Entwickelt auch Google eine Virtual-Reality-Brille?

Dieses Jahr könnte ein großes Jahr für alle VR-Interessierten werden: Nicht nur das Erscheinen von Oculus Rift im März 2016 zum Preis von 599 US-Dollar dürfte großes Interesse an Virtual-Reality-Brillen nach sich ziehen - später in diesem Jahr soll auch für die PlayStation 4 ein Head-Mounted-Display namens PlayStation VR erscheinen. Während diese beiden Lösungen aber leistungsstarke Begleithardware wie einen PC oder die PlayStation 4 benötigen, will Google wohl einen anderen Weg gehen: Laut des Wall Street Journals entwickelt Google derzeitig eine VR-Brille, die ohne PC oder Handy funktioniert. Die Google-VR-Brille soll auch über Kameras verfügen, um die Umgebung zu erfassen und so Bewegungen der Person analysieren. Wie bei Apple dürfte es sich aber auch hierbei um ein reines Forschungsprojekt handeln - ob von Apple oder Google jemals VR-Brillen am Markt erscheinen werden steht in den Sternen.

Das Wall Street Journal will auch erfahren haben, dass Google an einer neuen Version des Cardboards arbeitet. Dabei handelt es sich um eine Halterung für ein Smartphone aus Pappe, welches mittels Linsen zwei getrennte Bilder vom Handy-Display aus projizieren kann. Die neue Variante soll nicht mehr aus Pappe hergestellt sein, sondern aus Plastik und mit Hilfe von Sensoren Bewegungen besser erkennen können.


Anfang des Jahres kamen erstmals Gerüchte auf, dass auch Apple in diesem Wachstumsmarkt mitmischen will - Apple stellte einen Forscher für 3D-Benutzeroberflächen ein, arbeitete mit VR-Experten an der Stanford University zusammen und soll sogar schon seit mehreren Monaten mit Prototypen arbeiten.

Weiterführende Links:

Kommentare

zacwinter12.02.16 16:05
Also ich weiss irgendwie immer noch nicht, was Apple mit VR Brillen will. Wo sieht Apple bei sich das Anwendungsgebiet? Für das ATV?

Vielleicht weiss das ja einer von euch ?
subjore12.02.16 16:16
zacwinter

Das ist halt die Zukunft. Irgendwann wird das auch außerhalb von Spielen Mainstream. Apple will der sein, der genau dies erreicht. Momentan ist ja die Technologie noch nicht weit genug (sogar Grenzwertig für Spiele) aber irgendwann wird jede Smartwatch genügend Power haben um eine 8k Brille anzutreiben. Irgendwann zwischen jetzt und dann wird die Technik auch im Alltag einziehen.
yehtfs
yehtfs12.02.16 16:35
Dann bitte gleich VR Ohren und Nase dazu...
Great Tone
chill
chill13.02.16 08:30
Ich hab vor 2 Wochen so ein Cardboard geschenkt bekommen von meiner Freundin. Amüsant ist das schon. Allerdings ist das Bild fast immer sehr grob (sieht meist so aus wie bei einem Röhren TV inklusive Zeilenansicht), und die Linsen sind recht klein. Und eine richtig tolle App hab ich dafür nicht gefunden.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
QuickSilverEX
QuickSilverEX13.02.16 11:34
yehtfs
Dann bitte gleich VR Ohren und Nase dazu...

VR Ohren nennt man Kopfhörer du Nase

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen