Donnerstag, 31. Januar 2013

Mit der zunehmenden Verbreitung von Android-basierten Tablets hat der Marktanteil des iPad im vergangenen Weihnachtsquartal weiter abgenommen. Zwar konnte Apple die Stückzahl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 48,1 Prozent von 15,1 Millionen Geräte auf nunmehr 22,9 Millionen Geräte erhöhen, doch die Tablet-Konkurrenz rund um Samsung konnte den Absatz im gleichen Zeitraum teilweise stärker steigern. So legte Samsung beispielsweise um 263 Prozent zu und konnte im vergangenen Quartal 7,9 Millionen Geräte absetzen. Ein noch größeres Wachstum konnte Asus mit einer Steigerung um 402,5 Prozent auf nun 3,1 Millionen Geräte vorweisen. Auch Amazons Kindle-Plattform konnte zulegen und begrüßte im letzten Quartal 6 Millionen neue Tablets.

Insgesamt wuchs der Tablet-Markt um 75,3 Prozent auf 52,5 Millionen Geräte. Apples Marktanteil fiel dadurch von 51,7 Prozent im vierten Quartal 2011 auf 43,6 Prozent im vierten Quartal 2012. Auch Amazon musste einen Rückgang von 15,9 Prozent auf nunmehr 11,5 Prozent verzeichnen und landet nun hinter Samsung auf dem dritten Platz. Ebenfalls abgerutscht ist Barnes & Noble mit einem Marktanteil von nur noch 1,9 Prozent. Microsoft hat es mit seinem Surface-Tablets noch nicht in die Top 5 geschafft. Von den Windows-8-Tablets wurden im Weihnachtsgeschäft nur 900.000 Geräte abgesetzt.
0
0
30

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,7%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,3%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,2%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,4%
853 Stimmen13.05.15 - 29.05.15
12211