Donnerstag, 20. Dezember 2012

Bild zur News "F1 2012 für den Mac erschienen"Noch rechtzeitig vor Weihnachten hat Feral die Formel-1-Simulation F1 2012 für den Mac veröffentlicht. Damit kehrt laut Feral erscheint nach über 10 Jahren wieder ein Formel-1-Spiel für den Mac. In F1 2012 stehen alle zwölf Teams mit ihren insgesamt 24 Fahrern auf 20 Rennstrecken zur Auswahl, wobei Änderungen in der Saison nicht berücksichtigt sind. Geboten wird außerdem ein geteilter Bildschrim für zwei Spieler an einem Mac sowie Netzwerk- und Online-Multiplayer, wobei für den Online-Modus die Installation von GameRanger erforderlich ist. Ebenfalls wurde bei F1 2012 auf eine realistische Grafik, Sound-Untermalung sowie Fahrdynamik geachtet. In diesem Zusammenhang werden viele Gamepads sowie einige ausgesuchte Lenkräder, größtenteils von Logitech, zur Steuerung der Fahrzeuge unterstützt, wobei sich individuelle Einstellungen für ein realistisches Fahrgefühl vornehmen lassen. Für einige Funktionen muss aber zuvor ein Hilfsprogramm heruntergeladen werden, welches direkten Zugriff auf das Lenkrad erlaubt. F1 2012 benötigt einen Intel-Mac mit mindestens 2 GHz, 4GB RAM, 512 MB Grafikkarte* sowie OS X 10.7.5 oder neuer. Der Preis liegt bei 40 Euro für die Download-Version. Die Box-Version erscheint in Kürze im Handel. Die ebenfalls erhältliche iOS-Version kostet aktuell nur 0,89 Euro.
* Bei den nicht unterstützten Grafikkarten handelt es sich um die ATI X1xxx, ATI HD2xxx, Intel GMA, Intel HD3000, NVIDIA 7xxx, NVIDIA 8xxx, NVIDIA 9400 und NVIDIA 320M.
0
0
16

Sind Sie mit iTunes für OS X zufrieden?

  • Ja, iTunes ist ein spitzenmäßiges Programm7,9%
  • Ja, iTunes ist ein gutes Programm28,1%
  • Ja, tendenziell zufrieden20,3%
  • Eher mittelmäßig13,9%
  • Nein, bin tendenziell unzufrieden7,5%
  • Nein, iTunes ist kein gutes Programm (mehr)17,6%
  • Nein, iTunes ist ein ganz fürchterliches Programm4,6%
811 Stimmen24.11.14 - 28.11.14
9317