Betaphase der iCloud Photo Library beginnt

Apple hat die iCloud Photo Library als Beta für Geräte unter iOS 8.0.2 für erste Nutzer freigegeben. In den kommenden Tagen wird Apple weitere Nutzer für die Beta freischalten. Interessierte Anwender können sich dann in den Einstellungen unter Fotos & Kamera an der Beta beteiligen. Allerdings weist Apple darauf hin, dass von Fotos und Videos eine Sicherheitskopie für die Dauer der Betaphase gepflegt werden sollte, da iCloud Photo Library noch nicht zuverlässig funktioniert. Außerdem gilt es zu beachten, dass nach Aktivierung der Beta-Funktion eine Foto-Synchronisation über iTunes nicht mehr möglich ist.

Mit iCloud Photo Library arbeitet Apple an einen Ersatz für den Fotostream, der bislang zur Synchronisation von Fotos und Videos mit der iCloud dient. Entscheidet man sich bereits für die Nutzung der iCloud Photo Library, lassen sich hochgeladene Fotos auf dem Gerät in verkleinerter Form ablegen, sodass Speicherplatz eingespart werden kann. Dies ist aber angesichts der Beta-Phase momentan nur sinnvoll, wenn die Fotos zuvor über iTunes oder einen anderen Cloud-Dienst gesichert wurden.

Kommentare

DWeiers29.09.14 17:34
Das ging aber schon direkt mit Veröffentlichung von iOS 8.0!
Ich hasse es, wenn einer mitten im Satz
o.wunder
o.wunder29.09.14 17:41
Was soll das nun werden?
Einfach alle Fotos in voller Auflösung in die iCloud legen?
Dann will ich aber die iCloud auf meinem eigenen NAS haben!
Wer soll denn erstens den vielen Speicher bezahlen und zweitens lege ich doch meine Fotos nicht auf die Server in einem Polizeistaat ab. Ich hoffe die Lösung ist irgendwie intelligenter. Aber Apple traue ich, ehrlich gesagt, nicht mehr viel zu in dem Bereich, gerade online können Sie sehr schlecht.
Raziel129.09.14 17:41
Falsch, da war bei der offiziellen Veröffentlichung nicht dabei und diese Option daher nicht auf den Geräten zu finden. Außer man war Entwickler oder hatte bereits zuvor die Funktion aktiviert. Dann war sie auch in den Menüs zu finden.

Für alle anderen gibt es erst jetzt die Möglichkeit.
Chili Apple
Chili Apple29.09.14 17:45
als developer geht das seit Beta ...
Eventus
Eventus29.09.14 17:48
o.wunder
(…) lege ich doch meine Fotos nicht auf die Server in einem Polizeistaat ab.
US-Bundesbehörden interessieren sich für deine Fotos?! Uiuiui..!
Live long and prosper! 🖖
Mia
Mia29.09.14 17:51
Panikmacher gibt es genug auf dieser Welt!
Raziel129.09.14 17:52
@o.wunder
Die Funktion der iCloud Fotomediathek is doch bereits lange bekannt.

Im Grunde wird nun die ganze Mediathek, die man vorher nur lokal hatte und zb über Aperture etc verwaltet hatte in der Cloud sein.

Mit Fotostream war dies ja nicht möglich. Dort wurden ja nur die letzten 1000 Fotos gespeichert und dann auf den Clients wieder runtergeladen. Zum echten synchronisieren aber war es nicht wirklich brauchbar. Wollte man ein Foto bearbeiten, musste man dies erst mal als Kopie am Gerät speichern, dann bearbeiten und die neue Kopie wieder in den Stream stellen.

Außerdem wurden alle Bilder lokal gespeichert, womit man als Teilnehmer mehrerer Fotostreams schnell einen vollen Speicher hatte.

In Zukunft spare ich mir den Platz auf meinen Geräten, da alle Bilder bei Bedarf nur noch als Vorschauversion am Handy sind, solange ich sie nicht betrachte. Alle Fotos werden nun auch ich originaler Qualität erhalten bleiben (in Fotostream wurden sie komprimiert) und jede Änderung (egal ob bearbeitet, gelöscht oder verschoben) wird synchronisiert. Dies übrigens non destruktiv. Beim Bearbeiten bleibt das Original erhalten und Änderungen können auch auf einem anderen Gerät wieder rückgängig gemacht werden.

Niemand muss die neue Funktion verwenden. Ich freue mich aber darauf. Gigantische Bibliotheken auf meinen Geräten immer zu Verfügung zu haben ohne Speicherplatz zu verbrauchen und mit vollem Sync ist eine tolle Sache. Die günstigeren Speicherpläne kommen da sehr entgegen. Vor allem hilft es, seine Bibliothek tatsächlich einheitlich zu halten. Und Rechner bei denen durch die Aperture Library bereits die Hälfte der Platte voll war, werden sich freuen.

Selbstverständlich sollte man trotzdem noch immer Sicherungen machen. Wobei hier eh noch nicht ganz klar ist ob dies in Zukunft an Mac nicht trotzdem noch lokal möglich sein wird.
iGod
iGod29.09.14 17:52
Eventus
o.wunder
(…) lege ich doch meine Fotos nicht auf die Server in einem Polizeistaat ab.
US-Bundesbehörden interessieren sich für deine Fotos?! Uiuiui..!

Wer weiß was der für Fotos hat. Bei dem o.wundert mich gar nichts mehr.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
2ndMorpheus
2ndMorpheus29.09.14 17:53
Ja aber nur auf ios geräten und nicht am mac. Wie bekomme ich alle bilder in die mediathek? Sobald ich sie am iphone lösche sind meine mit itunes synchronisierten bilder weg...
breaker29.09.14 17:56
Eventus
o.wunder
(…) lege ich doch meine Fotos nicht auf die Server in einem Polizeistaat ab.
US-Bundesbehörden interessieren sich für deine Fotos?! Uiuiui..!

Dann gibts hier bald Nackt-Selfies von ihm

Raziel129.09.14 18:00
@2ndMorpheus
Daher ist es auch eine Beta! Da diese nur auf iOS8 verwendbar ist, können die Fotos auch nur zwischen ios8 Geräten synchronisiert werden.

In Zukunft wird es dafür dann die neue Photo App auf OSX geben, welche iPhoto/Aperture ersetzt.

Außerdem wird man Zugriff über die iCloud Website haben.

Daher sollte man sich überlegen ob man bei der Beta mitmachen will. Man wird aber natürlich beim Aktivieren gewarnt. (Ihr ignoriert doch nicht solche Warnungen/Infos will ich hoffen...)
halebopp
halebopp29.09.14 18:06
Nackt-Selfies von Männern wollen wir hier nicht.
Nackt-Selfies von Frauen kriegen wir hier nicht.
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
uepsilon
uepsilon29.09.14 18:08
@Raziel1
"Vor allem hilft es, seine Bibliothek tatsächlich einheitlich zu halten."

Ich glaube nicht, dass Apple das richtig hinbekommt. Apple war noch nie gut in diesen Dingen und das wissen wir alle!

Raziel1
@o.wunder
Die Funktion der iCloud Fotomediathek is doch bereits lange bekannt.

Im Grunde wird nun die ganze Mediathek, die man vorher nur lokal hatte und zb über Aperture etc verwaltet hatte in der Cloud sein.

Mit Fotostream war dies ja nicht möglich. Dort wurden ja nur die letzten 1000 Fotos gespeichert und dann auf den Clients wieder runtergeladen. Zum echten synchronisieren aber war es nicht wirklich brauchbar. Wollte man ein Foto bearbeiten, musste man dies erst mal als Kopie am Gerät speichern, dann bearbeiten und die neue Kopie wieder in den Stream stellen.

Außerdem wurden alle Bilder lokal gespeichert, womit man als Teilnehmer mehrerer Fotostreams schnell einen vollen Speicher hatte.

In Zukunft spare ich mir den Platz auf meinen Geräten, da alle Bilder bei Bedarf nur noch als Vorschauversion am Handy sind, solange ich sie nicht betrachte. Alle Fotos werden nun auch ich originaler Qualität erhalten bleiben (in Fotostream wurden sie komprimiert) und jede Änderung (egal ob bearbeitet, gelöscht oder verschoben) wird synchronisiert. Dies übrigens non destruktiv. Beim Bearbeiten bleibt das Original erhalten und Änderungen können auch auf einem anderen Gerät wieder rückgängig gemacht werden.

Niemand muss die neue Funktion verwenden. Ich freue mich aber darauf. Gigantische Bibliotheken auf meinen Geräten immer zu Verfügung zu haben ohne Speicherplatz zu verbrauchen und mit vollem Sync ist eine tolle Sache. Die günstigeren Speicherpläne kommen da sehr entgegen. Vor allem hilft es, seine Bibliothek tatsächlich einheitlich zu halten. Und Rechner bei denen durch die Aperture Library bereits die Hälfte der Platte voll war, werden sich freuen.

Selbstverständlich sollte man trotzdem noch immer Sicherungen machen. Wobei hier eh noch nicht ganz klar ist ob dies in Zukunft an Mac nicht trotzdem noch lokal möglich sein wird.
UEPSILON.
Raziel129.09.14 18:18
@uepsilon
Wer ist 'alle'? Ich hatte bisher nicht ein Problem mit den aktuellen iCloud Funktionen und kenne keinen im echten Leben(ca 15 individuelle Geräte/Nutzer) der dies hatte . Ich hoffe du nimmst nicht Foren/Internet etc als Basis dieser Aussage. Denn dort tummeln sich bekanntermaßen tendenziell Leute mit Problemen.

Selbst speziellere Aktionen wie das Wiederherstellen von Geräten über iCloud etc liefen immer ohne Fehler. (Keine fehlenden Apps, keine ungeordneten Anwendungen oder Ordner etc). Auch war immer alles Synchron. Aktuell habe ich ca 10 Streams über Fotostream in Verwendung (gemischt als Ersteller oder Teilnehmer mit mehreren verschiedenen Personen) auch hier keinerlei Probleme.
ApfelHandy4
ApfelHandy429.09.14 18:35
Raziel1
@uepsilon
Wer ist 'alle'? Ich hatte bisher nicht ein Problem mit den aktuellen iCloud Funktionen und kenne keinen im echten Leben(ca 15 individuelle Geräte/Nutzer) der dies hatte . Ich hoffe du nimmst nicht Foren/Internet etc als Basis dieser Aussage. Denn dort tummeln sich bekanntermaßen tendenziell Leute mit Problemen.

Selbst speziellere Aktionen wie das Wiederherstellen von Geräten über iCloud etc liefen immer ohne Fehler. (Keine fehlenden Apps, keine ungeordneten Anwendungen oder Ordner etc). Auch war immer alles Synchron. Aktuell habe ich ca 10 Streams über Fotostream in Verwendung (gemischt als Ersteller oder Teilnehmer mit mehreren verschiedenen Personen) auch hier keinerlei Probleme.

SIGNED!
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
buffi
buffi29.09.14 19:00
o.wunder
Was soll das nun werden?
........ und zweitens lege ich doch meine Fotos nicht auf die Server in einem Polizeistaat ab.
Wann kommt endlich ein Smiley, wenn man jemanden den "Vogel zeigen" will?
Can’t innovate anymore? My ass!
Apfelbutz
Apfelbutz29.09.14 19:30
buffi
o.wunder
Was soll das nun werden?
........ und zweitens lege ich doch meine Fotos nicht auf die Server in einem Polizeistaat ab.
Wann kommt endlich ein Smiley, wenn man jemanden den "Vogel zeigen" will?

Die USA haben ein Imageproblem. Zuviele Gates und Drohnen. Der Nobelpreisträger mit dem Hang zu Ermächtigungsgesetzen ist auch nicht hilfreich.

Naja, es kann noch schlimmer kommen, viel schlimmer.
Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...
schorscho
schorscho29.09.14 19:58
@o. wunder
Du beweist immer wieder, wie es um Deinen Bildungsstand bestellt. Wer die USA als Polizeistaat bezeichnet, ist schlicht ungebildet.
2ndMorpheus
2ndMorpheus29.09.14 19:58
Raziel1
@2ndMorpheus
Daher ist es auch eine Beta! Da diese nur auf iOS8 verwendbar ist, können die Fotos auch nur zwischen ios8 Geräten synchronisiert werden.

In Zukunft wird es dafür dann die neue Photo App auf OSX geben, welche iPhoto/Aperture ersetzt.

Außerdem wird man Zugriff über die iCloud Website haben.

Daher sollte man sich überlegen ob man bei der Beta mitmachen will. Man wird aber natürlich beim Aktivieren gewarnt. (Ihr ignoriert doch nicht solche Warnungen/Infos will ich hoffen...)

Nein die werden nicht ignoriert aber was bringt mir die beta auf dem ios. So ist sie nicht anders wie der alte fotostream

Foto gemacht und ab in die wolke

Ich hab das nur bei meinem alten 5s ausprobiert und das kurz vor dem weechsel zum 6er iphone. Da war eh klar, das ich alles neu aufsetzte
Fard Dwalling29.09.14 20:34
Ist das dann die Zukunft von Aperture und iPhoto in der "Fotos" App??
Die Mediathek liegt in der iCloud? Lokal nicht mehr möglich?
Mh... ob ich das will?
macmuckel
macmuckel29.09.14 21:03
Raziel1
@o.wunder
Die Funktion der iCloud Fotomediathek is doch bereits lange bekannt.

Im Grunde wird nun die ganze Mediathek, die man vorher nur lokal hatte und zb über Aperture etc verwaltet hatte in der Cloud sein.

Mit Fotostream war dies ja nicht möglich. Dort wurden ja nur die letzten 1000 Fotos gespeichert und dann auf den Clients wieder runtergeladen. Zum echten synchronisieren aber war es nicht wirklich brauchbar. Wollte man ein Foto bearbeiten, musste man dies erst mal als Kopie am Gerät speichern, dann bearbeiten und die neue Kopie wieder in den Stream stellen.

Außerdem wurden alle Bilder lokal gespeichert, womit man als Teilnehmer mehrerer Fotostreams schnell einen vollen Speicher hatte.

In Zukunft spare ich mir den Platz auf meinen Geräten, da alle Bilder bei Bedarf nur noch als Vorschauversion am Handy sind, solange ich sie nicht betrachte. Alle Fotos werden nun auch ich originaler Qualität erhalten bleiben (in Fotostream wurden sie komprimiert) und jede Änderung (egal ob bearbeitet, gelöscht oder verschoben) wird synchronisiert. Dies übrigens non destruktiv. Beim Bearbeiten bleibt das Original erhalten und Änderungen können auch auf einem anderen Gerät wieder rückgängig gemacht werden.

Niemand muss die neue Funktion verwenden. Ich freue mich aber darauf. Gigantische Bibliotheken auf meinen Geräten immer zu Verfügung zu haben ohne Speicherplatz zu verbrauchen und mit vollem Sync ist eine tolle Sache. Die günstigeren Speicherpläne kommen da sehr entgegen. Vor allem hilft es, seine Bibliothek tatsächlich einheitlich zu halten. Und Rechner bei denen durch die Aperture Library bereits die Hälfte der Platte voll war, werden sich freuen.

Selbstverständlich sollte man trotzdem noch immer Sicherungen machen. Wobei hier eh noch nicht ganz klar ist ob dies in Zukunft an Mac nicht trotzdem noch lokal möglich sein wird.

Sehe ich ähnlich. Allerdings würde ich mich freuen, könnte man die iCloud-Daten auf einem Mac in der Server.App ablegen, statt auf Apples Servern. Vor allem auch weil hunderte GB iCloud-Speicher nicht wirklich günstig sind...
Jordon
Jordon29.09.14 21:08
halebopp
Nackt-Selfies von Männern wollen wir hier nicht.
Nackt-Selfies von Frauen kriegen wir hier nicht.

Wieso denn? Kennst du den Useranteil an Homosexuellen und Frauen auf MTN so genau?
macmuckel
macmuckel29.09.14 21:19
schorscho
@o. wunder
Du beweist immer wieder, wie es um Deinen Bildungsstand bestellt. Wer die USA als Polizeistaat bezeichnet, ist schlicht ungebildet.

"Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen. Den Polizei- oder Überwachungsstaat wollen wir nicht." - Ernst Benda
Spiderschmidt
Spiderschmidt29.09.14 21:45
Frage an die Beta-Tester:
Sind mit der iCloud Photo Library endlich die lästigen Doppel-Fotos aus Fotostream UND Mac-iPhoto-Ereignis Sync nicht mehr auf den iGeräten?

Was das an Flash-Speicher schluckt!!!

Und die Fotos Sammlungen - Übersicht ist so praktisch nicht zu gebrauchen, da (fast) alle Bilder doppelt sind!
uepsilon
uepsilon29.09.14 22:02
Nein keine Foren sondern direkt aus dem eigenen Leben. Ich kenne jedenfalls keinen, der keine Probleme damit hatte. Wenn es um Cloud- und Syncdienste geht war Apple doch nie gut. Es gibt doch ständig Probleme. Bei Bookmarks, Kontakten, iTunes in the Cloud etc. etc.

ApfelHandy4
Raziel1
@uepsilon
Wer ist 'alle'? Ich hatte bisher nicht ein Problem mit den aktuellen iCloud Funktionen und kenne keinen im echten Leben(ca 15 individuelle Geräte/Nutzer) der dies hatte . Ich hoffe du nimmst nicht Foren/Internet etc als Basis dieser Aussage. Denn dort tummeln sich bekanntermaßen tendenziell Leute mit Problemen.

Selbst speziellere Aktionen wie das Wiederherstellen von Geräten über iCloud etc liefen immer ohne Fehler. (Keine fehlenden Apps, keine ungeordneten Anwendungen oder Ordner etc). Auch war immer alles Synchron. Aktuell habe ich ca 10 Streams über Fotostream in Verwendung (gemischt als Ersteller oder Teilnehmer mit mehreren verschiedenen Personen) auch hier keinerlei Probleme.

SIGNED!
UEPSILON.
bmc desgin29.09.14 23:18
Hat bei mir alles bisher ohne probs funktioniert...

Weder iTunes noch Photo Stream etc. - hab derlei Probleme noch nie gehabt - auch nicht unter einer beta ... - außer von iOS3 auf iOS4 ... - seit dem nie wieder...
Ask your questions...
Garak
Garak30.09.14 08:03
Was soll die Betaphase eigentlich bringen? Für alle, die ihre Fotos auf dem Mac verwalten, bringt die iCloud Photo Library derzeit nichts. Wenn ich mit einem iDevice Fotos schieße, bekomme ich die nach iPhoto usw. doch nur über den good old Fotostream bzw. mit dem USB-Sync auf den Mac bzw. nach iPhoto. Das wird spaßig, wenn ich unter Yosemite die iCloud Photo Library freischalte und von dort die unter iOS geschossenen Fotos dann nochmal vom Mac in die iCloud spiele.

Und selbst wenn Yosemite erschienen ist, klappt dann die iCloud Photo Library auf dem Mac? Die neue Foto-App löst iPhoto doch erst in 2015 ab. Ist die iCloud Phto Library für MacOS x (iPhoto Library) dann vor Erscheinen der Foto-App verfügbar?
Alles glauben und alles in Frage stellen sind zwei Seiten des nicht-Denken-müssen.
diddom
diddom30.09.14 08:32
Bevor hier wieder die Begeisterung ins unermessliche steigt, empfehle ich mal, diesen Artikel zu lesen, der es imho ganz gut auf den Punkt bringt.
Ich sage auch nur, wo ist eigentlich der intuitive Umgang geblieben? Alles wird nur noch verschwurbelter statt einfacher und erschließt sich nicht mehr von selbst.

http://www.iphone-ticker.de/ios-8-fotouebersicht-niemand-bli ckt-mehr-durch-71800/
schorscho
schorscho30.09.14 09:15
@macmuckel
Ich liebe aus dem Zusammenhang gerissene Zitate bedeutender Persönlichkeiten.
MKL30.09.14 11:32
kann man dann auch Videos syncen?
dann ging ja momentan beim Fotostream leider nicht.
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen