Dienstag, 19. Februar 2013

Obwohl die Mozilla Foundation den bekannten Web-Browser Firefox offiziell erst heute Abend in Version 19 zum Download freigeben wird, ist die neue Version bereits jetzt auf den FTP-Servern von Mozilla verfügbar. Größte Neuerung dieser Version ist die integrierte PDF-Vorschau, mit der sich PDF-Dokumente ohne Zusatzprogramme innerhalb des Browsers betrachten lassen. Zum Einsatz kommt hierbei die Bibliothek PDF.js, welche das PDF-Dokument in HTML5 konvertiert und so vom Browser ohne Änderungen am Code dargestellt werden kann. Die PDF-Vorschau ist bereits seit einigen Firefox-Versionen enthalten, musste bislang aber immer manuell aktiviert werden, da sie noch nicht ausgereift war. Mit Firefox 19 ist die PDF-Unterstützung nur standardmäßig aktiviert.

Zu den weiteren Neuerungen von Firefox 19 zählen neben einer verbesserten Geschwindigkeit beim Start des Browsers auch verbesserte Werkzeuge für Entwickler. So erlaubt der Debugger nun das pausieren von Exceptions und kann auch für Browser-Addons verwendet werden. Ebenfalls ist eine Remote Web Console verfügbar, mit der Firefox auf Android beziehungsweise Firefox OS vom Desktop-Computer aus gesteuert werden kann. Zu guter Letzt haben die Mozilla-Entwickler einmal mehr die Unterstützung von HTML5 verbessert. Hier wird nun beispielsweise der CSS-Befehl @page unterstützt, der beim Druck von Webseiten greift. Firefox 19 benötigt mindestens OS X 10.6 und hat eine Download-Größe von 37 MB.

Aktualisierung:
Auf Wunsch der Mozilla Foundation haben wir den Link zu den FTP-Servern entfernt.
0
0
37

Nutzen Sie Facebook?

  • Ja, ich logge mich mehrmals täglich ein18,1%
  • Ja, täglich12,5%
  • Ja, alle paar Tage7,9%
  • Ja, aber eher selten12,6%
  • Nicht mehr, habe mich kürzlich von Facebook abgemeldet1,6%
  • Nicht mehr, habe mich schon vor längerer Zeit von Facebook abgemeldet9,5%
  • Nein, ich lehne Soziale Netzwerke grundsätzlich ab29,8%
  • Nein, ich nutze ausschließlich andere Soziale Netzwerke7,9%
862 Stimmen27.01.15 - 01.02.15
10763