Dienstag, 27. November 2012

Bild zur News "Hinweis auf neue Mac Pro mit Radeon-Grafikkarten"In der ersten Beta-Version von OS X 10.8.3 ist ein bisher nicht enthaltener Treiber für neue Radeon-Grafikkarten von AMD hinzugekommen. Unterstützt werden hierbei die Chips der Radeon HD 7000 Serie. Der Treiber soll in ersten Tests problemlos mit einer nachträglich eingebauten Radeon HD 7970 funktionieren. Diese unterstützt die neusten Versionen von DirectX und OpenGL, Version 11 beziehungsweise 4.2, und bietet bei 3 GB Video-RAM eine maximale Rechenleistung von 3,79 TFLOPS (Tera Floating-Operations Per Second). Da aktuell von Apple keine Macs mit Grafikkarten der Radeon HD 7000-Serie ausgestattet werden, gibt es nun Spekulation, dass die Treiber für aktualisierte Mac Pro gedacht sind. Gerüchten zufolge könnten im Sommer 2013 überarbeitete Mac Pro erscheinen. Zuletzt hatte Apple die Modelle im vergangenen Sommer aktualisiert, wobei man sich auf Änderungen der Prozessortaktrate beschränkt hatte. Voraussichtlich im dritten Quartal 2013 werden von Intel aktualisierte Xeon-Prozessoren auf Basis der "Ivy Bridge EP"-Architektur erscheinen, die über den Chipsatz möglicherweise auch Thunderbolt unterstützen werden.
0
0
24

Kommentare

es geschehen noch zeichen und wunder

oder sagen wir, gerüchte über zeichen und wunder
Hot Mac
(...) möglicherweise auch Thunderbolt

Möglicherweise?
„Champagne for my real friends, real pain for my sham friends!“
Gammarus_Pulex
Sind die Grafikkarten der 7000er Reihe denn für 3D Modelling und Animation brauchbar?
Nicht jeder hofft auf Spielegrafikkarten... aber die Mac-Version der Quadro 4000 ist ein Witz im Vergleich zur PC-Variante
Heey, drittes Quartal 2013 schon? Jetzt geht es aber Schlag auf Schlag.
Ja, werden wohl für den MacPro sein. Allerdings wird der ja noch auf sich warten lassen (Q3)...
Andererseits hoffe ich, dass apple Standardmäßig nei Nvidia bleibt, da die bessere Treiber liefern (insbesondere für die Pro-Karten).
Nvidia bietet auch CUDA-Treiber für Mac und wenn die Verbreitung in Macs zunimmt, so dürften auch mehr Entwickler für CUDA programmieren. OpenCL scheint ja nicht so gut angenommen zu werden....
Aber Alternativen im MacPro sind natürlich willkommen.
(...) möglicherweise auch Thunderbolt


"Möglicherweise", da bisher Plattformen für Xeon-CPUs Thunderbolt nicht unterstützen . Aber ich bin mir sicher, dass das in den nächsten Chipsätzen mit reinkommt. Weiß da wer mehr zu?
„- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller “
Hannes Gnad
Vielleicht legt Apple auch ein entsprechendes Nachrüstkit für ältere MP auf, vgl. die aktuell verfügbaren Kits mit Radeon 5770 und 5870...
Bernd
Deppomat
Heey, drittes Quartal 2013 schon? Jetzt geht es aber Schlag auf Schlag.

Der war gut!
Derek Gotzen
Und die "Strompreise" sinken hoffentlich bis dahin auch wieder ...
MikaMacPower
Inzwischen ein MacPro ohne NVIDIA und Cuda ein nogo.

Wieviele Jahre soll ein Kunde denn hier noch warten, für eine brauchbare und bezahlbare Lösung im pro Segment

Facepalm
Wahrscheinlich nur Treiber für nachrüstbare Grafikkarten in den
4.1 5.1 6.1 Modellen.............
Gibt es wahrscheinlich bald zu Mondpreisen im Store.
Mr BeOS
Ob Nvidia oder AMD wäre mir egal. Mal ist die eine mal die andere einen Ticken besser.
NVIDIA denke ich sofort an das Abrauchen selbiger Karte bei einem meiner MacBookPro....
Wichtig wäre das Apple die im nächsten Jahr bessere verbauen würde.
Allerdings ist das Thema Apple und Grafikkarten schon immer ein sehr spezielles gewesen.

Spannend ist das Thema obwohl ich nicht zu den Käufern zählen werde.
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY Keine Mark für Scharli, denn Scharli der ist...“
dylan51
Apple ohne OS X wäre ein Laden für verspielte Erwachsene. Bin mal neugierig, wie weit meine Geduld reicht.
Deppomat
Heey, drittes Quartal 2013 schon? Jetzt geht es aber Schlag auf Schlag.
Der war wirklich exzellent!
Tzunami
Wie? Keine Nvidia?

Was soll man in einer Programme-Welt die von Cuda beherrscht wird bitte mit einer Radeon anfangen?
RonniRoyaL
Tzunami
Wie? Keine Nvidia?

Was soll man in einer Programme-Welt die von Cuda beherrscht wird bitte mit einer Radeon anfangen?

Puh ich hoffe auch dass Apple endlich wieder auf Nvidia setzt im Mac Pro. Viele Neuerungen der Adobe CS6 machen wenig Spass mit Radeon Karten.
Michael Lang
"Möglicherweise", da bisher Plattformen für Xeon-CPUs Thunderbolt nicht unterstützen. Aber ich bin mir sicher, dass das in den nächsten Chipsätzen mit reinkommt. Weiß da wer mehr zu?
Es gibt drei verschiedene Xeon Plattformen mit jeweils eigenen Chipsätzen: Xeon E3, Xeon E5 und Xeon E7. Apple verwendet momentan keine davon, sondern nur den Vorgänger der Xeon E5 Plattform.

Die Intel Thunderbolt Chips brauchen ausreichend PCIe Lanes und ein Video Signal. Daher läßt sich onboard Thunderbolt nur mit den Mobile, Desktop CPUs und den Xeon E3 nutzen, da es diese mit IGP gibt. Es ist auch höchst unsinnig in die Xeon E5 einen IGP zu integrieren, da die Masse an CPUs in Serverfarmen eingesetzt wird, und dort IGPs einfach nur unnötig Energie verbrennen sowie Die-Fäche verbrauchen, die man anderweitig sinnvoller nutzen kann. Es gibt auch keinerlei Gerüchte in diese Richtung.

Thunderbolt im MacPro erfordert einen GPU auf dem Mainboard oder eine PCIe Karte. Letzteres wäre der sinnvoller weg, da man so mehrere Karten in einem System einsetzen könnte, oder was wahrscheinlicher ist, die ziemlich überflüssige Karte aus dem Rechner werfen kann.
Sowas. Langsam steigt die Versuchung, nach 10 Jahren Mac doch mal wieder einen PC auszuprobieren.
Mensch dann sind ja im 3. Quartal wieder von Anfang an veraltete Grafikkarten drin - so wie man es von Apple kennt...
MikaMacPower
Ich finde es WAHNSINN, wie Apple einen in dieser Disziplin (Großes Gehäuse mit Einbaumöglichkeiten) über so viele Jahre hinweg dumm dastehen lässt. WAS für ein Theater, wenn man ordentliche Grafik für MacPro Model bla braucht, dann Sauteuer UND veraltet. Es ist die reinste Qual.

Mal ein neues 17" oder ein Top iMac stehen da schon gut da, ABER das ist in vielen Bereichen NICHT die Lösung, und auch ein blödsinn sich die Topmodelle alle 2 Jahre durchzuwechseln.

Apple hat den Kunden in dem Bereich sowas von fertig gemacht und ausgelotet, das wenn man eine echte Chance hätte, mit einem Kanonschlag die Plattform verlassen würde.

Leider geht das nicht.. Hacintosh ist nicht so meins.. und eine Windows Workstation ist längst am laufen. ..und jedes Mal freue ich mich wieder wenn die Arbeit auf dem MAC weiter geht.

Es ist ein Martyrium. und so wie es aussieht, geht diese Scheiße so noch ne weile weiter. Zum davonlaufen. ..doch es geht leider nicht ohne, Agenturen und Kunden sind längst auch infiziert.

Ich hoffe auf besonnenheit und acht auf die PRO User von Apple, man wird nahezu misshandelt. es reicht
Turm
MacPro4,1 7:10 up 32 days, 17:02,
Ich mag ihn einfach. Problem ist ich kaufe mir keinen neuen so lange er noch flüssiges Arbeiten ermöglicht. Notebooks halten bei mir bei "intensivem Gebrauch" so ca. 2-3 Jahre. Und das ist der Grund warum sich die Entwicklung von großen Towergehäusen vgl. Pc-Markt nicht mehr sonderlich lohnt. Die halten zu lange, die Kunden setzen sie über die vorgesehene Lebensdauer hinaus ein.
maclex
Dabei sind die grafikkarten von der stange .

Scheint bloss ein EFI-grafikarten-bios-chip als einziger unterschied.

Früher konnte man das GPU-bios einer normalen _dosen _ATI Radeon 9800pro umflashen.
Die lief dann im G5.

apple WILL euch "grafikkartentauscher" nicht.
das ist schliesslich keine gute "user experience"

das wird wohl so bleiben.

und ja
„Ironie ist die Grobheit der Gebildeten.“
Turm
MacPro4,1 7:10 up 32 days, 17:02,
Ich mag ihn einfach. Problem ist ich kaufe mir keinen neuen so lange er noch flüssiges Arbeiten ermöglicht. Notebooks halten bei mir bei "intensivem Gebrauch" so ca. 2-3 Jahre. Und das ist der Grund warum sich die Entwicklung von großen Towergehäusen vgl. Pc-Markt nicht mehr sonderlich lohnt. Die halten zu lange, die Kunden setzen sie über die vorgesehene Lebensdauer hinaus ein.
oder - was ich glaube - die Kunden kaufen keine Neuen, weil die "Neuen" so derart veraltet und überteuert sind.
Was soll man in einer Programme-Welt die von Cuda beherrscht wird bitte mit einer Radeon anfangen?

Finde ich auch, aber Treiber für Niviadas 600er Serie (also aktuelle Kepler) ist ja bereits implementiert in 10.8.x. Also gehe ich davon aus, dass es auch entsprechende Karten für den kommenden MacPro geben wird.
Für AMD mußten halt aktualisierte Treiber her...

Ich finde Nvidia Karten bieten da zZt. mehr (vor allem wegen CUDA) und auch die Treiber (zumindest auf der Win-Plattform) für die Pro-Karten sind bei Nvidia um Längen besser.
„- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller “

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Wie sind Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 8?

  • Alles läuft bestens, ich bemerke deutliche Verbesserungen14,7%
  • Alles läuft bestens, ich bemerke geringfügige Verbesserungen30,8%
  • Keine Probleme, aber auch keine spürbaren Verbesserungen26,5%
  • Bin eher nicht so überzeugt9,8%
  • Bin unzufrieden mit iOS 84,6%
  • Ich kann/will nicht auf iOS 8 umsteigen13,7%
907 Stimmen18.09.14 - 02.10.14
8253