Mittwoch, 17. Juli 2013

Wie bereits vor gut einer Woche angekündigt, ist nun auch die iOS-Version der Google Maps App mit einer verbesserten Navigation erschienen (Store ). In der nun erhältlichen Version 2.0 bietet die Navigation aktuelle Verkehrsmeldungen und weist auf alternative Wege hin, wenn diese eine Abkürzung darstellen. Mit der neuen Funktion "Erkunden" können Nutzer in der Nähe befindliche Lokalitäten zum Essen, Trinken, Schlafen oder Einkaufen abrufen. Sämtliche eingetragenen Orte können von Nutzern bewertet werden, wobei Google Maps auf die Daten von Zagat zugreift. Ebenfalls bietet Google Maps Indoor-Karten mit Fußgängernavigation für Einkaufszentren, Bahnhöfe, Flughäfen und ähnlichen Einrichtungen. Ebenfalls enthält die neue Version nun auch ein iPad-Design und ist damit für alle mobilen iOS-Geräte optimiert. Google Maps 2.0 setzt mindestens iOS 6.0 voraus und ist als kostenloser Download rund 12 MB groß.

Aktualisierung:
Während Google bei der Android-Version zunächst die Offline-Karten entfernt hatte, sind sie nun über eine Hintertür auch in iOS erreichbar. Um einen Karte-Ausschnitt offline nutzen zu können, muss im Suchfeld "OK Maps" eingegeben werden. Anschließend folgt ein Informationsfenster mit dem Status des Karten-Downloads.
0
0
7

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,0%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,2%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,7%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,8%
823 Stimmen19.03.15 - 27.03.15
11443