Bericht: HP gibt das klassische PC-Geschäft auf | News | MacTechNews.de

Alle Meldungen rund um die WWDC 2014 vom 2. bis zum 6. Juni

Donnerstag, 18. August 2011

Bericht: HP gibt das klassische PC-Geschäft auf

Bild zur News "Bericht: HP gibt das klassische PC-Geschäft auf"
Mit dieser Nachricht hat wohl kaum jemand gerechnet: Laut Bloomberg trennt sich Hewlett-Packard vom PC-Geschäft und wird die bisherige Computer-Sparte ausgliedern. Dies ist insofern ein bemerkenswerter Schritt, da HP im klassischen PC-Geschäft derzeit noch Weltmarkführer ist. Vor fünf Jahren hatte HP den Konkurrenten Dell überholt und liegt seitdem an der Spitze. Allerdings habe HP das Interesse am stagnierenden Markt herkömmlicher PCs verloren, heißt es im Bericht. Anstatt Produkte mit geringer Marge anzubieten, wolle sich HP in Zukunft auf Software für Unternehmen und Cloud-Dienstleistungen konzentrieren.
Aus diesem Grund laufen auch Verhandlungen mit Autonomy Corp., einem namhaften Anbieter von Unternehmensdienstleistungen im Software-Bereich. Ungefähr zehn Milliarden Dollar will sich HP angeblich die Übernahme kosten lassen. Schon vor einer ganzen Weile hatte HPs CEO Leo Apotheker, zuvor bei SAP tätigt, einen Strategiewechsel angedeutet. Man wolle sich von der Abhängigkeit vom PC-Geschäft lösen und neue Märkte ansprechen. Bereits in Kürze könnten die Berichte bestätigt werden, die Bekanntgabe der Quartalszahlen findet heute statt. Noch nicht bekannt ist, ob die PC-Sparte als eigenständiges Unternehmen operieren oder an einen anderen Anbieter verkauft wird.

Aktualisierung: HP hat die Berichte in weiten Teilen bestätigt. Das klassische PC-Geschäft wird nicht mehr in der bisherigen Form verfolgt, auch für Smartphones und Tablets ist in Zukunft kein Platz mehr bei HP. HP hat allerdings noch keine Entscheidung getroffen, in welcher Form die "Personal Systems Group" in Zukunft operiert, also ob der PC-Bereich teilweise oder vollständig ausgegliedert wird oder ob es eine andere Art der Abwicklung gibt. HPs Vorstand wurde damit beauftragt, strategische Alternativen zu erarbeiten. Zu webOS heißt es "HP will continue to explore options to optimize the value of webOS software going forward." - aus dieser Aussage kann allerdings kaum abgeleitet werden, ob HP webOS wirklich noch weiterentwickelt. Auch die Übernahmeverhandlungen mit Autonomy Corp. bestätigt HP.
0
0
0
51
SIGGRAPH 2014 (0)
10.08.14 - 14.08.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig

Woher beziehen Sie am liebsten Musik?

  • Aus dem iTunes Store oder einem anderen kostenpflichtigen Download-Dienst53,6%
  • Über kostenpflichtige Streaming-Dienste11,9%
  • Über kostenloses Online-Streaming bzw. (Online-)Radio5,0%
  • Ich kaufe Musik auf physikalischen Medien wie CDs oder Vinyl20,3%
  • Auf anderem Wege9,3%
582 Stimmen21.07.14 - 24.07.14
6153