Donnerstag, 13. Dezember 2012

Bild zur News "Google Maps im App Store erschienen"Wie Google in seinem Blog bekannt gegeben hat, ist seit Kurzem Google Maps als iOS-App im App Store von Apple erhältlich. Die von Grund auf neu entwickelte App ist für den Einsatz auf dem iPhone konzipiert, kann aber grundsätzlich auch auf den iPads und dem iPod touch verwendet werden, wobei nur Geräte mit Mobilfunk-Unterstützung eine genaue Ortsbestimmung erlaubt. Bereits für die neuen 4-Zoll-Displays optimiert, umfasst der Funktionsumfang von Google Maps unter anderem eine Suchfunktion für Adressen, Geschäfte und Favoriten. Letzteres kann nach der Anmeldung über Google auch über mehrere Geräte synchronisiert werden. Ebenfalls ist eine Navigation enthalten, die neben dem Auto auch öffentliche Verkehrsmittel sowie Fußwege unterstützt. In diesem Zusammenhang stehen auch Verkehrsinformationen für verschiedene Städte weltweit zur Verfügung. Darüber hinaus können auch Street-View-Ansichten mit Panorama-Fotos von Straßenzügen aufgerufen werden. Google Maps setzt mindestens iOS 5.1 voraus und ist als kostenloser Download rund 7 MB groß.
0
0
58

Kommentare

drycen
ratti
in dessen Zentrum der HVV auf seinen Lochkarten sitzt.

Immerhin hat der HVV es geschafft, dass man seine Lochkarten für unterwegs jetzt auch per App kaufen kann oder per weiterer App die Fahrpläne abrufen kann.

Apfelbutz
JohnnyEnglish
Ja, ja, aber Apple iTunes benutzt du? Hast du dessen 100 Seiten AGB gelesen und verstanden? Apple und Google sind doch ein Kaliber: Teufel und Beelzebub...

Und hast du die 100 Seiten gelesen?
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
Gestern installiert, grade getestet. Und gleich wieder gelöscht !! Google Maps ist doch tatsächlich um Meilen unpräziser als Apple's Lösung (was sind schon 2 Blocks neben meiner Position in Marseille ? ), und dazu noch googles kartenmaterial von 2001.... Danke, ich von bedient Für das normale "in der Stadt ne Disko suchen und hinfinden" reichen Siri und Apple's Karten bestens aus, für längere Routen hab ich Navigon. Warum einfach wenn's auch kompliziert geht
PaulMuadDib: Einfach eine Routenberechnung in Google Maps starten, und bei der Zieladresse einen Namen aus Deinem Adressbuch eingeben.
zesniert
Ich finde es immer wieder überraschend, wie du Monat für Monat deine Meinung änderst und das zeigt wiederum wie wenig stichhaltig deine Argumente sind.
Wo bitte habe ich denn meine Meinung geändert?!? Ich habe nie zuvor meine Meinung zu Google-Maps-App unter iOS abgegeben, wie auch?!? Wenn ich aber eine Meinung nie abgegeben habe, wie soll ich sie dann bitte geändert haben? Kannst Du mir das mal erklären?

Zu Google Maps auf Android habe ich mich auch nie geäußert.

Also, hör auf zu rum zu spinnen!
drycen
ratti
in dessen Zentrum der HVV auf seinen Lochkarten sitzt.
Immerhin hat der HVV es geschafft, dass man seine Lochkarten für unterwegs jetzt auch per App kaufen kann oder per weiterer App die Fahrpläne abrufen kann.
Ich teste gerade den Fahrkartenkauf der HVV-App. Da muss ich bei jeder Fahrkarte erneut den Geschäftsbedingungen zustimmen, bei jeder Karte meine Bankverbindung eintippen, und jeder Fahrkartenkauf zieht eine SCHUFA-Abfrage nach sich. Die haben echt einen an der Klatsche!

Wenn das heute wieder der Fall ist, werde ich wieder Handy-Ticket nutzen. Das ist viel einfacher.
Gerhard Uhlhorn
PaulMuadDib: Einfach eine Routenberechnung in Google Maps starten, und bei der Zieladresse einen Namen aus Deinem Adressbuch eingeben.
Nö, das geht nicht. Ich habe außerdem keine Abfrage auf Zugriff fürs Adressbuch bekommen. Der zeigt zwar Namen und Adressen an, aber das sind vermutlich simple Google-Suchergebnisse.
Stimmt, es könnte ein Google Suchergebnis sein. Ich muss das noch mal testen.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,7%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,3%
  • Tendenziell zufrieden13,6%
  • Bin mir noch unschlüssig8,2%
  • Tendenziell unzufrieden4,6%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,3%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,3%
826 Stimmen20.10.14 - 24.10.14
0