Dienstag, 19. März 2013

Bild zur News "Comedy-Film iSteve mit Justin Long für den 15. April angekündigt"Nachdem mit Jobs (zuvor jOBS) und dem offiziellen Steve-Jobs-Film von Sony Pictures bereits zwei Filme über das Leben des verstorbenen Apple-Mitbegründers angekündigt sind, folgt nun mit iSteve eine Comedy-Fassung des Lebens, die von Funny or Die produziert wurde. Die Rolle des Steve Jobs übernimmt dabei der "Mac"-Schauspieler Justin Long aus der Apple-Werbekampagne "Get a Mac". iSteve soll am 15. April und damit vor dem verschobenen Jobs-Film mit Ashton Kutcher erscheinen. Der Online-Film wird zwischen 60 und 75 Minuten lang sein und sich flüchtig am Wikipedia-Artikel zu Steve Jobs orientieren. Allison Hord, Produzent, und Ryan Perez, Regisseur und Autor, gehen davon aus, dass iSteve auch den größten Apple-Anhänger zum Lachen bringen wird. Ursprünglich war nur ein Trailer zu einem fiktiven Steve-Jobs-Film geplant gewesen, doch hatte das Projekt beim Schreiben eine Eigendynamik entwickelt, die innerhalb von drei Tagen zu 81 Seiten und nach weiteren fünf Drehtagen zu iSteve führte.

Bild von data.mactechnews.de
0
0
12

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,8%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,2%
  • Tendenziell zufrieden13,7%
  • Bin mir noch unschlüssig8,1%
  • Tendenziell unzufrieden4,7%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,2%
855 Stimmen20.10.14 - 25.10.14
8719