Mittwoch, 17. April 2013

Apple zog sich viel Spott, Häme aber vor allem auch berechtigten Ärger der Nutzer zu, als mit iOS 6 eine neue Karten-App eingeführt wurde. Tim Cook entschuldigte sich daraufhin öffentlich für die Qualität der Karten-App und nicht nur iOS-Chef Scott Forstall, auch ein weiteres wichtiges Mitglied der iOS-Abteilung musste seinen Hut nehmen. Apple entließ zudem mit Richard Williamson den Leiter der Kartenlösung. Der seit 2001 bei Apple tätige Richard Williamson war bereits seit Jahren mit iOS-Software betraut, zuletzt als "Senior Director of iOS Platform Services". Nach der Entbindung von seinen Aufgaben bei Apple hat Williamson jetzt einen neuen Arbeitgeber. So ist er in Zukunft bei Facebook in der "Mobile Software Group" tätig, um dort an der Entwicklung eines noch nicht angekündigten Produktes mitzuwirken. Facebook hatte schon einige namhafte Apple-Mitarbeiter abgeworben, Williamson zählt dabei zu den hochrangigsten Vertretern.
0
0
11

Apple Music ist da - Ihre ersten Erfahrungen?

  • Perfekt! Darauf habe ich lange gewartet!11,4%
  • Macht einen ziemlich guten Eindruck, das werde ich sicher abonnieren18,0%
  • Ist in Ordnung, werde ich vermutlich abonieren13,5%
  • Ist in Ordnung, aber werde es wohl nicht abonnieren17,3%
  • Geht so, bin noch nicht überzeugt8,5%
  • Gefällt mir nicht - will keine Streaming-Plattform nutzen21,4%
  • Gefällt mir nicht - Apples Umsetzung ist schlechter als bei anderen Streaming-Angeboten5,7%
  • Gefällt mir nicht - sonstiger Grund4,2%
473 Stimmen01.07.15 - 04.07.15
0