Donnerstag, 31. Januar 2013

Nachdem sich Research In Motion in BlackBerry umbenannt und erste Geräte für die QNX-basierte Plattform BlackBerry 10 veröffentlicht hat, steht auch eine neue Mac-Software zur Synchronisation mit den BlackBerry-10-Geräten bereit. Die bislang verwendete BlackBerry Desktop Software wird damit von BlackBerry Link abgelöst. Die neue Software benötigt mindestens Mac OS X 10.6 und kann Musik und Videos ab iTunes 10 sowie Fotos und Videos ab iPhoto 9 (iLife '11) synchronisieren. Neben Smartphones mit BlackBerry 10, die in Deutschland erst in einigen Wochen verfügbar sein werden, wird auch das BlackBerry PlayBook mit OS-Version 2.1 von der Link-Software unterstützt. Neben der Synchronisation können auch automatisch Backups durchgeführt sowie Computer und BlackBerry-Gerät über die BlackBerry-ID miteinander verknüpft werden. Darüber hinaus ist auch mit der Link-Software der manuelle Austausch von Dateien möglich. BlackBerry Link ist bereits in Deutsch lokalisiert und als kostenloser Download rund 85 MB groß.
0
0
9

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt16,3%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,3%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,7%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,8%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau26,9%
  • Nein, sonstiger Grund5,0%
818 Stimmen16.02.15 - 01.03.15
11213