Freitag, 12. April 2013

Um Gewicht einzusparen, geht Apple möglicherweise neue Wege bei der Display-Beleuchtung. Demnach wird das Display in der kommenden iPad-Generation voraussichtlich über eine effizientere LED-Beleuchtung verfügen, um das Gewicht zu reduzieren. Auch bei den Multitouch-Sensoren werden Änderungen erwartet, um die Höhe des Displays zu verringern. Noch völlig unklar ist NPD DisplaySearch zufolge, ob auch bei der Display-Technik selbst signifikante Änderungen zu erwarten sind. Die Gerüchte über den Einsatz der von Sharp entwickelten Strom sparenden IGZO-Technik haben sich bislang nicht bewahrheitet.

Unterdessen heißt es vonseiten KGI Securities, dass sich die Entwicklung der kommenden iPhone-Generation aufgrund der Integration des Fingerabdruck-Sensors weiter verzögert. Probleme sollen dem Bericht nach die Interferenzen der unter dem Glass befindlichen schwarzen oder weißen Farbe machen. Doch auch die Produktion des kostengünstigen Modells ist noch ungewiss. Hier sollen Produktionsprobleme beim Kunststoffgehäuse für Verzögerungen sorgen. Im Fall der zweiten iPad-mini-Generation wird weiterhin ein hochauflösendes Retina-Display erwartet, was aber ebenfalls eine Herausforderung bei der Herstellung darstellt.
0
0
23

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,2%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,0%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile8,0%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,2%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,6%
897 Stimmen19.03.15 - 01.04.15
11513