Donnerstag, 8. August 2013

Nachdem Apple mit der gestern veröffentlichten fünften Entwicklervorschau von OS X Mavericks auch iBooks for Mac enthält, sind nun erste Screenshots der Bücher-App zu sehen. Zunächst mit dem iPad eingeführt, war iBooks bislang ausschließlich auf iOS-Geräten verfügbar. Dabei präsentierte sich die iOS-Version bislang sehr plastisch in Form eines Bücherregals. Im Kontrast dazu wird die OS-X-Version sehr nüchtern ausfallen und erinnert im Stil an iTunes. Das "Blättern" in den Büchern erfolgt mittels Touch-Geste. Um die Übersicht zu wahren, kann man auch in der Mac-Version Büchersammlungen erstellen und den Bestand nach Autoren und Kategorien durchsuchen. Um den aktuellen Bestand auf allen Geräten zur Verfügung zu haben, lässt sich dieser über den iCloud-Dienst synchronisieren.

  

0
0
18

Womit fotografieren Sie am häufigsten?

  • Old School: Spiegelreflex, analog0,7%
  • Digitale Spiegelreflex oder Systemkamera46,0%
  • Normale, kompakte Digitalkamera9,4%
  • Schon seit Jahren mit dem Smartphone39,6%
  • Seit kurzem mit dem Smartphone4,3%
  • Mit dem iPad oder einer anderen Tablet-Kamera0,0%
139 Stimmen07.07.15 - 07.07.15
12846