Mittwoch, 7. August 2013

Die Mozilla Foundation hat eine neue Version des bekannten Web-Browsers Firefox veröffentlicht. In Version 23 wurde unter anderem der HTTPS-Schutz verbessert, indem hier das Nachladen ungeschützter Inhalte unterbunden wird. Weitere Verbesserungen betreffen die Browser-Suche, die nun vollständig angepasst werden kann, sowie die vereinfachte Plugin-Installation. In den Firefox-Einstellungen wurden die Optionen "Grafik laden" und "Tab-Leiste immer anzeigen" entfernt, sodass zukünftig hier die Standardeinstellungen gelten. Web-Entwickler hingegen können sich über eine neue Optionsleiste in den Web-Werkzeugen freuen. Neben kleineren Fehlerbehebungen wurden mit der neuen Version auch wieder Sicherheitslücken geschlossen, wobei vier der dreizehn Lücken als schwerwiegend eingestuft werden, da sich hier Programmanweisungen einschleusen lassen. Firefox 23 setzt mindestens Mac OS X 10.6 und ist als Download gut 42 MB groß.
0
0
0

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,3%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,1%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,4%
873 Stimmen19.03.15 - 31.03.15
0