Gehälter der Apple-Führungsriege im Jahr 2015

Im Rahmen von Apples Anlegerbericht an die US-Börsenaufsicht muss der Konzern auch eine Übersicht über die Entlohnung der Apple-Spitze mitliefern. Daraus geht hervor, dass CEO Tim Cook insgesamt etwa 10,3 Millionen US-Dollar verdiente (etwa 9,5 Millionen Euro). Die anderen Mitglieder der Führungsriege erhielten jeweils rund 25 Millionen Dollar. Das gilt auch für die Retail-Chefin Angela Ahrendts, die im vergangenen Jahr Zusatzzahlungen als Abwerbung von Burberry erhielt und die Liste mit über 70 Millionen Dollar anführte.


Die Führungsriege
Die Übersicht gliedert die Gehälter der Führungspersonen in ein Grundgehalt, Bonus-Zahlungen, Aktienoptionen, Leistungszulagen und weitere Zahlungen auf. Boni gab es in diesem Jahr keine. Angela Ahrendts, Finanzchef Luca Maestri, Dienstechef Eddy Cue, Hardware-Chef Dan Riccio und der Chefanwalt Bruce Sewell erhielten 2015 alle ein Grundgehalt von einer Million Euro und Aktienoptionen in Höhe von 20 Millionen und 105 Dollar. Auch die Leistungszulagen waren bei ihnen mit jeweils 4 Millionen gleich hoch. Unterschiede gab es bei den weiteren Zahlungen, wegen derer Ahrendts mit 25,8 Millionen Dollar trotzdem noch bestverdienende Apple-Angestellte ist. Dahinter folgen Maestri mit 25,3 Millionen, Cue mit 25,1 Millionen und Riccio und Sewell mit je 25 Millionen Dollar.


Im vergangenen Jahr fielen die Auszahlungen an die Apple-SVPs deutlich ungleicher aus. Wegen ihrer Abwerbung von der britischen Modemarke Burberry dominierte Angela Ahrendts das Feld mit 73,4 Millionen Dollar. Maestri wurde gerade erst in seine Position berufen und erhielt daher nur gut halb so viel wie jetzt, nämlich 14 Millionen Dollar. Sewell galt noch nicht als Führungskraft. Nur Cue und Riccio hatten ein ähnliches Gehalt wie heute, damals rund 24,4 Millionen Dollar.

CEO Tim Cook
Tim Cook erhielt das doppelte Grundgehalt und die doppelten Leistungszulagen, allerdings keine Aktienoptionen. Mit den weiteren Zahlungen erreichte er ein Gesamtgehalt von 10,3 Millionen Dollar. Zusätzlich verfügt der Apple-Chef allerdings über Apple-Aktien im Wert von fast 60 Millionen Dollar und RSUs in Höhe von 480 Millionen Dollar. RSUs gehen erst nach der Erfüllung von definierten Vorgaben komplett in den Besitz des Inhabers über und werden erst dann handelbar.

Weiterführende Links:

Kommentare

bdi07.01.16 11:31
Schamlos und pervers !
Stereotype
Stereotype07.01.16 11:40
bdi
Schamlos und pervers !

Gescheitert und perspektivlos?
cyberbutter
cyberbutter07.01.16 12:10
Für weniger würde ich morgends auch nicht aufstehen.
BÄM!
iGod
iGod07.01.16 12:42
Das kann man in einem einfach Dreisatz ausrechnen, dass diese Gehälter angemessen sind.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
iMäck
iMäck07.01.16 12:49
iGod
Das kann man in einem einfach Dreisatz ausrechnen, dass diese Gehälter angemessen sind.

Und das kannst du sicherlich auch bei den Abgeordneten im Bundestag anwenden, oder?

Die verdienen ja bestimmt etwas Zuwenig wenn man sich anschaut was die BRD an Umsatz/Gewinn erwirtschaftet
Legoman
Legoman07.01.16 13:06
Ich bin nicht neidisch. Ich denke nur: Verdammt, warum ist da nicht mein zufriedenes Grinsen zu sehen?
Geld allein macht nicht unglücklich...
nane
nane07.01.16 13:36
Unglaublich, was der amerikanische Traum hergibt
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen