Freitag, 6. September 2013

Google hat die iOS-App für den Cloud-Speicherdienst Google Drive auf Version 2.0 angehoben (Store: ). Mit der App können Nutzer ihren Cloud-Speicher bei Google Drive verwalten, Dokumente hoch- und runterladen sowie direkt in der App bearbeiten. Zu den Neuerungen der jetzt veröffentlichten Version zählt eine überarbeitete Programmoberfläche und der einfache Zugriff auf Sharing-Links über "Link holen". Ebenfalls verfügt die App nun in der Ansicht für die Verwaltung von Dokumenten und Ordnern über eine Miniaturvorschau für Dateien und Fotos. In diesem Zusammenhang können Nutzer für eine erleichterte Dateisuche nun zwischen der neuen Raster- und der bisherigen Listenansicht wechseln. Google Drive setzt in der neuen Version iOS 6.0 voraus und ist als kostenloser Download rund 34 MB groß. Für die Nutzung der App ist ein Google-Konto notwendig, das in der kostenlosen Grundausstattung 15 GB Speicherkapazität bietet. Im kostenpflichtigen Abonnement kann die Kapazität auf bis zu 16 TB für dann monatlich 799,99 US-Dollar erweitert werden.
0
0
2

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,1%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,3%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,5%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,8%
835 Stimmen19.03.15 - 28.03.15
11452