Freitag, 8. März 2013

Das größte Social Network hat ein überarbeitetes Design angekündigt, mit dem leichter relevante Inhalte abgerufen werden können. So werden beispielsweise bei Einträgen erweiterten Inhalten wie Ereignissen, Fotos, Karten und News mehr Platz eingeräumt. Zudem lassen sich Einträge besser nach bestimmten Kriterien filtern, beispielsweise wenn befreundete Kontakte etwas teilen. Darüber hinaus will Facebook die Nutzerführung über alle unterstützten Plattformen hinweg vereinheitlichen. Egal ob Facebook im klassischen Desktop-Browser oder auf den verschiedenen Mobilgeräten genutzt wird, die Bedienung und Gestaltung bleibt gleich und passt sich lediglich an den verfügbaren Display-Platz an. In den kommenden Wochen will Facebook das neue Design langsam für alle Facebook-Nutzer freischalten. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich auf eine Warteliste eintragen und wird dann wahrscheinlich etwas früher auf das neue Design umgestellt.

0
0
15

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt16,1%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,3%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,8%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,8%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,0%
  • Nein, sonstiger Grund5,0%
825 Stimmen16.02.15 - 01.03.15
11214