Donnerstag, 31. Januar 2013

In einem Vortrag an einer texanischen Universität hat sich Gabe Newell, Gründer des Spieledienstes Valve, über das "Digitale Wohnzimmer", sowie die Marktchancen verschiedener Lösungen geäußert. Seiner Meinung nach müsse man Lösungen finden, um sich stärker im Computerbereich zu etablieren sowie den Mobilbereich anzusprechen, bevor Apple diesen Sektor übernehme. Apple verfüge über gewaltige Marktanteile; die Erschließung des Unterhaltungsbereichs mit Lösungen für eben jenen "Digital living room" stelle zudem einen logischen Schritt für das Unternehmen dar. Nicht klassische Spielkonsolen seien die größte Bedrohung von Steam Box oder PC-basierenden Lösungen, stattdessen sieht Gabe Newell Apple als gefährlichsten Konkurrenten an. Seit mehr als einem Jahr kursieren Gerüchte, Apple plane die Herstellung einer neuen TV-Lösung, die allerdings weit über die Funktionen eines Apple TV hinausgehe. Besonderen Auftrieb erhielten diese Gerüchte durch Aussagen von Steve Jobs, er habe endlich einen Weg gefunden, wie der TV-Bereich zu revolutionieren und momentane Bedienprobleme zu überwinden seien.
0
0
12

Lesen Sie eBooks?

  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPad30,8%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPhone7,1%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem Mac0,0%
  • Ja, vorwiegend auf einem Kindle16,5%
  • Ja, auf einem anderen eBook-Reader oder einer anderen Plattform6,2%
  • Nein, ich lese ausschließlich gedruckte Bücher29,0%
  • Ich lese gar keine Bücher10,3%
224 Stimmen30.07.15 - 30.07.15
13197