FireWire bei vielen Macs auch im ausgeschalteten Zustand unter Strom

Wie Apple in einem aktualisierten Support-Dokument erklärt, steht der FireWire-Anschluss bei vielen Macs auch im ausgeschalteten Zustand unter Strom. Dies ermöglicht beispielsweise das Aufladen von älteren FireWire-iPods unabhängig vom Computer, hilft aber auch bei Festplatten die als Start-Volume ihren Strom vom Computer beziehen. In dem Support-Dokument listet Apple auch gleich alle Mac-Modelle auf, welche diese Funktionalität bieten: Power Mac G5 (Ende 2005), alle iMac ab 2005, alle Mac mini, alle PowerBook G4 ab 867 MHz, alle MacBook Pro, alle MacBook, alle iBook G4 und alle Mac Pro ab 2008. Zu beachten ist bei den Notebooks, dass diese nur bei Anschluss an eine Steckdose den FireWire-Anschluss im ausgeschalteten Zustand mit Strom versorgen.

Weiterführende Links:

Kommentare

hobbittt23.07.09 17:27
Bevor sich die Stromsparer aufregen: Ist doch klar, dass man eine Steckerleiste benutzt, oder?
Homee23.07.09 17:38
Genau. Ne Steckerleiste bringt bei nem MacBook Pro mit integrierter Batterie auch sehr viel
Anyonebutnoone23.07.09 17:42
gut, dass firewire iPods mit den aktuellen geräten geladen werden können ...

warum kann ich meinen touch nicht an nem USB-Hub mit Stromversorgung ohne Computer Laden?
Der Mike
Der Mike23.07.09 17:46
Aber nur dann, wenn der Mac an eine Steckdose angeschlossen ist?! Seltsam!

(Freilich auf Desktops bezogen.)

Nutze dieses praktische Feature aber schon seit Jahren.
dreyfus23.07.09 17:46
Anyonebutnoone: Wieso? Meine Tochter lädt ihren immer an einem USB-Hub?
simon4ever23.07.09 17:48
Homee: Wenn die Batterie benutzt wird, nicht das Netzteil, dann ist die Funktionalität doch gar nicht gegeben.
corleone23.07.09 17:50
Gibt's denn eigentlich noch Firewire-to-DockConnector? Funktionieren die mit dem iPhone? Also zum Aufladen, versteht sich, zum Syncen wird's wohl nicht gehen.
LordLasch23.07.09 17:56
für mich auch nix neues und keine News wert
iBookG423.07.09 18:07
Naja noch nie euere Festplatte an Firewire leuchten gesehen?
BGY
BGY23.07.09 18:10
@corleone: Bei meinem (bis in kurzer Zeit noch) aktuellsten iPod Touch scheints nicht mehr zu gehen, mein altes Stomkabel, das noch mit meinem ersten iPod mini mitgeliefert wurde und mit Firewire funktioniert, funktioniert damit auf alle Fälle nicht mehr. Musste mir ein USB-Strom-Kabel zulegen, um den iPod wieder an der Steckdose laden zu können.

Das einzige positive daran ist, dass ich jetzt, wenn ich das Steckdosenkabel für den iPod dabei habe, automatisch auch ein USB-Kabel bei mir habe, mit dem der iPod auch noch gesynced (blödes Wort) werden könnte. Naja.

@LordLasch: Für mich sehr wohl etwas neues (auch wenns mir nix bringt), von daher eine Meldung wert! Ob jetzt "new" ==> News oder was auch immer, darüber könnte man immer noch streiten... Grundsätzlich überlese ich aber immer lieber die eine oder andere Meldung, die mich nicht interessiert und von meiner Warte aus nicht hätte veröffentlicht werden müssen, finde dafür aber ab und an was nützliches, das in den Augen anderer keine Meldung wert gewesen wäre.
Skaroth23.07.09 18:52
Anyonebutnoone

weil die Stromversorgung von so genannten aktiven USB Hubs (die eine eigene Stromversorgung haben) zu gering ist, um damit iPods aufzuladen. Ich hatte vor Jahren das Problem mit einem Scanner, der sich den Strom per USB geholt hat. Den konnte man auf so nem Hub auch nicht betreiben.
Disco Volante
Disco Volante23.07.09 18:53
Kennt jemand eine Software-Möglichkeit, diese Stromversorgung zu unterbinden? Meine Audiokarte (ohne An-/Ausschalter) hängt am FireWire-Port und sie funktioniert dadurch nach dem Einschalten des Rechners oft nicht mehr richtig.

Ich bin also nicht wirklich an Tips interessiert, die eine Steckerleiste mit Schalter beinhalten.

Dankeschön
teorema67
teorema6723.07.09 19:03
Nee, bei mir nur im Standby, nicht ausgeschaltet.
Von MTN 4 gesendet.
zImage23.07.09 19:04
Tja wäre wirklich sehr wünschenswert die Spannung auf dem Port abzuschalten (hätt ich einen PC würd ich im Bios suchen ...
Nun ist mir auch klar warum meine Lacie Rughe immer dreht auch wenn mein iMac aus ist ...
Tobi105123.07.09 19:04
Oh, das ist ein Feature. Ich dachte, es wäre ein Bug an meinem Rechner .
Schildbürger23.07.09 19:07
Diese News gehört wohl in die Kategorie "Na und???-News"!
bernddasbrot
bernddasbrot23.07.09 19:13
Na und? War schon immer so, war immer praktisch (iPod aufladen). Das ist ja das doofe, dass man die neuen iPods nur via USB bei laufendem Rechner aufladen kann.

Egal, das Sommerloch ist tief ...
barbengo23.07.09 19:19
Targus hat einen USB-Hub im Angebot, der sieben USB-Ports hat. Zwei davon sind High-Powerports die immer Strom liefern, auch wenn der Rechner ausgeschaltet oder im Standby ist. Jeder High-Powerport liefert 1A und das Netzteil des Hubs hat 3 A. iPhone, iTouch und Co. lassen sich problemlos aufladen.
teorema67
teorema6723.07.09 19:29
Also IMO ist die Meldung von MTN falsch.

Auch Apple sagt, dass Strom geliefert wird, wenn der Rechner asleep ist. Nicht wenn er down ist.

Genau so benimmt sich mein PowerBook 1.67.

Das wünsche ich mir für USB, weil mein aktueller USB-iPod nicht lädt, wenn das AirBook oder das PowerBook schlafen.
Von MTN 4 gesendet.
mac_user3
mac_user323.07.09 20:21
Also mein iPhone lädt sich auf wenn ich das unibody MacBook (im StandBy) am Strom und das Phone per USB angeschlossen hab.
Moogulator
Moogulator23.07.09 21:49
Zu beachten ist bei den Notebooks, dass diese nur bei Anschluss an eine Steckdose den FireWire-Anschluss im ausgeschalteten Zustand mit Strom versorgen. (sb)

Ah, eine Begründung, warum Apple keine Netbooks bauen kann
Ich habe eine MACadresse!
teorema67
teorema6723.07.09 22:05
Das Book ist nicht ausgeschaltet, sondern im Ruhezustand. Ausgeschaltet ist der Anschluss tot. Eine Steckerleiste ist nicht nötig, das Ding zieht ausgeschaltet keinen Strom.
Von MTN 4 gesendet.
RAMses3005
RAMses300523.07.09 22:11
corleone
Ich kann mein iPhone über Firewire laden, geht einwandfrei. Nur das Syncen halt nicht.

Auch über USB kann ich sowohl den iPod als auch das iPhone laden, solange der Mac im Ruhezustand ist.
gentux
gentux23.07.09 22:54
RAMses3005

Aber seit 3G geht das nicht mehr, da kommt nur noch:
cdyFlorian
cdyFlorian24.07.09 02:42
"alle iMac ab 2005" stimmt aber nicht so ganz.
Mein iMac (BJ 2003) liefert im Stand by auch Strom.
Wenn ein Mac alt wird, dann mein Hackintosh O:-)
Lord of the Macs
Lord of the Macs24.07.09 08:27
teorema67
Ich glaube, du hast dich verlesen:
"...Many Apple computers provide power over their FireWire ports even if the computer is off or asleep."

cdyFlorian
In der Meldung von Apple geht es darum, das dieses Feature AUCH dann noch vorhanden ist, wenn der Rechner ausgeschaltet ist, nicht nur im StandBy bzw. Ruhezustand.
Trust me, I am a professional... :-D
teorema67
teorema6724.07.09 19:53
Lord of the Macs: Mag sein, trifft aber für keines meiner Geräte zu:

AirBook 1.8 USB:
AirBook aus, am Netz: iPod lädt nicht
AirBook aus, Batterie: iPod lädt nicht
AirBook im Standby, am Netz: iPod LÄDT
AirBook im Standby, Batterie: iPod LÄDT

PowerBook 1.67 USB:
PowerBook aus, am Netz: iPod lädt nicht
PowerBook aus, Batterie: iPod lädt nicht
PowerBook im Standby, am Netz: iPod lädt nicht
PowerBook im Standby, Batterie: iPod lädt nicht

PowerBook 1.67 Firewire 400:
PowerBook aus, am Netz: iPod lädt nicht
PowerBook aus, Batterie: iPod lädt nicht
PowerBook im Standby, am Netz: iPod LÄDT
PowerBook im Standby, Batterie: iPod lädt nicht
Von MTN 4 gesendet.
quarx
quarx25.07.09 20:08
Wo ist da jetzt ein Widerspruch?

1. Es geht um FireWire, nicht um USB.
2. Dein PowerBook liefert, im Netzbetrieb schlafend, Strom an der FireWire-Buchse. Genau wie im Support-Dokument beschrieben.
teorema67
teorema6726.07.09 08:02
Nein, behauptet wird, dass das Gerät am Firewire Strom liefert, wenn es AUS ist. Genau das tut es nicht.

Wäre auch widersinnig, wenn es AUS ist, hat es AUS zu sein und nicht im Übereifer Strom an irgendwelche Periferie zu liefern
Von MTN 4 gesendet.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen