Mittwoch, 5. Dezember 2012

Google hat die iOS-Apps für den E-Mail-Dienst Gmail sowie das Video-Portal YouTube aktualisiert. Zu den Neuerungen von Gmail 2.0 zählen eine überarbeitete Programmoberfläche sowie die Unterstützung mehrerer E-Mail-Konten. Darüber hinaus zeigt die Suche bei der Eingabe mögliche Suchbegriffe an. In der Inbox kann mit der neuen Version nun uneingeschränkt gescrollt werden. Außerdem können Anwender auf Einladungen von Google Kalender direkt innerhalb der Ansicht antworten. Zu den Neuerungen der YouTube-App zählt die Optimierung für das iPad und iPhone 5 sowie die Möglichkeit, Videos über AirPlay auf anderen Displays ausgeben zu können. Ebenfalls verbessert wurde die VoiceOver-Unterstützung sowie der Aufruf von Links in den Video-Beschreibungen. Weiterhin lassen sich über das Logo nun die empfohlenen Kanäle aufrufen und Videos in Wiedergabelisten verwalten. Beide iOS-Apps setzen in der neuen Version mindestens iOS 5.0 voraus und sind sowohl für iPad als auch iPhone und iPod touch optimiert. Der kostenlose Download ist zwischen 12 und 14 MB groß.
0
0
1

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein12,9%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,5%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,7%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,6%
855 Stimmen19.03.15 - 30.03.15
11477