Bericht: OLED-Umstieg beim iPhone schon 2017

Seit November mehren sich die Berichte, wonach bei Apple die Entscheidung gefallen ist, auch beim iPhone auf OLED-Displays umzusteigen. Anstatt die bisherige LCD-Technologie mit Hintergrundbeleuchtung zu verwenden, wolle Apple längerfristig auch das iPhone mit den selbstleuchtenden, energieeffizienteren und kontraststärkeren OLED-Displays bestücken. Einem Bericht der Nikkei zufolge macht Apple dabei erheblich schnellere Fortschritte als gedacht. Besagte Apples interner Zeitplan angeblich, erst 2018 oder 2019 mit der Umstellung beginnen zu können, so könnte es jetzt bereits deutlich schneller der Fall sein.


Milliardeninvestitionen
Zusammen mit Samsung und LG Display arbeitete Apple daran, ausreichende Stückzahlen sicherzustellen. Dem Bericht zufolge stehen die drei Unternehmen kurz davor, einen zwölf Milliarden Dollar schweren Liefervertrag zu unterzeichnen. Die Besonderheit dabei: Anstatt erst 2018 oder 2019 mit der Lieferung zu beginnen, sollen Apple schon im kommenden Jahr viele Millionen OLED-Displays zur Verfügung gestellt werden. Sofern die Angaben stimmen, hätte Apple die Herausforderungen recht schnell in den Griff bekommen.

Technische Herausforderungen
Im November hieß es noch, dass auf dem gesamten Markt gar nicht genügend Kapazitäten bereitstehen, um ein so häufig verkauftes Smartphone wie das iPhone bedienen zu können. Zwar investierten die Zulieferer Milliarden in die Aufstockung der Produktionsanlagen - dennoch galt es als wenig wahrscheinlich, vor 2018 schon Erfolge zu beobachten. Als zweites Hindernis galt die Tatsache, dass OLED-Displays schneller an Leuchtkraft verlieren. Auch dies ist ein Punkt, an dem Apple zusammen mit den Displaypartnern noch Verbesserungen vornehmen muss.

iPhone 7s als frühestes denkbares Modell
Sofern die geschilderte Zeitplanung umgesetzt werden kann, würde also der Nachfolger des iPhone 7 erstmals über ein OLED-Display verfügen. Dies wäre angesichts Apples bisheriger Produktpolitik beim iPhone durchaus sinnvoll. Alle zwei Jahre erscheint eine umfassend überarbeitete Version des iPhones, im Folgejahr nimmt Apple dann nur ein bis zwei weitreichendere Verbesserungen vor. Dies traf auch bei iPhone 6 und dem Nachfolgemodell iPhone 6s zu - das iPhone 6 war eine komplett neue Modellgeneration, das iPhone 6s verfügte als wichtigste Neuerung über ein neuartiges Display mit 3D Touch.

Kommentare

vincentmac03.03.16 09:17
Hat der häufig vorkommende Gelbstich, bei AMOLED, etwas mit der nachlassenden Leuchtkraft zu tun?
blubblablax
blubblablax03.03.16 09:21
Ja, insbesondere die blauen Subpixel altern schnell. Daher sind bei den AMOLEDs auch die blauen Subpixel größer als die beiden anderen Grundfarben (Stichwort für Tante Goo.gl: Pentile).
|-o-| <o> |-o-| ...The force is strong with this one...
AppleCosmo
AppleCosmo03.03.16 09:33
Kurz zusammengefasst: Vom Gelbstich zum Grünstich.
Paddy2590
Paddy259003.03.16 09:48
Bekommen wir dann auf dem iPhone auch diese knalligen, unnatürlichen Farben wie auf den Android-Geräten?:-/
Ich finde, das iPhone hat eine sehr gute, natürliche Farbwiedergabe. Wäre das mit OLED auch möglich, oder kann das nur knallig?
Siganomas
Siganomas03.03.16 10:47
Das ist so eine technische Veränderung die ich zwar begrüße, vor allem wegen des geringeren Energieverbrauchs, aber doch so ein großer Schritt dass ich lieber auf die zweite Generation warten werde...
Ich wahß net, ich hab heit schon de ganze Daag so en vasteckte Dorscht
Eventus
Eventus03.03.16 11:12
Paddy2590
+1
Live long and prosper! 🖖
valcoholic
valcoholic03.03.16 11:20
Paddy2590
Bekommen wir dann auf dem iPhone auch diese knalligen, unnatürlichen Farben wie auf den Android-Geräten?:-/
Ich finde, das iPhone hat eine sehr gute, natürliche Farbwiedergabe. Wäre das mit OLED auch möglich, oder kann das nur knallig?

Mein iPhone 6 Plus gibt Farben bereits nicht mehr so hübsch wieder wie das bei meinem iPhone 4 noch der Fall war. Apple scheint darauf irgendwie ohnehin weniger Wert zu legen. Ich hoffe aber auch, dass ein OLED erst verarbeitet wird, wenn eine natürliche Wiedergabe des Farbraums gegeben ist. Diese Blaugrüne Suppe brauch ich echt nicht, allerdings ist das denke ich bei neueren panels schon besser geworden.
darkov
darkov03.03.16 12:09
Die neueren Oled's sind nicht schlecht... Siehe Galaxy s6 oder Nexus 6p. Die Farbtemperatur kann auch geregelt werden.
longlife
longlife03.03.16 18:12
Siganomas

Das sehe ich genauso! OLEDs wären schon echt fein, aber ich bin mittlerweile auch einer, der lieber auf die S-Version setzt.
https://threema.ch/de/

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen