Dienstag, 22. Mai 2012

Im vergangenen August wurde publik, dass Google die Mobiltelefonsparte von Motorola übernimmt. Für einen Kaufpreis von 12,5 Milliarden Dollar, immerhin 60 Prozent über dem Marktwert zum Zeitpunkt der Bekanntgabe, wechseln unter anderem mehr als 15.000 Patente den Besitzer. Dies wird als einer der wesentlichen Gründe angesehen, warum Google überhaupt eine derart hohe Summe für die Übernahme auf den Tisch legte. Insgesamt liefen die Übernahmeverhandlungen sehr zügig ab; nur fünf Wochen vergingen zwischen erstem Termin und Abschluss der Verhandlungen. Google hat jetzt bestätigt, dass die Übernahme komplett abgeschlossen wurde und sich Motorola Mobility im Besitz von Google befindet. In der Stellungnahme heißt es, Motorola sei ein großartiges Technologieunternehmen, das auf 80 Jahre Innovationskraft zurückblicken könne, unter anderem aufgrund der Erfindung des ersten Mobiltelefons. Der zuvor als CEO bei Motorola tätige Sanjay Jha wurde ersetzt, seine Aufgaben übernimmt nun Dennis Woodside, ehemals "Vice President of American Operations" bei Google. Mit Motorola übernahm Google aber nicht nur ein Technologieunternehmen, sondern auch direkte patentrechtliche Auseinandersetzungen mit Apple. Apple hatte im September angekündigt, die Streitigkeiten bis zum Abschluss der Übernahme auszusetzen. Sofern die Verfahren in vollem Umfang wieder aufgenommen werden, stehen sich Google und Apple direkt vor Gericht gegenüber.
0
0
4

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden31,2%
  • Bin zufrieden32,0%
  • Eher zufrieden12,7%
  • Bin gespaltener Meinung11,4%
  • Eher unzufrieden5,1%
  • Unzufrieden3,6%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,9%
797 Stimmen11.12.14 - 19.12.14
9708