Freitag, 26. April 2013

Mit der Anschaffung eines iPhone erhält man ein Gerät, das Mobiltelefon, mobiles Internet, Taschenkalender, MP3-Player, Landkarte und viele weitere nützliche Kleinigkeiten für unterwegs in sich vereinigt, ohne neben dem Ladekabel zusätzliche Hardware zu benötigen. Dennoch ist es möglich, die Funktionalität und die Qualität des Smartphones durch geeignetes weiteres Equipment zu steigern. MacTechNews.de stellt eine Auswahl des iPhone-Zubehörmarktes in 6 Themenfeldern mit jeweils mehreren Kategorien vor.

Die Palette möglicher Hardware-Elemente reicht von Docking-Stationen und Soundverstärkern über Kamera-Verbesserungen und Displayprojektoren, KFZ-Haltern und Eingabehilfen bis hin zu TV-Tunern und kabellosen Fernbedienungsartikeln. Ersatzakkus, Schutzelemente und kleineres und größeres Spielzeug runden die Liste ab.

Zu beachten ist jeweils die Angabe, für welche iPhone-Modelle die verschiedenen Zubehörprodukte geeignet sind. Wegen des neuen Lightning-Ports und den veränderten Maßen des iPhone 5 gibt es Artikel, die nur für die älteren oder nur für die neueste iPhone-Generation oder universal für alle Modelle verwendbar sind.
0
0
9

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,3%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,1%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,4%
873 Stimmen19.03.15 - 31.03.15
0