Montag, 3. Dezember 2012

Wie aus verschiedenen Berichten hervorgeht, hat Apple die Produktion der iMacs teilweise in die USA verlagert. Bereits zuvor war es zum Teil üblich, dass von US-Kunden angepasste Mac-Konfigurationen erst in den USA in einer Endfertigung vorgenommen wurden, während die Standardkonfigurationen direkt aus China geliefert wurden. Den Berichten nach hat Apple offenbar nun zumindest teilweise die Endfertigung der neuen iMacs auch in den Standardkonfigurationen auf die USA ausgedehnt. Allerdings wurden nicht alle in den USA ausgelieferten iMacs auch dort zusammengesetzt. Zum Teil finden sich auch Modelle, die bereits in China gefertigt wurden. Ob die Endfertigung in den USA wie schon in China von Foxconn durchgeführt wird, ist momentan unklar. Älteren Berichten zufolge soll Foxconn bislang nur in Erwägung ziehen, mithilfe von automatisierten Produktionsanlagen in den USA zu fertigen. Konkrete Pläne gab es aber bislang nicht.
0
0
13

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,0%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,5%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,4%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,8%
803 Stimmen19.03.15 - 26.03.15
0