Dienstag, 27. November 2012

In der ersten Beta-Version von OS X 10.8.3 ist ein bisher nicht enthaltener Treiber für neue Radeon-Grafikkarten von AMD hinzugekommen. Unterstützt werden hierbei die Chips der Radeon HD 7000 Serie. Der Treiber soll in ersten Tests problemlos mit einer nachträglich eingebauten Radeon HD 7970 funktionieren. Diese unterstützt die neusten Versionen von DirectX und OpenGL, Version 11 beziehungsweise 4.2, und bietet bei 3 GB Video-RAM eine maximale Rechenleistung von 3,79 TFLOPS (Tera Floating-Operations Per Second). Da aktuell von Apple keine Macs mit Grafikkarten der Radeon HD 7000-Serie ausgestattet werden, gibt es nun Spekulation, dass die Treiber für aktualisierte Mac Pro gedacht sind. Gerüchten zufolge könnten im Sommer 2013 überarbeitete Mac Pro erscheinen. Zuletzt hatte Apple die Modelle im vergangenen Sommer aktualisiert, wobei man sich auf Änderungen der Prozessortaktrate beschränkt hatte. Voraussichtlich im dritten Quartal 2013 werden von Intel aktualisierte Xeon-Prozessoren auf Basis der "Ivy Bridge EP"-Architektur erscheinen, die über den Chipsatz möglicherweise auch Thunderbolt unterstützen werden.
0
0
24

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden30,6%
  • Bin zufrieden32,2%
  • Eher zufrieden12,7%
  • Bin gespaltener Meinung11,5%
  • Eher unzufrieden5,3%
  • Unzufrieden3,8%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,8%
833 Stimmen11.12.14 - 22.12.14
9756