Designern" oder den Tools, die immer wieder propritäre IE Features nutzen wollen oder müssen.
Fenvarien
Fenvarien13.06.03 18:19
woran es liegt ist letztendlich völlig egal. Fakt ist, dass so gerne ich Safari nutze, es oft unbrauchbar ist.
MacTechNews.de auf Facebook: http://www.facebook.com/MacTechNews.de
Thyrfing13.06.03 18:23
Wer sagt denn was von nur Safari, zumal du doch den IE noch nutzen kannst (wenn du wirklich willst...).

Safari ist noch Beta, die 1.0 wird in diesem Jahr bestimmt noch kommen und dann mit den Probs (weitestgehend) aufräumen.

Ich benutze seit, grübel...., 1999 keinen IE mehr!

Ich habe ihn noch nie vermisst, es gibt genügend gute, nein, bessere Alternativen.

Mit Mozilla Firebird z.B. komme ich super zurecht und Seiten, die wirklich nicht mit Safari funzen, habe ich noch nicht gefunden. (Bei Heise wird mir der "Kommentar abschicken" Button unterschlagen, was aber nicht schlimm ist, denn dann Poste ich lieber wirklich nicht, hat da eh keinen Zweck...)

Camino funzt super, OmniWeb ist auch (jetzt) klasse.

Naja, wer den IE braucht, bitteschön, ich nicht, von mir aus weg damit.

Thyr
Jimmy13.06.03 18:26
Juhu!!
Mozilla rules
Danilo13.06.03 18:28
Fenvarien
Seiten werden zunehmend für die Gecko Engine, also Mozilla/Camino angepasst. Es gibt kaum noch Seiten, die damit nicht laufen. Selbst diverse Seiten für Online-Banking funktionieren fehlerfrei mit Camino. Also bleibt Camino oder jetzt Frebird die wirkliche Alternative zu Safari.
Dieter13.06.03 18:39
Fenvarien

Sicher nervt es mich auch, wenn eine Site nicht funtz oder die Startseite mir sagt ich soll einen IE benutzen und mich nicht rein läßt.

Ich suchen den Betreiber der Site (Kontaktadresse und/oder webmaster@) und schreibe denen, dass deren Site/Verhalten der Idee des Web (System- und Browser-UNabhängig) wiederspricht. Wenn man Features haben will, dann bitte schön für ALLE!

(Siehe Macnews mit 13 Varianten für die Menüs, damit alle Browser es können!)
Fenvarien
Fenvarien13.06.03 18:41
Nicht falsch verstehen, ich liebe Safari; nur einiges geht eben nicht so gut... Ich hoffe auch die finale Version.
MacTechNews.de auf Facebook: http://www.facebook.com/MacTechNews.de
Ufo13.06.03 18:44
Vermisst da jemand was ??
joop
joop13.06.03 18:50
na gott sei dank ! ein quälgeist weniger!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
macbiber13.06.03 18:50
Warum reden alle von Safari??
Mozilla hat sich inzwischen zu einem absolut kompartiblen Browser entwickelt der wirklich nahezu alles darstellen kann - und schneller als der IE ist er allemal.

Safari hat bisher gegenüber Mozilla noch zu viele Nachteile und es treten ständig Inkompartibiltäten ein.

Auf den IE kann ich inzwischen gut verzichten - auf Mozilla aber nicht.
Laton
Laton13.06.03 18:59
So, an dieser Stelle muss ich mal nen kleinen Witz los werden:

Einige IE-"kompatible"-Seiten krieg ich auch mit dem IE unter Mac NICHT angesehen.

Und wer der Meinung ist, miese, zu keinem Standard konforme Seiten verwenden zu müssen, der hat halt ein paar Kunden weniger. So einfach ist das!
Andreas Hofmann13.06.03 19:06
@dieter

Nein, jetzt sagen sie, Du sollst ein anderes Betriebssystem benutzen und Microsoft wird es freuen. Daß Microsoft so schnell zur alten Praxis zurückkehren wird, nach dem theoretisch verlorenen, praktisch gewonnenen Antitrust-Prozeß, hatte nicht mal ich erwartet.

Richter Thomas Penfield Jackson hatte es ja vorher gesagt, aber im amerikanischen Rechtssystem ist kein Platz für Männer mit Vernunft.

Gruß,
Andreas
Rotfuxx
Rotfuxx13.06.03 19:24
Gehöre selber neuerdings zu den "miesen Programmieren", da der aktuelle PC-IE nicht mehr richtig .png-Grafiken unterstützt. Muss ich jetzt also wieder auf Steinzeit-Gif(t) mit 256-Farben zurückgreifen.

Ich weiß ja nicht wie das andere hier sehen, aber für mich war .png mittlerweile ein Webstandart oder habe ich mir da nur was vorgemacht.

Übrigens Safari & Co. zeigen es korrekt an.
mac4live13.06.03 19:54
Also meiner Meinung stellt das keine verlust, sonderen eine Bereicherung des Mac Marktes dar.
Dieter13.06.03 20:00
Andreas Hofmann

"Windows"? Was ist das? Kenn ich nicht, kann ich nicht benutzen

Vernunft hat in der Welt der Technik noch nie geholfen. Weder bei Computern noch an vielen anderen Stelle. Leider ...


Rotfuxx

"Standard ist Microsoft" und wenn das nicht reicht gilt immer die ungenannte Zusatzbedingung "Windows"

Tja, PNG ist das bessere Format, aber ist leider nicht M$ kompatibler Standard. Was hilfts, wenn alle anderen es hier und an anderen Stellen besser machen...

(*Seuftz*)
zanda13.06.03 20:21
Rotfuxx

Der IE konnte noch "nie" PNG mit 24Bit Alphakanal!

[ironie] Danke M$ das Du von dem uebel PNG fern haellst und uns stattdessen so tolle Dinge wie das Marquee Tag beschert hast [/ironie]


Alle

Mit ein bissel Geduld ist es kein Problem Websites zu erstellen, die in allen Browsern funktionieren, sofern diese z.B. CSS einigermassen korrekt unterstuetzen. Safari z.B. ist meiner Meinung nach was CSS angeht seit v80 i.O., die Mozillas sowieso und der so hoch gelobte IE macht bei CSS mehr falsch als alle anderen zusammen.

Gruss Zanda
momo22
momo2213.06.03 20:57
ie explorer - ruhe in frieden -

Jetzt fehlt nur noch eine anständige Office suite für OSX die zu 100% voll kompatible word und excel documente erzeugen kann damit mein iBook endlich zu einer MS freien Zone werden kann.

Ich hoffe das Apple da bald auch selbst aktiv wird. Diesbezügliche Gerüchte gibts ja schon.

Ich denke mal das Apple das mit dem ie schon lange gewusst hat und Safari eine logische Reaktion darauf war. Ich könnte mir gut vorstellen das wir auch bald mal von MS zu hören bekommen das Office für X nicht mehr weiterentwickelt wird. Da wäre Apple ja quasi gezwungen ein eigenes Office paket zu entwickeln und ich bin mir fast sicher das sie schon hart daran arbeiten.

Schaun mer mal!
stefan13.06.03 21:17
Ich finde auch Safari am besten und schönsten, bis auf den bug, dass seiten mit frames nicht flüssig scrollen, aber vielleicht ist das ja behoben in v80??

siehe zB.


(ruckelt)

bzw:


(flüssig)

Ahh, gut das mit den pngs zu wissen...
Da werde ich ein paar schöne websites machen mit png und alle die IE verwenden auf einen alternativen browser verweisen, das ist was feines!

Das einzige, was ich bei den anderen browsern misse, ist die schöne Druckfunktion des IE mit Seitenvoransicht mit diversen Optionen usw.
Da kann kein anderer mithalten!

stefan13.06.03 21:19
PS:

Mit den Druckfunktionen kann kein anderer browser mithalten, nicht mal der IE für windows.

Ist wohl ein Mac OS IE only feature.

Und downloads pausieren und fortsetzen für Safari wäre noch ideal.
Andreas13.06.03 21:27
Das Problem mit vielen Banken ist, dass sie den Browser abfragen. Irgendwann wird sich keiner mehr für Mac Browser interessieren. Ohne IE kann ich comdirect vergessen, und ob die sich entschließen, Safari "freizuschalten" (denn ein technisches Problem gibt es nicht), steht in den Sternen.
dr.bratwurst13.06.03 21:38
Wenn ich das schon lese: IE kompatible Seiten. Was soll denn daran noch W3C-konform sein, solange man sauberes HTML schreibt, gibts auch kein Ärger mit dem Browser. Richtig lustig wird es mit einem alten 4er Netscape, der bockt bei unsauberen Tabellen rum und zeigt absolut nix an. Da hab ich schon des öfteren schmunzeln müssen.
Ich betrachte meine Seiten jedenfalls immer noch mal mit Netscape 4.0, der verzeiht praktisch keine Fehler. Wenn dieser Browser die Seite anzeigt, tun's die anderen auch

Guten Abend
LukeHimmelsGeher13.06.03 21:38
Andreas

Der Mozilla klappt mit comdirect perfekt. Habe selber nie Probleme mit dem Mozilla gehabt, seitdem comdirect diesen neben dem IE zugelassen hat.

Und solange Mozilla auch für Mac weiterentwickelt wird, sollten es für Mac-User keine nennenswerten Probleme im Web geben. Ich selber glaube nicht, dass der Safari-Browser großartig unterstützt wird, wenn es um Webseiten geht, die gezielt den Browser abfragen.

Zum IE:

Ich will das IE-Feature Snapshot im Mozilla und meinetwegen auch Safari haben haben!!!

Zu png:

Dieses Format war doch eher als Not-Alternative zu GIF gedacht (Lizenzkosten sind für GIF in den letzten Jahren eingefordert worden). Dieses Thema hat sich bald erledigt, so das PNG im Prinzip nicht mehr benötigt wird. War sowieso nicht so angenommen worden.
Sven13.06.03 22:21
@momo22: Zum Thema Office-Alternative: Noch nichts von OpenOffice gehört? Oder sind dir 99% Kompatibilität nicht genug? Habe bisher lediglich festgestellt, dass das Präsentationstool Probleme mit der korrekten Schriftgrößendarstellung bei PPT-Daeien hat.

@alle: sorry, etwas OT dieser Beitrag
Fenvarien
Fenvarien13.06.03 22:26
Wenn das Thema schon fällt, offtoppicke ich mal weiter: Gibt es OO schon als OSX-Version oder nur über X11-Umgebung?
MacTechNews.de auf Facebook: http://www.facebook.com/MacTechNews.de
MacBelwinds
MacBelwinds13.06.03 22:30
Ich finde es gut, dass sich Apple aus der "tödlichen Umarmung" von M$ zu lösen beginnt.

Ich habe den IE bestimmt seit Monaten nicht mehr benutzt, und selbst wenn ich gezwungenermaßen an einem Windows-Rechner sitze, surfe ich nicht mit dem IE!

Also was sollen die "Krokodilstränen". Lasst uns feiern!
Quiiick
Quiiick13.06.03 23:03
Grundsätzlich ist jede zusätzliche Alternative ein Vorteil, aber in diesem Fall wollen wir einmal eine Ausnahme machen, denn das Verschwinden von Explorer stärkt unser Selbstbewusstsein.
R.I.P. M$IE zzz
HR13.06.03 23:38
Auch wenn ich mein ganzes Leben gegen Microsoft war und bin, ist das absolut schlecht für die Mac-User. Apple muss sich dringend etwas einfallen lassen, wie sie es hinbekommen, dass 98% aller Web-Seiten auf dem Mac mit einem Browser gelesen werden können. Es gibt bisher für mich viele Seiten, die ich nur mit dem IE genutzt werden können. Auch die Direkt Anlage Bank wirbt jetzt damit, dass nun endlich auch Mac-User einen Zugang haben, aber nur mit IE und nicht mit Safari:-(
Apple sollte Safari als Standard Browser etablieren, der auf allen Systemen (Mac, Windows, Unix, ...) identisch arbeitet. Ich dachte immer, dass es mal eine Klage gegen Microsoft gab, weil Microsoft den IE ins Betriebssystem integiert hat.
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,1%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1205 Stimmen17.08.15 - 31.08.15
1724